Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Arbeiter fordern Trump auf, seine Abschaltung zu beenden

Hunderttausende Arbeiter werden ihren nächsten Gehaltsscheck wegen der Abschaltung von Trump verpassen. Jetzt sprechen sie sich aus und fordern Trump auf, seine Abschaltung zu beenden.

Hunderte von Bundesarbeitern versammelten sich heute im Weißen Haus, um ein Ende der Stilllegung von Trump zu fordern.

Washington Post: „Hunderte von beunruhigten Bundesarbeitern, Vertragspartnern, Gewerkschaftsvertretern und Unterstützern versammelten sich im regen Wind und am bitterkalten Donnerstag, um die Regierungschefs aufzufordern, diese Schließung zu beenden.“ Führer der Nationalen Föderation der Bundesangestellten sagten, sie hätten gehofft, dass es ihm zeigen würde, wem das Herunterfahren am meisten wehgetan hat, wenn die Bundesangestellten vor die Haustür des Präsidenten gebracht würden. “

Die FBI Agents Association forderte Trump und Republikaner auf, Finanzierungsgesetze zu verabschieden, um das Justizministerium wieder zu eröffnen.

Vox: „Die Gewerkschaft der FBI-Agenten hat heute einen neuen Brief herausgebracht, in dem der Kongress aufgefordert wird, ein Finanzierungsgesetz zur Wiedereröffnung des Justizministeriums zu verabschieden, damit seine Mitglieder bezahlt werden können. und einige republikanische Senatoren): Wichtig ist, dass die Regierung wiedereröffnet wird - "die wichtige Arbeit des Präsidiums muss sofort finanziert werden", schreiben sie - und dass alle Verhandlungen über andere Themen auf einem separaten Weg fortgesetzt werden können. "

Die National Treasury Employees Union verklagte die Trump-Administration wegen der Schließung im Auftrag von Zoll- und Grenzschutzbeamten.

Washington Post: „Die National Treasury Employees Union war die zweite Gewerkschaft der Bundesangestellten, die wegen der Schließung Klage gegen die Trump-Administration einreichte. Die kollektive Aktion behauptet, dass mehr als 400.000 Bundesangestellte - darunter Zehntausende von NTEU-Mitgliedern - gezwungen sind, während der teilweisen Schließung der Regierung ohne Bezahlung zu arbeiten. In der Beschwerde wurde darum gebeten, dass den genannten Klägern, den Zoll- und Grenzschutzbeamten Eleazar Avalos und James Davis sowie anderen ähnlich eingestuften Personen geschuldete Löhne gezahlt werden. “

Die Gewerkschaft der Fluglotsen warnte vor dem Langzeitschaden der Trump Shutdown.

Politico: „Fluglotsen, die an der Schließung der Regierung arbeiten, werden für die letzten zwei Wochen ihrer Arbeit keinen Gehaltsscheck erhalten, bestätigte ihre Gewerkschaft am Donnerstagmorgen. Die Gewerkschaft der Fluglotsen hat gesagt, dass die Schließung über den Mangel an Bezahlung hinausgeht wird auch langfristige Personalprobleme verschärfen und Projekte verzögern, einschließlich der Implementierung eines neuen Kommunikationssystems für das nationale Flugsicherungssystem. “

Die Gewerkschaft, die die TSA-Arbeiter vertritt, warnte, dass die Abschaltung von Trump ein "massives Sicherheitsrisiko" verursache.

USA Today: „Beamte der Transportation Security Agency, die gezwungen sind zu arbeiten, ohne zu wissen, wann ihr nächster Gehaltsscheck kommt, rufen nicht mehr nur krank an. Nach Angaben von Hydrick Thomas, dem Vorsitzenden des TSA Council der American Federation of Government Employees, treten nach 18 Tagen nach dem teilweisen Herunterfahren der Regierung einige von ihnen zurück. „Jeden Tag bekomme ich Anrufe von meinen Mitgliedern wegen ihrer extremen finanziellen Schwierigkeiten und der Notwendigkeit eines Gehaltsschecks. Einige von ihnen haben bereits gekündigt, und viele erwägen, wegen dieser Schließung aus dem Bund auszutreten “, hieß es in einer Erklärung, die am Dienstag auf der Website der Gewerkschaft veröffentlicht wurde. Er hat nicht angegeben, wie viele gekündigt hatten. “

Schau das Video: Aktuelle Stunde, (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar