Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ein Grat zu weit

Steven Stark ist ein scharfer politischer Analyst, und er identifiziert korrekt McCains Prioritäten für die allgemeinen Wahlen. Diese sind:

* Er muss mehr als seinen Anteil an den Rostgürtel-Swing-Staaten wie Ohio, Pennsylvania und sogar Michigan gewinnen, die wahrscheinlich über die Wahl entscheiden werden.

* Er muss dies tun, indem er eine große Anzahl von Arbeiterklasse anspricht, oft katholische Swing-Wähler in Industriestaaten - die sogenannten Reagan-Demokraten.

* Er muss genügend Wähler davon überzeugen, dass Obama zu unerfahren ist, um mit den außenpolitischen und terroristischen Bedrohungen der Nation fertig zu werden.

* Und er muss die Republikanische Partei zusammenhalten, indem er eine rechtsextreme Kandidatur von Dritten abschreckt und gleichzeitig seinen Appell an die Unabhängigen beibehält.

So viel Unzufriedenheit mit McCain es auch gibt, ich denke, diese letzte Sorge ist die geringste von McCains Sorgen. Der Wahlerfolg von Rust Belt ist ein Muss für den GOP-Kandidaten. Derzeit ist McCain überraschend gut positioniert, um die anhaltende Implosion der demokratischen Anwärter auszunutzen. Er hat während der Vorwahlen starke Unterstützung von katholischen Wählern erhalten. McCain hat also bereits einige seiner Ziele vor Augen und sollte diese erreichen können, außer bei größeren Fehlern oder echten Skandalen. Eine große Herausforderung durch Dritte von rechts wird nur insofern zu einer echten Bedrohung, als die Demokraten zu zappeln und zusammenzubrechen scheinen, was eine Öffnung für eher unzufriedene Konservative schafft, um Proteststimmen abzugeben, von denen sie annehmen, dass sie das Ergebnis nicht beeinflussen. Es gibt eine landesweite Unterstützungsbasis für einen Kandidaten einer dritten Partei, die möglicherweise zu einem Ergebnis von 7 bis 10% führen könnte, aber in einem engen Rennen werden die meisten dieser Wähler wahrscheinlich auf der Seite des größten Kandidaten der Partei stehen, den sie am wenigsten scheuen. Die Logik, die Restriktionisten dazu zwingt, weiterhin die Nase zu halten und nationale Republikaner für die Amnestie zu gewinnen, wird erneut zur Anwendung kommen.

Was keinen Sinn ergibt, ist das Argument, dass die Wahl von Tom Ridge als Vizepräsident McCain dabei hilft, die meisten seiner Ziele zu erreichen. Wenn Sie sich für Mike Huckabee entscheiden, verdoppeln Sie Ihren Ärger mit Bewegungskonservativen, wie Rove es ausdrückte. Wenn Sie sich für Ridge entscheiden, springen Sie durch ein Glasfenster in einen brennenden Feuersee. Die Auswahl von Ridge wird die Herausforderung für Dritte von rechts her provozieren, die McCain sich wegen Abtreibung nicht leisten kann (denken Sie daran, dass McCain sich verzweifelt an seine im Allgemeinen lebensnahe Stimmabgabe als einen der Beweise für seinen eigenen Konservatismus geklammert hat), oder von ganzem Herzen Zumindest würde es viele der Katholiken zurückweisen, die aufgrund von Lebensproblemen von der GOP angezogen werden, und so das Ticket in einem der Bereiche, in denen McCain derzeit eine gewisse Stärke hat, aktiv untergraben. Während Ridge wahrscheinlich wegen der Verbindung zum Heimatstaat beim Ticket in Pennsylvania helfen würde, ist nicht klar, was er anbietet, um McCains Position in den Nachbarstaaten zu stärken. Im Allgemeinen verstärkt die Wahl eines Mitglieds des Bush-Kabinetts das Image, für eine dritte Amtszeit in Bush zu kandidieren, und die Wahl von Ridge, dessen Amtszeit bei der DHS nicht alle zusammen populär war, verstärkt diesen Fehler.

Wenn Amerikaner sich überhaupt an Tom Ridge erinnern, erinnern sie sich an ihn als den DHS-Sekretär, der sie ständig mit Ankündigungen über die Änderungen der Alarmstufe belästigte (die Gründe, die er natürlich nicht im Detail in der Öffentlichkeit erklären konnte) und hielt absurde Pressekonferenzen über den Kauf ausreichender Klebebandvorräte. (Und ja, ich verstehe, dass dies Teil eines umfassenderen Programms zur Förderung der freiwilligen Vorbereitung auf Katastrophen war, aber es wurde vorgestellt sehr schlecht, was Ridge kaum für eine führende Rolle beim Verkauf des Tickets an die Öffentlichkeit empfiehlt.) Als Verantwortlicher für die Grenzsicherheit als Leiter des DHS zu einer Zeit, als die Grenzsicherheit noch schwächer war als heute, würde Ridge McCains Probleme mit Restriktionisten verschärfen, die bereits Ich habe Schwierigkeiten, McCain bei allem, was mit der Grenze zu tun hat, zu vertrauen. Er war das Gesicht der hyperparanoiden Phase des "Krieges gegen den Terror", als man glaubte, Bin Laden würde sie in Dubuque und Cedar Rapids abholen. Welches bessere Ziel könnten Sie Obama geben als das? Ich nehme an, wenn Sie möchten, dass der erste in der Reihe der Nachfolger eine Figur mit Spaß und unerbittlichem Spott ist, können Sie sich für Tom Ridge entscheiden.

Die Probleme hören hier nicht auf. Als Ridges Name im Jahr 2000 als Vizepräsident nominiert wurde, schrieb John Miller ein Profil des damaligen Gouverneurs, das vorsichtige Konservative nicht beruhigen würde. Miller schrieb damals:

Ridge ist kein Konservativer, der zufällig für die Wahl steht. Er ist ein liberaler Republikaner, der als Gouverneur eine Handvoll konservativer Dinge getan hat. Ihn auf die Karte zu setzen ist ein schicksalhaftes Geschäft. Vielleicht kann er die Empörung für das Leben überwinden und Bush helfen, in diesem Jahr gewählt zu werden. Aber zu welchen Kosten auf der Straße?

Im Großen und Ganzen ist alles, was Konservative an Mike Huckabee in Bezug auf Steuer-, Innen- und Außenpolitik für inakzeptabel hielten, von Tom Ridge in Gefahr und Außerdem ist er kein sozialkonservativer Mann. Ridges so genannte "Tauben" -Instinkte mögen heute noch gelten oder auch nicht, in welchem ​​Fall er für die Mehrheit der GOP, die reflexartig hawkisch ist, noch inakzeptabler wäre. In Anbetracht der Besorgnis über McCains fortgeschrittenes Alter würde Ridge nicht nur als Ticketausgleichs- oder Wahlentscheidung gewertet, sondern möglicherweise als nächster Präsident, und es ist ziemlich unvorstellbar, dass die meisten Republikaner Tom Ridge jemals freiwillig zum Präsidenten wählen würden sie werden ihn nicht als VP ausstehen.

Schau das Video: Jubiläumsgrat und Gatterl: Zugspitze im Winter. Bergauf-Bergab. Doku (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar