Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Feuer der Korane

Gibt es jemanden, der am Samstagabend, dem 11. September, das Feuer des Korans im Dove World Outreach Center von Rev. Terry Jones in Gainesville, Florida, nicht gewogen hat?

General David Petraeus warnt vor den Koranverbrennungen, die die muslimische Welt in Brand setzen und die US-Truppen in Afghanistan gefährden könnten. Hillary Clinton erklärt es für "schändlich". Sarah Palin nennt es eine "Provokation". Präsident Obama nennt es eine "Rekrutierungs-Bonanza für Al-Qaida". In… Pakistan und Afghanistan könnte es zu schwerer Gewalt kommen, und Muslime könnten dazu angeregt werden, „sich selbst in die Luft zu jagen“.

Das Außenministerium hat US-Botschaften in den fast 50 Ländern, in denen die Mehrheit der Muslime ist, in Alarmbereitschaft versetzt. Der Vatikan nennt das Lagerfeuer "eine empörende und ernste Geste. ... Niemand verbrennt den Koran."

Bürgermeister Michael Bloomberg, der Verteidiger der Ground Zero Moschee, ist konsequent. Das heiligste Buch des Islam zu verbrennen, ist "widerlich", sagt er, aber der "Erste Verfassungszusatz schützt alle".

Alle ärgern sich und ringen mit den Händen. Niemand handelt.

Doch wenn, wie Präsident Obama und sein kommandierender General beide sagen, das Abfackeln von Hunderten von Koranen die islamische Welt derart in Aufruhr versetzen könnte, dass Terroranschläge gegen US-Truppen verübt werden und unsere Kriegsanstrengungen imperialisiert werden, warum schickt der Oberbefehlshaber dann keine US-Marschälle? Diesen Provokateur zu verhaften und seine Provokation abzubrechen?

Für Jones, der T-Shirts mit der Aufschrift „Islam ist vom Teufel“ verkauft, mag dies ein Islamfeind sein, aber er ist auch ein ernster Mann, der bereit ist, mit den Folgen seiner Taten zu leben, selbst wenn er US-Kriegsopfer verursacht.

Die Fragen, die durch seine absichtliche Provokation aufgeworfen werden, betreffen also weniger ihn als uns.

Sind wir eine ernsthafte Nation? Ist Obama bereit, Kriegspräsident zu werden?

Ständig hören wir Lob von Lincoln, Wilson und FDR als Kriegsführer.

Doch Präsident Lincoln verhaftete Tausende von Bürgern und sperrte sie als Sicherheitsrisiko ein, während er ihnen Habeas Corpus verweigerte. Er schloss Zeitungen und entsandte Truppen, um die Wahlen in Maryland zu blockieren, aus Angst, die Sympathisanten der Konföderierten könnten gewinnen und Maryland aus der Union entfernen.

Präsident Wilson schloss kriegsfeindliche Zeitungen, verfolgte Redakteure und brachte den sozialistischen Präsidentschaftskandidaten und Kriegsgegner Eugene Debs ins Gefängnis. Er verrottete, bis Warren Harding ihn freigab und den gefährlichen Mann zum Abendessen ins Weiße Haus einlud.

Der kalifornische Gouverneur Earl Warren und der FDR arbeiteten zusammen, um 110.000 Japaner, 75.000 davon US-Bürger, für die Dauer des Krieges in Haftlager zu bringen, und befahlen dem Justizministerium, Antikriegskonservative strafrechtlich zu verfolgen.

Während Korea ergriff Harry Truman die Stahlwerke, als ein drohender Streik die Produktion von Kriegsmunition gefährdete. Richard Nixon ging vor Gericht, um die Veröffentlichung der Pentagon-Papiere zu blockieren, bis der Oberste Gerichtshof entschied, dass die Veröffentlichung fortgesetzt werden könnte.

Dies ist nicht geschrieben, um diese Kriegsmaßnahmen oder diese Kriege zu verteidigen. Wenn ein Präsident eine Nation in den Krieg zieht und Männer in den Tod stürzt, wie Obama es bei der Verdoppelung der US-Truppen in Afghanistan getan hat, sollte er bereit sein, das zu tun, was in seiner Macht steht, um diese Truppen zu schützen.

Und wenn Petraeus sagt, Jones dieses Lagerfeuer zünden zu lassen, könnte dies die US-Truppen gefährden, sollte Obama handeln, um es zu stoppen. Und wenn er durch die Unsicherheit so gelähmt ist, ob er irgendetwas tun kann - und infolgedessen Soldaten sterben -, was würde uns das über ihren Oberbefehlshaber erzählen?

Würde das Stoppen von Jones und die Beschlagnahme des Korans die First Amendment-Rechte von Jones verletzen?

Vielleicht. Und vielleicht auch nicht. Aber wenn Eric Holder keine Anklage gegen Jones oder die inhärente Macht eines Kriegspräsidenten finden kann, um zu verhindern, dass die Kriegsanstrengungen unmittelbar geschädigt werden, sollte Obama einige Anwälte des Justizministeriums finden, die dies können.

Lassen Sie die ACLU geltend machen, dass das Eingreifen in Jones 'Lagerfeuer seine First Amendment-Rechte verletzt. Lassen Sie ein US-Gericht entscheiden, ob Obama die Macht hat, eine Entscheidung zu treffen, die frühere Kriegspräsidenten ohne zu zögern getroffen hätten.

Und wenn Obama nicht die Macht hat, solche Aktionen zu stoppen und unsere Truppen zu gefährden, dann sollten wir aus diesem Krieg herauskommen.

Diese Episode zeigt die Kluft zwischen uns und der islamischen Welt. Trotz all unserer Rede von universellen Werten glauben Dutzende Millionen Muslime in Ländern, die nicht nur feindlich, sondern auch freundlich sind, dass ein Sakrileg gegen ihren Glauben, wie das Verbrennen des Korans durch einen einzigen amerikanischen Skurril, die Ermordung von Amerikanern rechtfertigt. Welche Art von Kompatibilität kann es zwischen uns geben?

Was haben wir mit Menschen gemeinsam, die glauben, dass Evangelisation durch andere Glaubensrichtungen in ihrer Gesellschaft die Todesstrafe verdient, ebenso wie Konversionen zum Christentum, während Promiskuität und Ehebruch Steinigungen, Peitschenhiebe und Enthauptungen rechtfertigen.

Und was sagt es über unsere Fähigkeit aus, einen "langen Krieg" in der islamischen Welt zu führen und zu gewinnen, wenn unsere Kriegsanstrengungen durch einen einsamen Pastor mit 50 Familien in seiner Kirche, der beschließt, ein Buch verbrennen zu lassen, gelähmt werden können?

Handeln schafft Konsens, Herr Präsident. Leute folgen, wenn ein Führer führt.

Patrick Buchanan ist der Autor von Churchill, Hitler und "Der unnötige Krieg" jetzt als taschenbuch erhältlich. COPYRIGHT 2010 Creators.com.

Schau das Video: Ibrahim ﷺ Abraham 12 (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar