Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Tom Perez über Trumps fortgesetzte Sabotage der Versicherungsmärkte

Als Reaktion auf Berichte, wonach die Trump-Regierung Steuergelder verwendet hat, um die Registrierung im Affordable Care Act zur Sabotage zu ermutigen, veröffentlichte der DNC-Vorsitzende Tom Perez die folgende Erklärung:

„Die Demokraten glauben, dass das Gesundheitswesen ein Recht für alle ist. Aus diesem Grund kämpfen wir jeden Tag für den Schutz der Gesundheitsversorgung von Familien im ganzen Land. Nach wiederholten Versuchen, das Affordable Care Act aufzuheben, schlug Trump vor, Obamacare scheitern zu lassen. Es gibt nur ein Problem: Obamacare scheitert nicht - es sei denn, Trump und die Republikaner sabotieren weiterhin die Versicherungsmärkte im ganzen Land.

„Die Regierung von Trump hat sich nicht verpflichtet, nach diesem Monat Subventionen auf Kostenteilungsbasis zu zahlen, was zu einem Anstieg der Prämien im ganzen Land führen würde. Jetzt erfahren wir, dass Trump Steuergelder einsetzt, um die Versicherungsmärkte von innen heraus zu sabotieren. Es ist an der Zeit, dass Donald Trump und Mike Pence aufhören, mit dem Leben von Millionen Amerikanern zu spielen. “

Daily Beast: Team Trump verwendete Obamacare-Geld, um PR-Anstrengungen dagegen zu unternehmen

Die Trump-Regierung hat Steuergelder ausgegeben, um die Aufnahme in das Affordable Care Act für eine PR-Kampagne zu fördern, die darauf abzielt, sie methodisch zu drosseln.

Die Bemühungen, die einen vielschichtigen Social-Media-Push sowie Video-Testimonials umfassen, die die öffentliche Meinung über das Gesundheitsgesetz von Präsident Obama schädigen sollen, sind weitaus robuster und nachhaltiger, als dies öffentlich offenbart oder realisiert wurde.

Die Strategie hat die Aufmerksamkeit von Rechtsexperten und Demokraten im Kongress auf sich gezogen, die Regierungsbehörden gebeten haben, zu untersuchen, ob die Verwaltung Gelder missbraucht hat, und verdeckte Propaganda betrieben, um das sieben Jahre alte Gesundheitsgesetz zu beschädigen und zu stürzen. Es ist auch ein Problem der Obama-Veteranen, die argumentieren, dass das derzeitige Weiße Haus nicht nur seine Verantwortung für die Anwendung des Gesetzes aufgibt, sondern es auch sabotiert, um seine Auflösung durch den Kongress zu erleichtern.

"Ich bin täglich entsetzt über die Leiter des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste, die offenbar entschlossen sind, den Mitgliedern, denen sie dienen sollen, die Gesundheitsversorgung zu entziehen", sagte die ehemalige HHS-Sekretärin Kathleen Sebelius in einem Interview mit The Daily Beast. „Wir waren immer davon überzeugt, dass die Erbringung von Gesundheits- und Personaldienstleistungen die Mission der Abteilung ist. Das scheint nicht die Mission der gegenwärtigen Führung zu sein. “

Das Department of Health and Human Services (HHS) lehnte wiederholte Versuche ab, seine PR-Bemühungen zu diskutieren. Aber mehr als ein halbes Dutzend Quellen in verschiedenen Agenturen und auf dem Hügel umrissen den Umfang der Anti-Obamacare-Push-Gespräche mit The Daily Beast.

Unter der Leitung von Sekretär Tom Price hat HHS eine Reihe von Testimonial-Videos gedreht und produziert, in denen Personen gezeigt werden, die behaupteten, von Obamacare verletzt worden zu sein. Diese „viralen“ Videos hatten eine ausgesprochen begrenzte Reichweite und wurden oft zwischen 100 und 200 Mal angesehen. Trotzdem hat die Abteilung viel in sie investiert. Bisher wurden 23 Videos veröffentlicht. Eine Quelle, die mit der Videoproduktion vertraut ist, gibt an, dass insgesamt fast 30 Interviews durchgeführt wurden, von denen mehr als 130 Videos produziert wurden.

(MEHR)

Lassen Sie Ihren Kommentar