Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Bunt Percy, Heiliger und Märtyrer

Fand diese letzte Nacht in Walker Percys 1987 veröffentlichtem Interview in Die Pariser Rezension:

Meine Ehe war glücklich - hauptsächlich dank meiner Frau. Wer würde mit einem Schriftsteller zusammenleben wollen? Ein Mann, der den ganzen Tag im Haus ist? Ein Mann, der außerdem einsamen Funk und seltsamen Freuden ausgesetzt ist. Wenn ich eine Frau wäre, würde ich einen reisenden Verkäufer bevorzugen. Es gibt kein Geheimnis, oder vielmehr, die Geheimnisse sind in Plattitüden begraben. Das heißt, es hat etwas mit Liebe, Engagement und Familie zu tun. In Bezug auf die Institution ist es so etwas wie Churchills Beschreibung der Demokratie: wechselhaft ja, aber schauen Sie sich die Alternativen an.

Ich habe Mrs. Dreher das gestern Abend vorgelesen, als wir im Bett lagen, und sie fing an, vor Lachen zusammenzucken. Sie würde auch nicht aufhören, etwa fünf Minuten lang weiterzumachen. Ich wurde gekräuselt, ich sage dir was.

Einsame Funk und seltsame Hochstimmung.
Ich habe keine Ahnung, was das bedeutet. Heh.

Wir hatten heute Morgen unser erstes offizielles Planungstreffen für das Walker Percy Weekend 2016. (Die Karten werden irgendwann im März in den Verkauf gehen.) Diesen Teil des gleichen Interviews konnte ich mit meinen Mitbrüdern teilen. Der Interviewer erzählt Percy, dass er ihn (den Interviewer) am meisten an Saul Bellow erinnert. Percy antwortet:

Ich nehme das freundlich an. Ich bewundere Barth, Pynchon, Heller, Vonnegut - man könnte auch Updike, Cheever und Malamud einwerfen -, aber vielleicht Bellow am allermeisten. Er hat das gleiche Verhältnis zu den Straßen von Chicago und dem oberen Broadway - hat sich in sie eingefügt - wie ich es im Gentilly-Viertel von New Orleans oder in einer ländlichen Stadt in der Gemeinde West Feliciana in Louisiana getan habe.

Diese Stadt gehört uns, St. Francisville.

Ein weiterer Leckerbissen aus diesem Interview, das hier im Jahr 2016 von enormer Relevanz ist, vor dem Hintergrund der amerikanischen Kultur und Politik:

Liebe in den Ruinen Es war ein Picknick mit allem außer dem Spülbecken. Es wurde während der Zeit der Probleme in den sechziger Jahren geschrieben, mit allen Arten von Polarisierung im Land, schwarz gegen weiß, Nord gegen Süd, Hippie gegen Quadrat, liberal gegen konservativ, McCarthyismus gegen Komödien und so weiter Ganz gewürzt mit einem südländischen Geschmack und mit Science-Fiction, Futurismus und Dr. More, einem skurrilen Nachfahren des Heiligen. Nach den Feierlichkeiten von Der Kinogänger und Der letzte HerrWarum nicht Spaß haben? Ich tat.

… INTERVIEWER:

Gibt es ein konkretes Problem, das Ihre Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen in Amerika am meisten erregt?

PERCY

Wahrscheinlich die Angst, Amerika mit all seiner großen Stärke, Schönheit und Freiheit zu sehen - "Jetzt in diesen schrecklichen letzten Tagen der alten, gewalttätigen, geliebten USA" - und so allmählich durch Verzug in Verfall zu geraten und besiegt zu werden, nicht durch den Kommunisten Bewegung, nachweislich ein bankrottes System, aber von innen heraus durch Müdigkeit, Langeweile, Zynismus, Gier und letztendlich Hilflosigkeit vor seinen großen Problemen. Der wahrscheinlich größte ist der Aufstieg einer schwarzen Unterklasse. Vielleicht hatte Faulkner recht. Sklaverei war Amerikas Erbsünde und die eine Sache, die uns besiegen kann. Ich vertraue nicht

INTERVIEWER

In Verbindung mit dem, was in der Welt los ist?

PERCY

Das gleiche gilt für den Westen, der durch spirituelle Kräfte verliert. Eine jüdische Sichtweise ist hier nicht unangemessen: Kommunismus kann Gottes Strafe für die Sünden des Westens sein. Das dachte Dostojewski.

Hmm. Mir scheint, wir müssen beim diesjährigen Percyfest etwas gegen LITR unternehmen, da es ein Wahljahr ist, und Donald Trump, Black Lives Matter und der Rest. Ja? Über wen würden Sie gerne kommentieren? Liebe in den Ruinen und Walker Percy, Prophet?

In meinem Benedict Option Bunker wird es Gin Fizzes geben. Nur zu deiner Information.

Lassen Sie Ihren Kommentar