Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Zinger und Gesänge sind alles, was sie noch haben

Doch diese Mittel treiben eine Kampagne voran, die inhaltlich kürzer ist als sie sein muss. Anstelle eines detaillierten Kontrasts zwischen den Mängeln und Misserfolgen der GOP und der tatsächlich versprochenen Veränderung scheint die McCain-Kampagne mit Zingern und Gesängen zufrieden zu sein. Diese Dinge sind feine und natürliche Ornamente für den Wahljahrbaum - aber sie erfordern einen Baum.
 
McCain und Palin haben nichts zu verlieren und alles zu gewinnen, wenn sie den amerikanischen Republikanern gegenüber ehrlich sind, wo Bush und der Kongress sich geirrt haben. Alle von ihnen bereits kennen. Keiner von ihnen will zu den Demokraten rennen. Und die zentrale Botschaft der McCain-Palin-Kampagne - in diesem Jahr stellt eine echte Reform das Land wirklich an die erste Stelle - kann sich nur auf eine ehrliche Abrechnung stützen. ~ James Poulos

James wünscht sich verständlicherweise eine ehrliche Abrechnung der Misserfolge der Republikaner, aber ich bin sicher, James kann feststellen, dass es tatsächlich viel zu verlieren gibt, wenn er betont, wie viele Dinge die GOP in der Zeit der Einheitsregierung falsch gemacht und versäumt hat. Einer der Gründe, warum das McCain / Palin-Ticket, abgesehen von der Dreiheit der War-Drill-No-Earmarks, wenig zu bedeuten scheint, ist, dass die Kandidaten im Wesentlichen nichts anderes sagen können, was der Bush-Regierung oder der alten GOP zutiefst kritisch gegenübersteht Mehrheit in spezifischen Begriffen, ohne einen oder beide der Nominierten in die Fehler der GOP zu verwickeln. Daher würde die Notwendigkeit vager allgemeiner Aussagen zu Reform und Rechenschaftspflicht, um die GOP für ihr Versagen zur Rechenschaft zu ziehen, offensichtlich bedeuten, gegen McCain zu stimmen oder zumindest nicht für ihn zu stimmen. Hat die Regierung ihre Macht missbraucht, das Gesetz gebrochen und die Verfassung mit Füßen getreten? McCain war dort und unterstützte sie auf fast jedem Schritt des Weges. Hat die Bundesregierung den örtlichen Schulbezirken durch die NLCB neue, nicht finanzierte Mandate auferlegt? John McCain hat für NLCB gestimmt und unterstützt es immer noch. Wenn McCain nicht mit der Verwaltung mitgemacht hat, ist er seitdem zurückgegangen (in Bezug auf Steuersenkungen), oder er hat seine Opposition nicht erwähnt (er hat sich gegen Medicare Part D ausgesprochen), weil er annimmt, dass es sich um eine Wahlpflicht handelt.

Dies wird nicht durch die unterschiedlichen Ansichten der GOP-Kandidaten in bestimmten Bereichen (z. B. Stammzellenforschung, ANWR, Klimawandel) unterstützt, die dazu führen, dass unterschiedliche Aspekte der Attraktivität des Tickets für bestimmte republikanische und unabhängige Wahlkreise zunichte gemacht werden. Übrigens, wie wir bereits besprochen haben, wird die Anti-Ohrmarken-Botschaft in Palins Aufzeichnungen in erheblichem Maße widerlegt und ist nicht nur eine unglaublich triviale Sache, um einen wesentlichen Teil der Kampagne zu machen. Der Mangel an Substanz in der Kampagne ist eine Funktion von McCains Abneigung gegen detailliertes politisches Wissen (wenn Palin der Kandidat für eine Verbindung auf Darmebene ist, ist McCain der Kandidat für eine Politik auf Darmebene), aber es ist auch ein Ausdruck von Völlige Unfähigkeit, andere republikanische Fehler und verpasste Gelegenheiten zu erkennen und sich stattdessen auf einen Kreuzzug gegen Schweinefleisch zu konzentrieren, unter der zutiefst falschen Annahme, dass Schweinefleisch ein Hauptgrund war, warum die GOP die Kontrolle über den Kongress verlor. Sie können der Öffentlichkeit keine ehrliche Abrechnung vorlegen, weil sie selbst noch keine solche Abrechnung machen müssen.

Selbst in ihrer stillschweigenden Gustav-induzierten Anerkennung des Scheiterns auf Bundesebene in Bezug auf die Reaktion auf den Hurrikan Katrina gab es keinen Grund zu der Annahme, dass eine McCain-Regierung keinen ähnlichen Cronyismus und ähnliche Inkompetenz aufweisen würde, außer dass wir alle glauben sollten, dass McCain dies ist deutlich anders als der Mann, dessen Politik er fast die ganze Zeit unterstützt. Im Zentrum all dessen stehen McCains Positionen zur Einwanderung und zum Irak, die den Ruf von McCain und der GOP so stark belasten. McCain spielt jetzt seine "umfassende Reform" -Position herunter und spricht obsessiv über den "Aufschwung", aber er hat nicht die Absicht, in dieser Angelegenheit gegen die Bush-Regierung vorzugehen. Somit bleibt uns zwangsläufig eine McCain / Palin-Botschaft, die entweder trivial (die Ohrmarken sind schlecht!), Unzureichend (wir sollten mehr bohren!) Oder verrückt (die Russen bekämpfen!) Ist. Was uns umso mehr beunruhigen sollte, ist, dass McCain und Palin eindeutig für die Durchführung dieser Art von Kampagne belohnt werden. McCain hat umso mehr gewonnen, je mehr er und seine Anhänger Symbolik und leere Angriffsanzeigen als Schlüssel zum Erfolg der Republikaner angesehen haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar