Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

DNC gibt die Empfänger des State Party Innovation Fund bekannt

Das Democratic National Committee gab heute die Empfänger der ersten Förderwelle des State Party Innovation Fund (SPIF) in Höhe von fast 1 Million US-Dollar bekannt. Diese Zuschüsse werden Innovation und frühzeitige Organisation im ganzen Land sicherstellen, um die Demokraten im Jahr 2018 auf und ab zu bringen. SPIF ist ein einzigartiges, wettbewerbsfähiges Zuschussprogramm in Höhe von 10 Mio. USD, das Anreize für eine frühzeitige Organisation durch die Vertragsstaaten bietet und die Bemühungen um unterstützt engagieren afroamerikanische, lateinamerikanische, asiatisch-amerikanische / pazifische Insulaner, tausendjährige und ländliche Gemeinschaften.

Die DNC wird bei der Einreichung ihrer Vorschläge weiterhin mit den Vertragsstaaten zusammenarbeiten und in den kommenden Wochen weitere Zuschüsse bekannt geben. Während der Rest des Zuschusses von Minnesota noch geprüft wird, erhalten sie in dieser Runde etwas Geld, das auf die bevorstehenden Sonderwahlen ausgerichtet ist.

Zusätzlich zu SPIF erhielten die Vertragsstaaten im Rahmen des DNC-Programms Every ZIP Code Counts seit Oktober 2017 regelmäßig 10.000 USD pro Monat, was einer Steigerung von 33% gegenüber der Basisfinanzierung von 2016 und einer Steigerung von 100% gegenüber 2015 entspricht basierend auf landesspezifischen strategischen Plänen.

Dieses SPIF-Programm ist Teil des anhaltenden Engagements der DNC für Investitionen in frühe Organisierungs- und Vertragsstaaten. Zu den Investitionen der DNC im Jahr 2017 gehörten 1,5 Millionen US-Dollar in Virginia für die Wahl von Ralph Northam und die Durchführung von Hin- und Her-Rennen, um wichtige Gewinne im House of Delegates zu erzielen. Fast eine Million Dollar in Alabama, um Geschichte zu schreiben und Doug Jones in den US-Senat zu wählen; Sechs Figuren in der New Jersey Democratic Party, die Phil Murphy, Sheila Oliver, Vin Gopal und Kandidaten unterstützen, die auf der Karte auf und ab laufen; und Investitionen in Bürgermeister Rennen im ganzen Land.

"Was wir 2017 gelernt haben, ist, dass wir überall gewinnen können, wenn Demokraten großartige Kandidaten einstellen und frühzeitig bedeutende Investitionen in die Organisation und das Engagement der Gemeinschaft tätigen", sagte der DNC-Vorsitzende Tom Perez. "Diese Innovations- und Organisationszuschüsse sind ein Beweis dafür, dass sich die neue DNC für eine Partnerschaft mit den Vertragsstaaten einsetzt, um demokratische Kandidaten, die in Büros arbeiten, und das Ticket für den landesweiten Sieg im Jahr 2018, 2020 und darüber hinaus zu erheben."

"Das SPIF-Programm ist die größte Investition in Wettbewerbszuschüsse, die jemals von der DNC angeboten wurde. Es zeigt, wie wichtig es für die nationale Partei ist, mit unseren Staaten an der Basis zusammenzuarbeiten, um die lokale Organisation und das Engagement der Gemeinschaft zu unterstützen", sagte ASDC-Präsident Ken Martin . „Die DNC und die ASDC sind der Ansicht, dass es wichtig ist, für den Zyklus 2018 so strategisch wie möglich zu sein. Dies bedeutet, dass wir durchdachte Aktionspläne auf der Grundlage von Wahlzielen, bewährten Praktiken und einer Verpflichtung zu einer sinnvollen Basisorganisation erstellen müssen. SPIF, ein einzigartiges Programm, wird eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Vertragsstaaten bei der Wahl demokratischer Kandidaten in jeder Postleitzahl spielen. “

Die folgenden Staaten erhalten ab sofort Zuschüsse in Höhe von fast 1 Million US-Dollar:

  • Arizona
  • Idaho
  • Maine
  • Michigan
  • Minnesota
  • Nevada
  • North Carolina
  • Pennsylvania
  • Tennessee
  • Washington
  • West Virginia

Lassen Sie Ihren Kommentar