Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Trump kann nicht zulassen, dass er erneut von Kim Jong Un betrogen wird

Trump umarmte Kim Jong Un als "sehr ehrenwert" und vertraute ihm, nachdem sie sich "verliebt" hatten. Er gab Kim auf der Weltbühne Legitimität und machte ein großes Zugeständnis, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten. In den vergangenen neun Monaten hat Nordkorea sein Raketenprogramm weiter vorangetrieben. Dieses Mal kann sich Trump nicht wieder betrügen lassen.

Trump umarmte Kim Jong Un vor seinem ersten Treffen mit ihm als "sehr ehrenwert".

CNN: “Trump: Kim Jong Un sehr offen und ehrenwert”

Bloomberg: "Trump lobt Nordkoreas Kim als 'sehr ehrenwert'"

Trump vertraute implizit Kim Jong Un, lobte ihre "großartige Chemie" und sagte, dass sie sich "verliebten".

Trump: Ich vertraue ihm, ja ... ich glaube, er vertraut mir und ich vertraue ihm.

Trump: „Wir haben uns von Anfang an besser verstanden, als ich angenommen hätte, und wir haben heute viel mehr erreicht, als ich jemals für möglich gehalten hätte. Und er geht zurück. Er ist auf dem Weg zurück und ich denke, er wird zurückkehren, um dies zu erledigen, er möchte es erledigen. “Hannity, Fox News, 6.12.18

Trump: „Wir haben uns sehr gut verstanden. Wir hatten eine großartige Chemie - Sie verstehen, wie ich die Chemie sehe. Das ist sehr wichtig. Ich meine, ich kenne Leute, bei denen es keine Chemie gibt, egal was du tust, du hast es einfach nicht. Wir hatten es von Anfang an. “

Trump: „Die Beziehung war wirklich gut. Das - du weißt schon, es hat gebaut. Und ich habe von Anfang an über die Beziehung und das Gefühl gesprochen. Nun, wir haben von Anfang an ein sehr gutes Gefühl. “Hannity, Fox News, 6/12/18

Politico: 'Trump sagte bei der Rallye am Samstagabend in Wheeling, W. Va .:' Er hat mir wunderschöne Briefe geschrieben und sie sind großartige Briefe. Wir verliebten uns.'"

Trump machte Kim Jong Un bei ihrem ersten Treffen ein großes Zugeständnis, ohne dafür substanzielle, vergleichbare Zugeständnisse zu erhalten.

New York Times: "Trump Konzession über militärische Bohrer Blindsides viele Südkoreaner"

Associated Press: "Trump widerspricht US-Militärhaltung zu Korea-Kriegsspielen"

New York Times: „Präsident Trump hat am Dienstag Kim Jong-un aus Nordkorea die Hand geschüttelt und beim ersten Gipfeltreffen ihrer Nationen ein wichtiges Zugeständnis gemacht, ein bedeutender Schritt in einer unwahrscheinlichen Balz zwischen der größten Atommacht der Welt und der zurückgezogenesten einer."

NBC News: "Als sich Präsident Donald Trump am Dienstag bereit erklärte, die Militärübungen zwischen den USA und Südkorea zu unterbrechen, gab er Kim Jong Un ein Zugeständnis für ein Problem, das Nordkorea wie kaum ein anderes verärgert hat."

Auch nach Trumps Konzession und seinem impliziten Vertrauen in Kim Jong Un setzte Nordkorea sein Raketenprogramm fort.

New York Times: „Nordkorea setzt sein Programm für ballistische Raketen auf 16 verborgenen Stützpunkten fort, die in neuen kommerziellen Satellitenbildern identifiziert wurden. Dieses Netzwerk ist den amerikanischen Geheimdiensten seit langem bekannt, wurde jedoch nicht diskutiert, da Präsident Trump behauptet, die Atomwaffen des Nordens neutralisiert zu haben Bedrohung. Die Satellitenbilder deuten darauf hin, dass der Norden in eine große Täuschung verwickelt war. “

NBC News: „Mit einem zweiten Nukleargipfel zwischen den USA und Nordkorea im Februar haben Forscher eine geheime Basis für ballistische Raketen in Nordkorea entdeckt - eine von bis zu 20 unbekannten Raketenstandorten im Land, heißt es in dem neuen Bericht der Forscher. Das Kim-Regime hat die Existenz der Sino-ri Missile Operating Base nie der Außenwelt bekannt gegeben. “

Schau das Video: CC 의사요한, Doctor John, EP13 Full (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar