Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Nimm es oder lass es

Wie ich neulich erwähnte, stehen die Vertragsgegner der russischen Regierung gerade sehr neugierig gegenüber. Einerseits sind sie zutiefst misstrauisch. In dem Moment, in dem der Vertrag ratifiziert wird, wird Moskau die irrelevante, unverbindliche Sprache der Präambel verwenden, um die USA unter Druck zu setzen, Raketenabwehrpläne "einzuschränken". Gleichzeitig nehmen sie alles, was russische Beamte sagen, mit bemerkenswerter Leichtgläubigkeit zum Nennwert. Wenn die Russen behaupten, sie würden vom Vertrag zurücktreten, wenn die USA die Raketenabwehr vorantreiben, glauben die Vertragsgegner, dass dies ein Evangelium ist. Sie glauben, dies beweise, dass Moskau einen Vertrag aufgeben werde, den die Gegner, wie die Russen sagen, dringend wollen, um gegen ein Raketenabwehrsystem zu protestieren, das die Russen sowieso nicht aufhalten können. Das ergibt keinen Sinn. Es fällt den Vertragsgegnern niemals ein, dass dies beabsichtigt, den Vertrag so günstig wie möglich für die russischen Interessen zu machen, wenn es ihnen eindeutig nichts zur Raketenabwehr gibt.

Wenn der russische Außenminister Lawrow versucht, die Auswirkungen einer Nichtratifizierung oder Verzögerung auf die amerikanisch-russischen Beziehungen so gering wie möglich zu halten, kann dies keine Schadensbegrenzung sein. Es muss eine Prophezeiung der Zukunft sein. Es ist wahr, dass die Ratifizierung von New START in den amerikanisch-russischen Beziehungen kein Moment des Umbruchs ist, da die gemeinsamen Interessen der beiden Regierungen so bedeutend sind, dass sie nicht von einem einzigen Abkommen abhängen, sondern bis jetzt von Russland erhalten wurden nichts von der "Zurücksetzung" abgesehen von der Beseitigung einiger US-Provokationen. Wenn die russische Regierung auf die Ratifizierung des Vertrags als Beweis dafür hinweisen kann, dass das verbesserte Verhältnis zu den USA Russland spürbare Vorteile bringt, wird dies die künftige Zusammenarbeit erleichtern und die Chancen für erfolgreiche Verhandlungen über taktische Atomwaffen erhöhen. Wenn Moskau in den letzten zwei Jahren der Zusammenarbeit nichts zu zeigen hat, kann die Regierung zu dem Schluss kommen, dass sie andere Optionen hat, und die USA und unsere Verbündeten können für einige Zeit auf zukünftige Verhandlungen verzichten.

Das Nationale Überprüfung Die Redakteure fordern die üblichen Vertragsänderungen. Da Sergej Lawrow das neue Leitlicht für sie geworden ist, sollten sie vielleicht darüber nachdenken, was er neulich über Änderungen am Vertrag gesagt hat:

"Das START-Abkommen, das auf der Grundlage strikter Parität ausgearbeitet wurde, entspricht voll und ganz den nationalen Interessen Russlands und der USA", sagte Lawrow gegenüber Interfax.

Der Minister fügte hinzu, der Vertrag könne nicht wieder geöffnet werden und werde Gegenstand neuer Verhandlungen. Lawrows Warnung kam nur wenige Stunden, nachdem der Vorsitzende des US-Generalstabschefs, Mike Mullen, die Führer des Kongresses durch einen Brief aufgefordert hatte, das Abkommen rasch zu ratifizieren.

Die Aufforderung, den Vertrag zu verschieben, damit er überarbeitet und überarbeitet werden kann, ist ein Aufruf zur Verschrottung eines Abkommens mit Russland. Anstelle eines idealen Überprüfungssystems, das wahrscheinlich entweder unnötig oder unpraktisch ist, können die USA durch Inspektionen nichts überprüfen. Es wird kein „besseres Geschäft“ für die Republikaner im nächsten Jahr geben. Dies ist keine Sammelrechnung. Das Waffenreduktionsabkommen wird auseinanderfallen, wenn es genug geändert wird, um die unvernünftigen Kritiker des Vertrags zu befriedigen. Die gute Nachricht ist, dass es anscheinend nicht nötig sein wird, sie zu befriedigen, da der Vertrag in seiner jetzigen Form gerade noch ausreichend unterstützt wird.

Update: Isakson und Bennett haben sich für den Vertrag erklärt. Nach all seinen Beschwerden in der letzten Woche hätte Alexander den Vertrag in dieser Sitzung nicht befürwortet, aber es sieht so aus, als würde er erkennen, dass der Vertrag sowieso ratifiziert wird und nicht auf der anderen Seite stehen will. Wie erwartet wird auch Murkowski den Vertrag unterstützen. Der Widerstand gegen den Vertrag bröckelt Berichten zufolge.

Schau das Video: GENETIKK feat. SIDO - Liebs oder lass es Official Album Version (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar