Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Trump und Reagan

Wann immer Trumps schlechte allgemeine Wahlumfragen auftauchen, gibt es unvermeidlich jemanden, der sagt: "Ja, aber Reagan kam von hinten, um zu gewinnen!" die Bevorzugungszahlen der Kandidaten. Letzteres hat Harry Enten heute früher kommentiert:

Die engste Umfrage, die ich bis zum heutigen Zeitpunkt in der 80er-Kampagne gefunden habe, hatte Reagans Nettofavorit bei -5 w / Publikum. Trump hat momentan einen Durchschnitt von -33. #sameohwait

- Harry Enten (@ForecasterEnten) 25. März 2016

Zwar hatte Reagan Carter irgendwann bei den Wahlen weit hinter sich gelassen, doch die überwiegende Mehrheit der Wähler konnte ihn nicht verabscheuen. Trump ist. Selbst wenn seine ungünstigen Zahlen ein wenig sinken, nachdem er zum Kandidaten ernannt wurde, werden sie immer noch die schlechtesten aller bisherigen Kandidaten für allgemeine Wahlen sein. Reagan hatte auch den Vorteil, in einer Zeit hoher Inflation und hoher Arbeitslosigkeit während einer andauernden Geiselkrise in Übersee gegen einen Amtsinhaber anzutreten. Der republikanische Kandidat in diesem Jahr wird von all diesen Dingen nicht profitieren, und Trump wird von seiner erstaunlichen Unbeliebtheit geplagt sein.

Ein weiteres Problem für den GOP-Kandidaten in diesem Jahr ist, dass er es sein wird kämpfen wieder zusammenbauen zu verlieren Romney-Koalition. Es kommt nicht in Frage, eine neue, größere Koalition zu bilden, wie es Reagan getan hat. Die Frage, die in diesem Jahr beantwortet wird, ist, wie klein die Trump-Rump-GOP ist. Trump liegt derzeit bei durchschnittlich 38,8% gegen Clinton, und er wird wahrscheinlich besser abschneiden, wenn es keinen unabhängigen Spoiler-Kandidaten im Rennen gibt, aber ich würde nicht erwarten, dass es viel besser wird. Der Versuch, Trumps sehr schlechte Zahlen mit Reagans Kampagne von 1980 zu drehen, ist noch verzweifelter als der Versuch von Romneys Anhängern vor vier Jahren, als sie uns versicherten, dass Romney mit Sicherheit gewinnen würde. Es ist dieselbe Weigerung, unerwünschte Beweise zu akzeptieren, die dazu geführt hat, dass so viele Republikaner durch das Ergebnis von 2012 verwirrt waren. Es gibt keine Entschuldigung, dieses Jahr wieder den gleichen Fehler zu machen.

Schau das Video: How does Donald Trump compare to Ronald Reagan? - BBC Newsnight (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar