Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Konservativ

Die Auswahlen des State Department des gewählten Präsidenten Trump haben es geschafft, Opposition aus zwei verschiedenen und entgegengesetzten Lagern auszulösen. Die Neokonservativen und Antirussen wenden sich gegen den designierten Exxon-Chef Rex Tillerson, der zu geneigt ist, Putin aufzunehmen. Die ungleichen, aber gelegentlich vereinten liberalen, rüstungskontrollierenden und realistischen Typen sind gleichermaßen alarmiert über John Boltons offensichtliche Wahl zum stellvertretenden Staatssekretär Nummer zwei.

Weiterlesen

Präsident Obama hat die Einzelheiten seiner "Mitternachts" -Regelungen veröffentlicht, dh die zwischen der Wahl und der Vereidigung des nächsten Präsidenten. Wenn sie umgesetzt werden, werden sie laut Sam Batkins vom konservativen American Action Forum etwa 44 Milliarden US-Dollar kosten. Sie umfassen alles von Umweltstandards für Fahrzeuge bis hin zu neuen Regeln für Bildungsprogramme.

Weiterlesen

Kevin Drum hat einen seltsamen Beitrag darüber verfasst, dass es keine großen Lehren aus den Wahlen 2016 gibt (zumindest nicht auf Präsidentschaftsebene), weil eigentlich nicht viel passiert ist: Jeder möchte aus diesen Wahlen große weltgeschichtliche Lehren ziehen. Das ist verständlich, denn das Ergebnis war die Wahl eines beispiellosen gefährlichen und nicht qualifizierten Kandidaten.

Weiterlesen

Am Freitag berichtete die Washington Post, dass die CIA zu dem Schluss gekommen sei, dass Russland Donald Trump beim Wahlsieg geholfen habe. Die Geschichte folgt den Vorwürfen, dass die russische Regierung hinter dem Hack der privaten Server des Democratic National Committee und dem Google Mail-Konto von Hillary Clintons Kampagnenmanager John Podesta steckt.

Weiterlesen

Versuche, die Ergebnisse unserer Wahlen zu verwerfen oder einen Präsidenten zu delegieren, bevor er überhaupt sein Amt antritt, sind Versuche, das System der Machtübertragung zu verwerfen, das Amerika gut gedient hat. Es gibt hier kein Maß an Übertreibung; Die Amerikaner stellen die Ergebnisse einer demokratischen Wahl in Frage.

Weiterlesen

Da ich Trumps Fähigkeiten insgesamt schlecht einschätze, ist es für mich ziemlich einfach, die Inkohärenz von Trumps Entscheidungen für sein nationales Sicherheitsteam zu erklären. Trump mag Leute, die ihn als harten, sachlichen und klar sprechenden Praktiker bezeichnen. Er sieht sich als Mann dieser Art, und er mag die Idee, von solchen Männern umgeben zu sein.

Weiterlesen

Das Jammern und Weinen über die Entscheidung des Generalstaatsanwalts von Oklahoma, Scott Pruitt, die WPA zu leiten, scheint ein Frühindikator für eine bevorstehende Revolution zu sein, die weit über die von Reagan hinausgeht. "Trump tippt Klimaskeptiker für Top-Umweltpost", sagte das Wall Street Journal. "Climate Change Denial", brüllte eine ungläubige New York Times, die den Senat aufforderte, Pruitt in einen "Mülleimer" zu werfen.

Weiterlesen

Meine letzte Kolumne bei The Week befasst sich mit Trumps Russlandpolitik und der Panik über russisches Hacken. Auf den Punkt gebracht: Russlands angebliche Aktionen sind völlig überraschend und keineswegs beispiellos. Sie sind nicht nur die Art von Dingen, die Russland zuvor getan hat, sie sind die Art von Dingen, die wir zuvor getan haben - auch in Russlands Nachbarschaft.

Weiterlesen

Wenn Sie Ihr ganzes Leben auf ein Biopic gewartet haben, das tief in das Leben und die Politik von Jacqueline Kennedy Onassis eintaucht, müssen Sie möglicherweise weiter warten. Jackie, der neue Film der chilenischen Regisseurin Pablo Larraín mit Natalie Portman als First Lady, hat viele große Ideen im Kopf, ist aber nur ein Biopic im Namen.

Weiterlesen

Als bekannt wurde, dass der Exxon-Chef Rex Tillerson, Inhaber des Ordens der Freundschaft in Putins Russland, Donald Trump zum Außenminister ernannt hatte, antwortete John McCain nachdenklich: „Wladimir Putin ist ein Schläger, ein Tyrann und ein Mörder und jeder andere, der ihn als etwas anderes beschreibt, lügt.

Weiterlesen

Am 22. Februar 1972 setzte sich Richard Nixon mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Chou En-lai sowie acht weiteren US-amerikanischen und chinesischen Beamten zusammen. Es war während Nixons historischer Reise nach Peking, und der US-Präsident und der chinesische Ministerpräsident waren im Begriff, das Kommunique zu gestalten, das sie am Ende des Präsidentenbesuchs herausgeben würden.

