Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Dr. Gesamtzustand

Eine der Gefahren der verstaatlichten Gesundheitsfürsorge (außerhalb der Kostenbedenken) ist die potenzielle Explosion von Rechtsstreitigkeiten, sobald die Gesundheitsfürsorge zu einer richtig. Solche Rechtsstreitigkeiten trugen ab den 1980er Jahren dazu bei, die Kosten für die Gesundheitsversorgung zu erhöhen und die Kosten in Zukunft zu verteuern. Nur diesmal sind es die Steuerzahler, die die Hauptlast tragen werden.

Solche Rechtsstreitigkeiten könnten nicht nur erfordern, dass Krankenhäuser und Kliniken verschiedene Operationen durchführen, kosmetische oder andere, ungeachtet ihrer Auswirkung auf das Geschäftsergebnis, sondern sie könnten auch Patienten zwingen, bestimmte Behandlungen zu erhalten ob sie wollen oder nicht. Richter und / oder Jurys werden de facto Ärzte.

Beispiele hierfür sind einige Fälle im oberen Mittleren Westen, einer in Minnesota und der andere in Wisconsin, in denen Eltern aufgrund religiöser Überzeugungen keine medizinische Behandlung für ihre schwerkranken Kinder erhalten konnten. Der Fall Wisconsin ist ein wenig anders, da die Eltern wegen Mordes angeklagt werden, während der noch lebende 13-Jährige in Minnesota bei seinen Eltern steht und die medizinische Behandlung ablehnt.

Diejenigen, die von den staatlichen Eingriffen in den Fall Schiavo zurückgewiesen wurden, sollten sich auch Gedanken darüber machen, welcher Präzedenzfall in diesen beiden Fällen geschaffen werden könnte. Wenn ein Gericht jemanden zu medizinischer Behandlung zwingen kann, unabhängig von seiner persönlichen Entscheidung, und Sie für Mord zur Verantwortung ziehen kann, wenn Sie sich aus religiösen Gründen nicht daran halten oder nicht wussten, wie ernst das Problem war, weil der Arztbesuch eine Todsünde ist Ihre Religion, wie im Fall von Wisconsin, dann kann der Staat Sie auch für den nächsten Ausbruch der Schweinegrippe impfen lassen. Der Staat könnte AIDS-Patienten theoretisch zu vorgeschriebenen AZT-Plänen zwingen. Der Staat könnte eine Person dazu zwingen, teure Operationen für das Gemeinwohl zu ertragen. Und wenn das Gericht den Jungen in Minnesota gegen seinen Willen zur Chemotherapie zwingt, bezweifle ich, dass Brown County, Minnesota, seine Arztrechnungen begleichen wird.

Solche Fälle sind seit einiger Zeit im Rechtssystem verankert, können jedoch häufiger auftreten, da in dem vielfältigen Land inzwischen viele Einwohner leben, die eher an hausgemachte Arzneimittel gewöhnt sind als an IV-Einheiten. Gerichte könnten sich sehr gut mit Familienstreitigkeiten zwischen denen befassen, die eine modernere Pflege gegen traditionelle Methoden bevorzugen, oder denen, die glauben, dass der Glaube der primäre Heiler ist.

Der Staat ist bereits unser Bankier geworden und unser Polizist, unser Baumeister und unser Bauer. Wollen wir dieser wachsenden Liste einen Arzt hinzufügen?

Schau das Video: KÖRPERWELTEN Eine Herzenssache ab 1. Februar 2019 in Ulm (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar