Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Diagnose der GOP, Absolving Bill Kristol

Tom Edsall schildert das Unwohlsein der Republikaner im New YorkMal. Sein Rezept in kürzerer Form: Mehr Kraft für die Neocons.

Abgesehen davon ist vieles von dem, was Edsall sagt, wahr genug, auch wenn es in TAC und anderen Veranstaltungsorten schon vor langer Zeit gesagt wurde. Er zitiert mehrere Koryphäen zu den zerstörerischen Auswirkungen des Talk-Radios auf den konservativen Diskurs, versäumt es jedoch, John Derbyshires TAC-Klage von vor vier Jahren zu bemerken, dass wir "Carny Barkers erlaubt haben, mit der Rechten davonzulaufen" Widerstand der GOP gegen die Einwanderungsreform. Aber suchen Sie nicht nach Edsall, der eine Einwanderungsstrategie vorschlägt, die die Amerikaner, die weniger verdienen, nicht bestraft. Das würde sein Argument erschweren, dass der Widerstand gegen die Legalisierung der Illegalen nur von rassistischen Nostalgikern vertreten wird. Stattdessen zitiert er die offenen GrenzenWallstreet Journal Redaktionsseite, um seinen Standpunkt zu untermauern.

Aber am entmutigendsten (weil Edsall kein dummer oder einflussloser Schriftsteller ist) ist seine Werbung für Bill Kristol als eines der hellen Lichter, die GOP-Probleme diagnostizieren. Damit dies funktioniert, muss er den Irak-Krieg und die neokonservative Mentalität entschuldigen, die ihn aus jeder Verantwortung für die Probleme des Konservatismus erzeugt hat. Kristol teilt seine Einschätzung, dass die GOP in großer Unordnung ist. Die Probleme des Konservatismus im Establishment anzuerkennen, könnte irgendetwas mit dem drei Billionen Dollar teuren Blutbad von Bush / Cheney zu tun haben, das durch Propaganda unter der Führung von Kristols eigener Führung ausgelöst wurde Wöchentlicher Standard, würde Edsalls Argumentation stören. Da wäre es das Mal, was es vorziehen würde, wenn die Menschen ihre eigene Rolle bei der Verbreitung falscher Erzählungen über das angebliche irakische Atomwaffenprogramm vergessen würden.

Es ist wahrscheinlich die Einschätzung der meisten TAC-Autoren, dass die Akzeptanz der republikanischen Partei für neokonservative außenpolitische Einstellungen eines der schwerwiegendsten Probleme ist, mit denen die GOP konfrontiert ist. Was auch immer die Stärken von John McCain und Mitt Romney gewesen sein mögen, ihre kriegerischen öffentlichen Äußerungen, ihre Achtung der rechten israelischen Lobbyisten, ihre Bereitschaft, andere Mächte in ihrem eigenen Hinterhof in Fragen zu konfrontieren, die nichts mit Amerika zu tun haben, ihre offensichtliche Bereitschaft, sich zu öffnen Grund genug, ihnen die Präsidentschaft zu verweigern. Ich kann Edsalls Gedanken nicht lesen, aber der Anblick dieses altgedienten Liberalen, der versucht, die Außenpolitik von der Liste der GOP-Probleme zu streichen, während er Bill Kristol als einen der Weisen anprangert, der versucht, sie zu lösen, zeigt, wie tief die für immer währende Kriegsmentalität den Liberalen durchdrungen hat Sektoren des Washingtoner Establishments und wie wenig diese Sektoren von der Bush-Cheney-Präsidentschaft gelernt haben. Es sollte daran erinnern, dass die Wahl der Demokraten keine Garantie gegen die Kriege ist, die die Neokonservativen von uns fordern.

Schau das Video: President Donald Trump Tweet-Rages As Robert Mueller Report Looms. The Last Word. MSNBC (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar