Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

DNC über Zinserhöhungen der Krankenversicherung in Connecticut nach GOP-Sabotage

Die Pressesprecherin von DNC Northeast, Elizabeth Renda, veröffentlichte die folgende Erklärung nach Berichten, dass die Krankenversicherer von Connecticut planen, die Prämiensätze für ACA-Pläne im Jahr 2019 zweistellig zu erhöhen:

„Immer wieder haben Donald Trump und seine republikanischen Kumpane im Kongress das amerikanische Gesundheitssystem sabotiert und angegriffen, und jetzt müssen die Connecticut-Familien die Rechnung für ihre Partisanenspiele tragen. Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit über gesundheitspolitische Maßnahmen der Bundesregierung und der Sabotage durch die Regierung von Trump streben die Krankenversicherer von Connecticut im kommenden Jahr eine zweistellige Anhebung der Prämiensätze für ACA-Pläne an. Die Versicherungsunternehmen fordern eine durchschnittliche Ratenerhöhung um 12,3%. . Die Regierung von Trump und die Republikanische Partei sollten sich schämen, dass ihre parteipolitischen Angriffe auf das Gesetz über erschwingliche Pflege dafür verantwortlich sind, dass arbeitende Familien in Connecticut den Zugang zu der ihnen zustehenden Gesundheitsversorgung erschweren.

In der Zwischenzeit verdoppelten die republikanischen Kandidaten für Gouverneure in Connecticut wie Tim Herbst und David Stemerman ihre Entscheidung, Trump angesichts der massiven Prämienerhöhungen die Note „A“ zu verleihen, indem sie am Wochenende ihre Unterstützung für den Präsidenten bekräftigten. Es ist an der Zeit, dass Trump und die Republikaner aufhören, mit dem Gesundheitswesen der Amerikaner zu spielen, und gemeinsam mit den Demokraten daran arbeiten, das Gesundheitswesen für jede Familie zugänglich zu machen. Eine qualitativ hochwertige und erschwingliche Gesundheitsversorgung sollte für alle Amerikaner ein Recht sein, nicht ein Privileg für die wenigen Reichen. “

Lassen Sie Ihren Kommentar