Weiterlesen

In den letzten Jahren hat die US-Umweltbehörde zahlreiche Vorschriften und Entscheidungen erlassen, die nur von einer sehr starken und sachkundigen Führungskraft erlassen werden können. Dies beinhaltet die Aufhebung oder Aufhebung kürzlich ergangener Entscheidungen und die Ersetzung oder Verlagerung vieler hochrangiger Mitarbeiter der Agentur.

Weiterlesen

Wie ein Blitz beleuchtete dieser Glückwunschschreiben von Taiwans Präsident Tsai Ing-wen an den gewählten Präsidenten Donald Trump die asiatische Landschaft. Wir können jetzt die Gewinn- und Verlustrechnung aus mehr als drei Jahrzehnten der Behaglichkeit und Beruhigung Chinas deutlich sehen, seit Richard Nixon und Henry Kissinger 1972 ihre historische Reise angetreten haben.

Weiterlesen

Der Trubel um die Ernennung von Donald Trump zum designierten Präsidenten im Bereich Außen- und Verteidigungspolitik war ziemlich intensiv. Einiges davon ist eine gruselige Faszination, die vielleicht mit dem kollektiven Hunger der Amerikaner nach so schlechtem - es ist gut - Reality-Fernsehen vergleichbar ist. Aber meistens spiegelt es echte Besorgnis darüber wider, wovon die Leute, die in der neuen Regierung dienen sollen oder über die spekuliert wurde, dem außenpolitischen Neuling raten könnten, dies zu tun.

Weiterlesen

Die Geschichte der westlichen Diplomatie wechselt zwischen Perioden des "Realismus" und der Ideologie. In der ersten Phase manövrieren die Regime zu einem marginalen Vorteil, wobei ihre Konflikte durch gemeinsame Überzeugungen und Interessen gemildert werden. Im zweiten Fall versuchen sie, sich gegenseitig zu zerstören oder zu verwandeln, ohne sich um die Mittel zu kümmern. Krieg findet in beiden Ländern statt, ist jedoch in Bezug auf Koalitionen in beiden Ländern begrenzt, leicht zu regeln und fließend.

Weiterlesen

Ich habe eine ungesunde Faszination für das WONDER-System der CDC, das katalogisiert, wie Amerikaner jedes Jahr sterben. Ich habe es in den letzten Wochen jeden Tag überprüft, weil ich wusste, dass es bald mit den Zahlen von 2015 aktualisiert wird. Sie sind gestern endlich hoch gegangen. Hier sind einige der ersten Dinge, die ich nachgeschlagen habe. Hier ist Ihr Ferguson-Effekt Das FBI hat Anfang dieses Jahres bestätigt, dass der Mord zwischen 2014 und 2015 erheblich zugenommen hat, was der „Ferguson-Effekt“ -Theorie, bei der die Polizei auf Proteste reagiert, indem sie die Durchsetzung zurückzieht und die Kriminalität zunimmt, Glauben schenkt.

Weiterlesen

Ich habe bisher an einer Überarbeitung von Trumps Terminen gearbeitet, als ich sah, dass Robert Verbruggen bereits einen vorbildlichen Job gemacht hat. Also zähle ich einfach meine zwei Cent zu seinen. In der Außenpolitik gibt es derzeit zwei wichtige Akteure und zwei kleine Akteure. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Nikki Haley als U einen Einfluss haben wird.

Weiterlesen

WASHINGTON-Der Dokumentarfilm spielte über die große Projektionsfläche am Kopfende des Raumes. Aus der Ferne war es wie die Chronologie jeder anderen militärischen Schlacht: Eine Erzählung mit vielversprechendem Anfang, unbesungenen Helden, hartnäckigem Feind und einem Preis. Aber in diesem Fall war es der Kampf im Pentagon, um ein bestimmtes taktisches Flugzeug, die A-10, im Pentagon vom Boden zu bringen.

Weiterlesen

Das Harvard-Duell zwischen Trump-Kampagnenmanagerin Kellyanne Conway und Clinton-Kommunikationsdirektor Jennifer Palmieri in der vergangenen Woche brachte einen zutiefst aufschlussreichen Austausch hervor. Vor einem hochrangigen, politisch anspruchsvollen Publikum behauptete Palmieri, wenn der Wahlsieg eine "Plattform für weiße Vormacht" darstelle, sei sie "stolz darauf, verloren zu haben" - und sie würde "lieber verlieren als gewinnen, wie ihr es getan habt.

Weiterlesen

Offener Thread: Welche Bücher würden Sie Lesern empfehlen, die sich für das Verständnis des Pazifikkrieges interessieren - seine Ursprünge, seine Verfolgung, seine Folgen und die Erfahrung der Beteiligten? Ich gebe zu, ich habe weit weniger über den Krieg gelesen, als ich mein Interesse an diesem Thema hätte wecken sollen, und seine enorme Bedeutung für die amerikanische und die Weltgeschichte.

Weiterlesen