Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Recycling

Das Telegraph berichtet, dass es zur globalen Erwärmung beitragen kann. Ich neige dazu zu zitieren, was Russell Arben Fox letzte Woche geschrieben hat:

… ICH bin Ich bin mir der verschiedenen wirtschaftlichen Auswirkungen bewusst, die das Recycling im Laufe der Jahre berechnet hat. Viele davon sind zu dem Schluss gekommen, dass das Einschmelzen von Kunststoff und das Aufbereiten von Papier und das Zermahlen von Aluminium letztendlich eine Verschwendung von Zeit, Treibstoff und Geld ist, und das bin ich auch nicht von einem von ihnen überredet. Warum? Weil sie den Punkt des Recyclings falsch verstehen. Der Punkt ist nicht den Gesamtenergieverbrauch letztendlich zu senken (ein würdiges Ziel, das aber wahrscheinlich besser mit anderen Mitteln erreicht werden kann), nicht um uns davor zu bewahren, vom Müll überrannt zu werden (zum Glück gibt es weltweit nur wenige Orte, an denen die Zukunft von WALL * E nur sehr, sehr weit entfernt ist, obwohl es natürlich nicht schaden kann, jetzt etwas zu ändern), sondern vielmehr zu einfach Hör auf so viel Zeug zu benutzen. Vergessen Sie alle Klagen und Warnungen in Bezug auf die Umwelt (so zutreffend und wahrheitsgemäß wie viele von ihnen). Es gibt einfach keinen guten Grund, etwas wegzuwerfen, wenn Sie es wiederverwenden können. Wie gesagt, benutze es, zermürbe es, lass es tun oder verzichte darauf. Recycling ist ein großer Teil dieser Ethik - oder sollte es zumindest sein.

Um es klar auszudrücken: die besonderen Bedenken, die darin aufgeworfen werden Telegraph Artikel haben eher mit ökologischen als mit ökonomischen Erwägungen zu tun, und es gibt einige darin vorgeschlagene Maßnahmen - wie z. B. die Verwendung von Abfall zur Stromerzeugung -, die eindeutig der von Russell hier vertretenen Ethik der Verantwortung entsprechen. Aber ich denke immer noch, dass sein allgemeiner Standpunkt wichtig ist: Ökologische Verantwortung ist nicht - oder sollte es zumindest nicht sein - grundsätzlich ein Versuch, die Erde zu retten oder irgendeine Form von Umweltkatastrophe zu verhindern oder zu verhindern, sondern ein grundlegender Aspekt von einem Leben, das gut gelebt ist und daher keine komplexen Berechnungen über Dinge wie Kohlenstoffspuren erfordert, um es in Gang zu bringen. Das heißt nicht, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nicht hilfreich sein können, um das zu bestimmen Beste Möglichkeiten, verantwortungsbewusste Verantwortliche für unsere Umwelt zu sein, aber nur, dass sie nicht die grundlegendere Ethik der Fürsorge und Zurückhaltung verdrängen dürfen, die der echten ökologischen Sorge zugrunde liegt. Wenn das Zeug, das wir verwendet haben, einen besseren Zweck erfüllen kann als das Sitzen auf einem Lastkahn oder einer Mülldeponie, dann sollte es diesem Zweck dienen.

Vorhin: Ich machte einen verwandten Punkt über Stoffwindeln.

Schau das Video: RECYCLING - Goldgrube Mülltrennung. Doku (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar