Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

DNC zum Senate Intelligence Briefing

Adrienne Watson, stellvertretende Kommunikationsdirektorin der DNC, gab heute auf die Pressekonferenz des Geheimdienstausschusses des Senats folgende Erklärung ab:

„Der Geheimdienstausschuss des Senats hat die Ergebnisse unserer Geheimdienstgemeinschaft bekräftigt: Russland mischte sich in unsere Wahlen ein, um Trump zum Sieg zu verhelfen. Die einzigen Leute, die diese Schlussfolgerung nicht akzeptiert haben, sind Donald Trump und seine Kumpane, die mehr als ein Jahr damit verbracht haben, eine ernste Bedrohung für unsere Demokratie zu ignorieren, während sie sich bemüht haben, Putin zu beschützen.

„Das Komitee bestätigte auch, dass Russland weiterhin soziale Medien und falsche Nachrichten nutzt, um die Amerikaner zu beeinflussen und Chaos in unserem demokratischen Prozess zu schaffen. Es besteht kaum ein Zweifel, dass Russland entschlossen ist, sich in künftige Wahlen einzumischen. Es ist an der Zeit, dass der Präsident diese nationale Sicherheitsbedrohung ernst nimmt. Unsere Regierung muss ernsthafte Schritte unternehmen, um zu verhindern, dass jemals wieder Angriffe von außen auf unsere Demokratie stattfinden. “

Schau das Video: WATCH LIVE: Senate Intelligence Committee members may react to whistleblower complaint (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar