Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Aufbau der tugendhaften Nachbarschaft

Bei meiner Arbeit als Hausarzt in einer Obdachlosenklinik und einem Krankenhaus in Baltimore endeten die meisten meiner Praxisbesuche damit, dass ich meine Patienten fragte, ob ich noch etwas für sie tun könnte. Manchmal vergesse ich, ein Problem anzusprechen, das ein Patient am Anfang angesprochen hat, oder sie speichern eine schwierige Frage zu erektiler Dysfunktion oder Depression für das Ende des Besuchs. Die Antwort, die ich am häufigsten hörte, war jedoch: "Nicht, wenn Sie mir keinen Job verschaffen können."

Zu meinem großen Bedauern war es mir nicht möglich, meinen Patienten „einen Job - mindestens fünf Tage in der Woche zu einem Lohn, der die Rechnungen bezahlt“, zu verschreiben. Während die Bewohner der postindustriellen Region nicht gerade ländlich waren, waren sie die Art von Menschen, die während dieses Wahlzyklus diskutiert, zitiert, verhöhnt oder verhöhnt wurden - arm, unterqualifiziert, oft mit einer Geschichte harter Arbeit in eine Branche, die in den letzten Jahrzehnten ausgebrannt ist.

Wenn wir eine Lösung für das Problem finden wollen, das Donald Trump aufgedeckt hat - die kulturelle und wirtschaftliche Ausgrenzung der Arbeiterklasse, insbesondere der weißen Arbeiterklasse -, können wir nicht einfach fragen, wie man Jobs magisch vorschreibt. Wir müssen uns fragen, wie öffentliche Güter und tugendhaftes Verhalten zustande kommen. Und das muss uns immer wieder zur Gemeinschaft zurückbringen und dazu, ob unsere Städte und Gemeinden so organisiert sind, dass wir gute Nachbarn sind.

Der konservative Diskurs hat in letzter Zeit nicht beschreiben können, wie Tugend gebildet wird, auch wenn er voraussetzt, dass Tugend und die Institutionen, die sie bilden, für jede sinnvolle politische Ordnung notwendig sind. Wir können uns über die Rolle des Glaubens, der Familie, der Tugend, der Selbstdisziplin und der Gemeinschaft bei der Aufrechterhaltung des wirtschaftlichen und sozialen Aufschwungs austoben, aber dann berücksichtigen wir solche Institutionen tatsächlich nur sehr wenig, wenn wir darüber reden, als würden die Leute sie alle für 185 Dollar aufgeben einen Monat und ein paar Essensmarken.

Wir erkennen zu Recht, dass Menschen als moralische Akteure für ihre Handlungen zur Verantwortung gezogen werden müssen. Im schlimmsten Fall betrachten Liberale und Konservative Tugend und wirtschaftliche Autarkie als geschlossenes System - vorausgesetzt, die Menschen verhalten sich nur dann tugendhaft, wenn sie stark genug subventioniert werden, oder ihr persönlicher Charakter wächst nur unter der Bedrohung von Entbehrungen. Keiner der beiden Berichte beschreibt tatsächlich, wie der Staat mit allen zwischengeschalteten Institutionen interagiert, die die Entscheidungen prägen, die wir treffen können, oder wie wir sie treffen. Wirtschaftsagentur wird durch die Arbeitgeber ausgeübt, die Jobs anbieten. Wenn diese Institutionen verschwinden, können die von ihnen unterstützten Tugenden mit ihnen einhergehen. Ebenso kann weder ein Scheck noch ein Job eine intakte Familie ersetzen.

Darüber hinaus ist eine realistische Betrachtung der Kräfte, die schlechte Entscheidungen erleichtern oder erschweren, kaum dasselbe wie die Gewährung von Opfern. GOP-Chef Reince Preibus steckte niemandem eine Nadel in den Arm, aber der Hersteller von Oxycontin gab über 200 Millionen Dollar aus, um sein Produkt täuschend zu bewerben. Der Vorschlag einiger Konservativer, die Bevölkerung solle einfach aus rückläufigen Gebieten ausziehen, würde niemandem helfen, dessen Ausübung durch den Arzt zur Sucht geführt hat - es sei denn, sie schleppen sich in einen Zustand, in dem eine Behandlung auf Abruf möglich ist. Wenn wir über Verantwortlichkeit sprechen wollen, dürfen wir unser Urteil nicht nur den Menschen vorbehalten, die zu arm sind, um ihre Fehler zu dokumentieren.

Auch wenn wir uns einig sein können, dass das derzeitige Wohlfahrtsregime keine Tugend fördert, müssen wir einen konstruktiven Bericht darüber abgeben, wer dies tun wird. Wir müssen einen Weg zurück beschreiben, der umfassender ist als „aufhören zu jammern und einen Job zu finden“. Persönlichen Charakter und kulturellen Verfall als Black Box zu bezeichnen, aus dem Tugend oder Opfer hervorgeht, ist eine träge Gewohnheit des Denkens, die im konservativen Diskurs keinen Platz hat ; Disziplin wird immer von jemandem oder etwas auferlegt, und während Deprivation oft ein Mittel der Disziplin ist, ist es kaum das nützlichste oder vorausschauendste. Beziehungsdisziplin sowie Unterstützung und gutes Verhalten kommen oft von guten Nachbarn.

So schätzte ich Rod Drehers ausführlichen Dialog mit Kevin Williamsons jüngster, eher brandaktueller Einstellung zur weißen Arbeiterklasse Nationale Überprüfung. Dreher beruft sich auf die Arbeit seines Vaters als Gesundheitsbeauftragter, um im Interesse seiner Gemeinde öffentliche Güter zu schaffen, zu erhalten oder zu erweitern. Als Beamter half er, „fließendes Wasser und Abwasser in die Häuser armer Leute zu bringen, die es noch nie hatten“, half bei der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr seiner Stadt und gab den Hunden der Pfarrei Tollwutschüsse. Der Instinkt, den Staat so weit wie möglich davon abzuhalten, sich einzumischen, ist durchaus vernünftig und oft recht weise. Wenn er jedoch zu einer Allergie gegen den Aufbau einer Infrastruktur wird, in der Gerechtigkeit und Barmherzigkeit praktiziert werden, ist dies ein Nachteil für die Schaffung eines Wohltätigen Kultur.

Drehers Follow-up-Post über konzentrierte Armut enthält einen wesentlichen Teil der Lösung. Wenn entfernte konservative Ermahnungen zu einem tugendhaften Leben als Mittel der wirtschaftlichen Selbstversorgung oder die liberale Taktik, Menschen manuell aus armen Gebieten in reiche zu ziehen, gescheitert sind, liegt das nicht daran, dass unsere Disziplinierungsbitten auf taube Ohren stoßen. Dies liegt vielmehr (teilweise) daran, dass eine solche Extraktion die Konzentration guter Nachbarn verringert und ausdrücklich eine geografische Anordnung bevorzugt, bei der die Besten und Hellsten an Orten getrennt werden, an denen sie ihren Wohlstand und ihre Zeit maximieren können. Wenn wir uns tatsächlich mit dem kulturellen Unwohlsein befassen wollen, das die messianische Politik angeheizt hat, die unsere Republik bedroht, müssen wir die Trends umkehren, die mehr Distanz zwischen Disziplinierten und Undisziplinierten schaffen. Das wird wahrscheinlich ein größeres Angebot an guten Nachbarn erfordern, als wir derzeit im Angebot haben.

Dieses Bestreben, durch weniger ausgeprägte Trennung eine weniger toxische Kultur zu schaffen, wird viel Arbeit kosten. Für die Reichen und Mächtigen bedeutet dies, Risiken einzugehen und Opfer zu bringen (Sie wissen, dasselbe, was wir von den Armen verlangen, um autarker zu werden). Wenn wir den simplen Gedanken ablehnen, dass der Staat die ultimative Macht verdient, um so viele positive menschliche Ergebnisse wie möglich zu erzielen, wären wir am besten bereit, die Verantwortung und Disziplin unserer Macht zu übernehmen, um eventuelle Lücken zu vermeiden, die der Staat verlangt füllen.

Ein Experte, der meinen Patienten zum "Mieten eines U-Haul" (wie es Kevin Williamson tun würde) geißelt, ist ungefähr so ​​nützlich, als würde ich "einen Job bekommen" auf einen Rezeptblock schreiben. Aber jeder von uns hat die Macht, andere Dinge zu tun, die uns mit den Armen in Kontakt bringen - die uns übrigens bei einigen unserer moralischen Versäumnisse helfen könnten - und so die Kultur wieder aufbauen, anstatt sie nur zu verurteilen . Wenn wir uns auf den Wert der Tugend berufen und es ablehnen, die erlernte Hilflosigkeit eines Menschen zu akzeptieren, müssen wir auch die Kosten für die Verursachung von Selbstdisziplin zählen und uns weigern, unsere eigenen Hände zu erheben, wenn Mitgefühl und Gerechtigkeit schwierige Entscheidungen von uns erfordern.

Matthew Loftus unterrichtet Gesundheitsfachkräfte und praktiziert mit seiner Familie Familienmedizin im Südsudan (MatthewandMaggie.org). Zuvor lebte er sechs Jahre mit seiner Familie im Stadtteil Sandtown-Winchester in Baltimore. New Urbs wird mit einem Stipendium der Richard H. Driehaus Stiftung unterstützt.

Schau das Video: HD Freitagsansprache Hadhrat Abu Usaid ra und Hadhrat Abu Salma ra (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar