Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Wie die Natur sich ernährt

Alles, was Jungen können, können Mädchen besser machen - oder so lautet der Slogan, und so lesen Sie das T-Shirt des jungen Mädchens, das mir auf der Busfahrt nach Hause gegenüber sitzt. (Wenn die WNBA ein Indiz dafür ist, muss diese zweite „Dose“ in einem ziemlich lockeren Sinne genommen werden.) Es erinnerte mich jedoch an die aufregenden Neuigkeiten (die vollständige Studie ist hier, in PDF), die Mädchen, die verschwenden, ausgeben genug von ihrer Zeit Spiele wie Ehrenmedaille Am Ende schneiden Jungen fast so gut ab wie Jungen, wenn es um triviale Labortests der visuellen und räumlichen Fähigkeiten geht. Was solche Ergebnisse entschieden unterlassen Sie Es zeigt sich jedoch, ob die Neigung besteht, solche Spiele zu spielen oder nicht an erster Stelle ist angeboren "geschlechtlich" oder nicht: zum Beispiel haben die Mädchen genießen das Spielen war (mehr oder) weniger als die Jungs, und waren sie (mehr oder) weniger geneigt, es zu versuchen, auch wenn es nicht Teil eines wissenschaftlich-fairen Projekts war, das eine sehr wichtige akademische Studie war? Wenn sich herausstellt, dass die Antworten auf letztere Art von Fragen "ja" sind (d. H. Ja, sie hatten) geringer, weniger Spaß oder waren geringer, weniger geneigt), dann bleibt ein wichtiger Sinn in der visuospatialen Fähigkeit ist natürlich (und nicht "nur" gepflegt) geschlechtlich - nicht wegen Mädchen kippen Tun Sie diese Dinge genauso gut oder besser als Jungen, aber weil die verschiedenen Arten von Aktivitäten, zu denen die jeweiligen Geschlechter von Natur aus geneigt sind, sich als solche herausstellen, die unterschiedliche Fähigkeiten schärfen. (Vergleiche: Selbst wenn eine Kindheit, die mit Puppen gespielt hat, dazu führen würde, dass Jungen eher zu Vätern werden, die zu Hause bleiben, würde dies nicht zeigen, dass die Vermutung gegen einen solchen Lebensstil kulturell war - d. H. nicht natürlich - gebaut, es sei denn, es wäre auch so, wie ich beweisen kann, dass kleine Jungen von Natur aus dazu neigen, viel mehr Zeit mit Puppen zu verbringen, als sie es derzeit tun.) Das alles ist nicht zu sagen Dieses Geschlecht ist definitiv angeboren und unvermeidlich (auch wenn es durchaus sein mag), aber nur um ein Merkmal der Studie hervorzuheben, das einige der aufgeregten Kommentare zu diesen Ergebnissen vermisst zu haben scheinen, und um eine allgemeinere Mahnung abzugeben, dass die Natur dies kann manifestieren sich auf eine Art und Weise, die wir gerne vergessen.

Lassen Sie Ihren Kommentar