Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Slumdog Millionär erneut besucht

Schau, ich habe es genossen Slumdog Millionär ziemlich viel, aber kann jemand ernsthaft sagen, dass Jamal Malik "Obamaesque" Haltung zeigte?

Llosa ist noch nicht fertig:

Dass Boyle es geschafft hat, eine Bollywood-Geschichte zu erzählen, ohne Bollywoods Konventionen zu widersprechen - abgesehen von einer musikalischen Nummer im Abspann, die eine Zusammenfassung des erhebenden Geistes der Erzählung ist -, ist eine seiner außergewöhnlichen Errungenschaften.

Dies führt dazu, dass es fast vollständig rückwärts geht. Llosa kann die Bollywood-Geschichte erkennen, weil Boyle einen Nicht-Bollywood-Film gedreht hat tat fallen in die meisten oder alle von Bollywoods Konventionen. Sie haben die Liebenden, die das Schicksal haben, zusammen zu sein, den unterdrückten, aber ehrlichen jungen Mann, der gegen das Unglück kämpft, den Pyaasa- wie die Darstellung von Armut und Ausbeutung, die unvermeidliche Auseinandersetzung mit Gangstern, die vorhersehbaren Predigten gegen den Hass auf die Gemeinschaft, die hoffnungslose Romantik, die mindestens einen der Liebenden dazu zwingt, alles zu riskieren und alle weltlichen Bindungen zu brechen. Es gibt sogar ein Nicken am Ende zu Rama und Sita als eine Art von beständiger Liebe und so weiter und so fort. Es hat fast alles außer einer Geschichte mit lang verschollenen Brüdern… nein, warte, es hat auch diese! Das einzige, was wir nicht sehen, ist die Pflicht Shaadiund wir können davon ausgehen, dass es bevorsteht. Eines der Dinge, die Sie aus dem Anschauen vieler Bollywood-Filme lernen, ist, dass ihre Konventionen und die von Hollywood nicht so unterschiedlich sind. Wenn Produktionswerte die beiden Arten von Filmen voneinander trennen, führen ihre Handlungsstränge sie viel häufiger zusammen, als die meisten Westler glauben (und nicht nur, wenn indische Drehbuchautoren die Handlungen von anderen Filmen abheben).

Interessant ist, wie Boyle es geschafft hat, einen Film zu drehen, der so erkennbar wie Bollywood-Filme ist, dass sich viele verpflichtet fühlen, sie zu verunglimpfen, wenn wir sie erwähnen, und gleichzeitig Anerkennung dafür erhalten, den besten Film des Jahres zu machen. Vielleicht sagt das etwas über die wahre Qualität von Boyles Film aus, oder vielleicht hören wir all dieses Lob dafür, weil es zu einem Medium geworden ist, das es den Menschen ermöglicht, etwas über das beliebte Hindi-Kino zu schätzen, das sie nicht sehen konnten, bevor Boyles Film dazu beitrug zugänglich. Vielleicht brauchte es einen Ausländer, der in Indien einen Film drehte, der die lokalen filmischen Traditionen respektierte, damit die Bezeichnung Bollywood nicht mehr automatisch verspottet wurde.

Lassen Sie Ihren Kommentar