Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Demokraten fordern die grausame Politik der Trump-Administration zur Trennung von Familien

Während einer Anhörung des Home Homeland Security Committee heute rief die Demokraten DHS-Sekretärin Kirstjen Nielsen für die grausame Politik der Trump-Administration auf, Kinder von ihren Familien an der Grenze zu trennen, die sie weiterhin verteidigte.

Abgeordnete Nanette Barragán hat Nielsen verprügelt, weil sie sagte, die Trump-Administration habe versucht, Kinder mit "Mitgefühl" von ihren Eltern zu trennen.

CBS News: „Nach einem angespannten Austausch, in dem sie Nielsen beschimpfte, weil Berichten zufolge einige Asylsuchende an Einreisehäfen an der Grenze zwischen den USA und Mexiko abgewiesen werden, hat die kalifornische demokratische Abgeordnete Nanette Barragán die Sekretärin wegen ihrer Rolle bei der Überwachung der Regierung verprügelt umstrittene Familientrennungspraxis. "Sie sagten, Sie hätten darauf gewartet, Anweisungen zur Umsetzung der Null-Toleranz-Politik zu geben, weil Sie dies mit Mitgefühl tun wollten", sagte sie. „Weißt du, wie empörend das klingt? Sie wollten Kinder und Familien trennen, und Sie wollten es mit Mitgefühl tun? ' sie fügte nachdrücklich hinzu. Bevor Barragán ihre Zeit zurückgab, tadelte er Nielsen scharf. "Sie haben hier kein Gefühl, kein Mitleid, kein Mitgefühl", sagte sie.

Rep. Lauren Underwood schimpfte mit Nielsen über ihre Unkenntnis des Traumas, dem Kinder ausgesetzt sind, wenn sie von ihren Familien getrennt werden.

CBS News: „Als Nielsen gefragt wurde, ob sie wüsste, dass eine Trennung der Familie bei der Umsetzung der Richtlinie zu„ Trauma “und„ toxischem Stress “für Kinder führen könnte, war sie sich nur des psychologischen Schadens bewusst, den die gefährliche Reise von Mittelamerika nach Norden mit sich bringen könnte Migrantenkinder. Sie fügte hinzu, dass sie mit dem Begriff "toxischer Stress" nicht vertraut sei. An einem Punkt des Austauschs sagte Nielsen zu Underwood: "Ich bitte alle Eltern, die in die Einreisehäfen gehen, ihre Kinder nicht mitzubringen." Unzufrieden mit den Antworten der Sekretärin sagte Underwood: "Es ist unmoralisch, Kinder wie diese von ihren Eltern zu reißen." Sie sagte auch, es sei ‚unamerikanisch 'und‚ einfach falsch'. '

Nielsen weigerte sich anzuerkennen, dass die Regierung Trump Käfige einsetzt, um Migrantenkinder an der Grenze festzuhalten.

Daily Beast: „Kirstjen Nielsen sagt, dass wir keine Käfige für Kinder verwenden, nachdem die USA Migrantenkinder in Käfige gesteckt haben.“

Washington Post: "Sir, sie sind keine Käfige": Kirstjen Nielsen geht eine sehr feine Linie bei Familientrennungen. "

Nielsen konnte nicht sagen, wie viele Kinder derzeit an der Grenze inhaftiert sind.

Washington Post: „Auf die Frage, wie viele Kinder an der südlichen Grenze der USA inhaftiert sind, sagte die Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen, sie habe die Nummer nicht zur Hand. Auf die Frage, wie viele "Special-Interest-Aliens" an der Nordgrenze im Vergleich zur Südgrenze festgehalten werden, sagte sie, sie müsse nachsehen und würde nachgehen. "

Schau das Video: Zeitgeist Addendum (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar