Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

All Noir ist Reunion: "Veronica Mars", der Film

Wenn wir über die TV-Renaissance sprechen, sollten wir über "Veronica Mars" sprechen. Die außergewöhnliche erste Staffel der "High School Noir" -Show von 2004 mischte wöchentliche Casefiles mit einem saisonlangen Bogen aus zwei Bögen. Veronica beginnt die Show als plötzlich enttäuschte und verbitterte kalifornische Teenagerin: Ihre beste Freundin wurde ermordet, ihr Vater verlor den Job seines Sheriffs, als er einen lokalen Großkonzern für das Verbrechen fingerte, sie verlor alle ihre Freunde in der Folge und als sie es versuchte Um Trotz zu zeigen, indem sie zu einer Party ging, wo die meisten Leute sie hassten, wurde sie überdacht und vergewaltigt. Unsere winzige Blondine verbringt die erste Staffel damit, den Mord an ihrer Freundin und ihren eigenen Angriff aufzuklären.

Veronica (Kristen Bell) ist halb Philip Marlowe, halb Buffy Summers. Aber sie ist Marlowe ohne Isolation - ihre Beziehungen, insbesondere ihre herzliche und (meistens) vertrauensvolle Beziehung zu ihrem Vater (Enrico Colantoni), spielen für ihren Charakter eine zentrale Rolle - und Buffy ohne Selbstmitleid. Sie ist ein Weiser, dessen Zynismus ein "Marshmallow" -Herz voller Empathie und Sehnsucht verbirgt. In der ersten Staffel der Show wurden die gewundenen Folgen von scheinbar geringfügigen Sünden untersucht. die Schwielen und Verwirrungen, die es ermöglichen, Verbrechen direkt vor der Nase aller zu begehen; und die Art und Weise, wie Kinder mit elterlichen Hinterlassenschaften von Gewalt und Verzweiflung fertig werden oder nicht fertig werden.

Die nächsten zwei Saisons konnten die psychologische Schärfe der ersten nicht aufrechterhalten. Die zweite Staffel hat einige großartige Momente (die Unterbrechung der Stadionzerstörung mit dem Sakramentsbekenntnis von Bandenführer Weevil ist für mich ein Highlight), aber eine tiefe Spur von Dummheit und Karikatur; Diese Probleme haben sich erst in der dritten Staffel vertieft. Die letzte Folge der Serie ist die einzige gute Folge in der dritten Staffel, aber sie ist großartig: eine schmerzlich traurige Darstellung von Beharrlichkeit, Niederlage und Versagen sowohl in den Augen der Welt als auch vor dem eigenen Gewissen. (Äh, Spoiler? Es ist Noir, es hat kein Happy End.)

Veronica Fans waren wild und wollten mehr Mars. Daher ist dieser neue Film aufgrund einer Kickstarter-Kampagne in sehr ausgewählten Kinos (er läuft nur an einem Ort in DC) zu sehen. Ich meine es nicht wirklich als Kritik, wenn ich sage, dass der Film als viel längere Version der letzten Episode abgespielt wird: In einem Zeitalter des Fernsehens, das sich wie ein Film anfühlt, fühlt sich der Film „Veronica Mars“ wie Fernsehen an.

Das trifft auf die Voice-Over-Stimmen von Style-Veronica zu, die erste Zusammenfassung, die eigentlich als „Zuvor auf Veronica Mars“ hätte geschrieben werden sollen, die Wiederholung der Namen von Verdächtigen, falls wir in der Werbepause eintraten, die Cliffhangery-Zeilen ("Ich weiß was passiert ist"), die eigentlich keine Cliffhanger sind, weil der Film einfach weiter läuft. Es ist ein bizarrer Stil, der mit unserem Wunsch nach vertrauten Tropen und Berührungen spielt.

Aber auch Wiedersehen und Reprise sind die Themen des Films. Veronica geht zu ihrem Klassentreffen. sie kollidiert noch einmal mit Ex-Nemesis, Ex-Freund, Ex- "obligatorischer psychotischer Esel" Logan Echolls (Jason Dohring); Sie ist zurück in die schmutzige Unterwelt des sonnigen Neptun, Kalifornien, gezogen. Der Film trifft dieses wichtige Noir-Thema schwer: Niemand entkommt der Vergangenheit. Sie können durch das Land ziehen, sich dem Militär anschließen, Ihren Namen ändern, sich die Haare färben, aber Neptun wird Sie finden und Sie zurückziehen.

Das ist eine ziemlich düstere Art, die Liebe der Fans zum Vertrauten zu interpretieren! Wir haben auch eine Menge Spaß an der Rekapitulation, wie Kameen für fast alle unserer Lieblingsspieler, von dem schäbigen PI Vinnie Van Lowe bis zu den gehetzten Principal Clemmons. Wir werden über die größeren Cast-Fans der Sidekicks Mac (Tina Majorino) und Wallace (Percy Daggs III) informiert, die wahrscheinlich mehr wollen als sie, aber Leute wie ich, die Weevil (Francis Capra) und den Bärenvater Keith Mars immer bevorzugten erhalten Sie eine befriedigende und ergreifende Charakterentwicklung. Logan würgt Tränen zurück, eine Fähigkeit, die Jason Dohring hoffentlich auf seinem LinkedIn verzeichnet. Rückrufe und Rufe sind im Überfluss vorhanden. Ich glaube nicht, dass dieser Film Ihre beste Einführung in Veronica Mars wäre. Dafür ist es ein bisschen zu verrückt. Als Fan fand ich es grundsätzlich befriedigend: Komfort-Essensbeschwerden.

Übrigens eine faszinierende kulturelle Note: Die Sicht des Films auf Männlichkeit ist ultra-retro. Frauen können tun, was sie wollen, aber Männer sollten sich gegenseitig schlagen und Frauen schützen. Die Show nahm auch diese Linie; Es lehnte es immer wieder ab und versuchte, ihm zu entkommen (und war oft ehrlich in Bezug auf die Kosten männlicher Gewalt), kehrte aber immer wieder zu Schlägen zurück, um seine Liebe zu beweisen. Der Film hält sowohl die Haftungsausschlüsse als auch die eventuelle Hingabe an den rauen Charme der trad-Männlichkeit aufrecht.

„Veronica Mars“, die Fernsehsendung, zeigte uns selbstbewusst, spannend, klassenbewusst, hoffnungsvoll angesichts ständiger Enttäuschung, mutig in der Darstellung sexueller Gewalt (wenn wir vergessen, dass die dritte Staffel jemals stattgefunden hat) und überraschend human noir. "Veronica Mars", der Film, trifft die Romantik zu hart, behält aber sowohl die Menschlichkeit als auch den Noir-Rand bei.

Folgen Sie @evetushnet

Schau das Video: All Transformation! Miraculos Ladybug and Cat noir With Dragon Kwami (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar