Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wo wir sind

„Hey, du bist ein gemäßigter Mensch“, bemerkt der Freund, der dieses Stück von Damon Linker mitsendet, und fügt hinzu, dass es „eines der wenigen Linker-Schriften mit mehr als fünfundzwanzig Wörtern ist, mit denen ich nicht sehr einverstanden bin“. Es gibt sicherlich viel zu nicken, und trotz meiner angeblichen Verachtung für selbsternannte Mäßigung und "Zentrismus", denke ich, passt die Bezeichnung gut zu mir. In der Zwischenzeit ist die hoffnungsvolle Bemerkung, mit der Linkers Essay endet, nicht so verschieden von der, die ich vor genau einem Jahr geklungen habe:

Mit Macht geht Prestige einher, und mit Prestige kommen Korruption und Selbstgefälligkeit. (Wie Pat Buchanan es Packer in demselben formuliert New-Yorker Essay: "Jede große Sache beginnt als Bewegung, wird zu einem Geschäft und degeneriert schließlich zu einem Lärm.") Wenn der Bericht der Bush-Administration und ihrer Kongress-Cheerleader ein Anzeichen für ihre Gesundheit ist, ist die amerikanische konservative Bewegung in ihrem gegenwärtigen Zustand ist einer der braucht zum Stillstand kommen, eine Bestandsaufnahme dessen machen, was so furchtbar schief gelaufen ist, sich von den schlechten Elementen reinigen und das, was vom Guten noch übrig ist, ergreifen. Eine solche Transformation ist natürlich unter keinen Umständen einfach, aber für eine an der Macht befindliche Partei ist dies schlicht unmöglich. … Die gegenwärtige Katastrophe ist nach vernünftigen Maßstäben nur ein Symptom für eine viel tiefgreifendere Krankheit. Und wie bei den meisten großen Verletzungen auf dem Schlachtfeld wird der beste Weg zur Heilung sicherlich eine lange Zeit der Genesung sein.

Das Problem ist, wie Linker hilfreich anerkennt, dass ein Großteil des wahren Denkens unter den Fraktionen, die er hervorhebt, am Rande der konservativen amerikanischen Bewegung oder weit darüber hinaus stattfindet, wobei die traditionellen Journale und Institutionen der Aufzeichnungen kaum mehr als Cheerleader für die müde Partei sind Linie. Es drückt es aus leicht zu sagen, dass diejenigen von uns bei TAS, TAC, und Front Porch Republic sind "weniger politisch konsequent" als unsere Kollegen bei NR oder der Wöchentlicher Standardgeschweige denn der Nexus Limbaugh / Coulter / FOX News / RedState, der wahrscheinlich den größten Einfluss auf die Einstellungen der konservativen Basis hat. (Diese Leute kommen in Linkers Stück nicht wirklich zur Diskussion, aber es soll auch ein Überblick über die “intellektuell Richtig “.) Auch wird sich dies wahrscheinlich nicht ändern, solange Leute wie Rod und Conor weiterhin mit Leuten wie Mark Levin streiten: Eine üble Säuberung, wie ich im obigen Zitat angedeutet habe, scheint die einzig angemessene Reaktion auf eine Bedingung zu sein von der fraglichen Art, aber das Problem ist, dass es bisher die Krankheit zu sein scheint, nicht die notwendige Heilung, die die gegnerischen Kräfte am erfolgreichsten vertrieben hat.

Letztendlich mag das Problem darin liegen, wie ich in einer bevorstehenden Rezension von Paul Weyrich und William Linds neuem Buch (siehe Kara Hopkins 'durchaus erfreuliche Rezension - nur für Abonnenten! - in der Ausgabe vom 4. Mai) vorschlage, einfach in der inhärenten Logik von „ Bewegungen ”selbst. Die Bemerkung, die ich aus Pat Buchanan zitiert habe, scheint die Dinge genau richtig zu machen, obwohl man argumentieren könnte, dass es wirklich die Kombination einer Bewegung und einer ist Party Das ist das Tödlichste: Daher kann der Mainstream-Libertarismus, obwohl er in jeder Hinsicht die Bewegung ist, die der Konservatismus ist, genau deswegen durchgehend interessant bleiben fehlt echter politischer Einfluss. Die Agenden der meisten politischen Bewegungen werden von den Parteien definiert, die sie vertreten, und die Agenden der politischen Parteien werden wiederum von ihren assoziierten Interessengruppen definiert. Daher ist die Fähigkeit, „um seiner selbst willen zu denken“, wie Linker es ausdrückt, und „seinen Ideen zu folgen, wohin sie auch führen“, deutlich eingeschränkt, wenn diese Gedanken und Ideen letztendlich dem politischen Schicksal anderer geschuldet sind. Mit einem völligen Mangel an Macht geht jedoch ein bemerkenswertes Maß an intellektueller Freiheit einher. Es ist auf jeden Fall schön, das zumindest zu wissen etwas von euch da draußen im Land des Bloglesens bekommen ein paar Tritte davon, uns dabei zuzusehen, wie wir unsere Räder drehen.

P.S. Was Daniel auch gesagt hat.

Schau das Video: UNDACAVA, PABLOKK, JASON - DA WO WIR SIND prod. by Crook & Mgee Official Video (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar