Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Trump Infrastructure Plan "Ein Betrug"

Trumps Infrastrukturplan ist überhaupt kein wirklicher Plan. Trumps Plan sieht keine ausreichenden Mittel vor, um die Infrastrukturbedürfnisse unserer Nation zu befriedigen. Der Vorschlag umfasst lediglich 200 Milliarden US-Dollar an Infrastrukturmitteln, die größtenteils von mehr als 178 Milliarden US-Dollar an Kürzungen bei Transport- und anderen Infrastrukturprogrammen finanziert werden. Und anstatt Projekte zu priorisieren, von denen arbeitende Amerikaner profitieren und die Arbeitsplätze schaffen, priorisiert sein Plan Unternehmensgewinne.

Hier sind einige der neuesten Gründe, warum Trumps Plan eine Katastrophe ist:

Trumps Infrastrukturplan priorisiert nicht die amerikanische Fertigung.

Bloomberg: „Donald Trumps Vorschlag, die US-Infrastruktur zu verbessern, wurde von amerikanischen Herstellern mit einem kollektiven Stöhnen beantwortet, die sich darüber beschwerten Der Präsident ignorierte seine "Buy America" ​​-Versprechen.”

Trumps Infrastrukturplan priorisiert Unternehmensgewinne vor öffentlichen Vorteilen.

New York Times: "Präsident Trumps 200-Milliarden-Dollar-Plan zum Wiederaufbau Amerikas stellt die Kriterien in Frage, nach denen ehrgeizige föderale Projekte seit langem ausgewählt werden." wenig Gewicht darauf legen, inwieweit ein Infrastrukturvorschlag der Öffentlichkeit zugute kommt, und mehr darauf, private Investoren und andere externe Geldquellen zu finden.”

Trumps Infrastrukturplan sieht keine spezifische Finanzierung für ländliches Breitband vor.

CNET: „Der am Montag veröffentlichte Infrastrukturvorschlag von Präsident Donald Trump in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar umfasst 50 Milliarden US-Dollar für die Finanzierung ländlicher Gemeinden. aber nichts spezielles für den Breitbandeinsatz.”

Trumps Infrastrukturplan könnte die Kosten für berufstätige Familien erhöhen.

Star-Telegramm: „Trump Infrastrukturplan könnte zu mehr mautpflichtigen Straßen führen auf der Autobahn

Huffington Post:Zahlen Sie gerne Gebühren? Du wirst Trumps Infrastrukturplan lieben. “

Trumps Infrastrukturplan sieht keine ausreichende Finanzierung vor.

NPR: "Der Trump-Infrastrukturplan würde sich für einen Bruchteil der Investitionen auszahlen

Vox: "In seiner Rede zum Zustand der Union hat Donald Trump eine Infrastruktur-Agenda versprochen, die es den USA ermöglichen würde," glänzend neue Straßen, Brücken, Autobahnen, Eisenbahnen und Wasserstraßen über unser Land zu bauen ". Das tatsächliche Infrastrukturprogramm, das er heute zusammen mit seiner Budgetanfrage für das Geschäftsjahr 2019 vorlegt, dürfte jedoch nichts dergleichen bewirken. Dies liegt zum Teil an den spezifischen Elementen des Programmdesigns. Grundsätzlich liegt es jedoch an der Art und Weise, wie das Programm finanziert wird - oder vielmehr nicht.”

Trumps Infrastrukturplan stieß zu Recht auf große Skepsis.

Der Hügel: "Trump-Infrastrukturplan erhält kalten Empfang

Los Angeles Times Editorial: „Der Infrastrukturplan von Präsident Trump ist kein Plan. Das ist Fantasie.”

Newsday Editorial: „Wenn Trump wirklich das Ziel hätte, Straßen, Brücken, Schienen, Abwasserkanäle und Flughäfen zu reparieren und zu modernisieren, Er hatte sich einen Plan mit echtem Geld ausgedacht, um die wahren Bedürfnisse zu befriedigen.”

Times of Trenton Editorial: „Trotz Trumps Versprechen Die Aussichten für N. J. Bridges sind düster

BBC:Trump Infrastruktur Blaupause "ein Betrug"

Huffington Post:Trumps neuer Infrastrukturplan ist ein bisschen unterbewertet

Michael Hiltzik von der Los Angeles Times: „Trumps Infrastrukturplan: kein Geld, keine Aktion, keine Überraschung

Jennifer Rubin von der Washington Post:Das ist ein Witz. Für den Anfang haben die Staaten nicht das Geld, weshalb die Bundesregierung (die Dinge wie die Bundesgassteuer erhöhen kann) traditionell einen großen Prozentsatz der Kosten finanziert. “

The Guardian: „Trump verspricht, die Infrastruktur zu reparieren, plant aber 200 Mrd. USD fällt gut aus.

Schau das Video: 2 TRILLION DOLLAR PLAN: President Trump Infrastructure Meeting (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar