Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Diktatur der Dimwits

Unten ein außergewöhnliches kurzes Video, das die Runde macht. Ein 5'9 "weißer Typ geht auf den Campus der Universität von Washington und bittet die Schüler zu erklären, warum er kein 6'5" chinesisches weibliches Kind in der ersten Klasse ist. Sie können es nicht tun. Sie haben solche Angst, verurteilt zu werden und gegen das heilige Dogma der Selbstdefinition zu verstoßen, dass sie nicht in der Lage sind, alles zu leugnen, was er von sich behauptet. (Nicht ganz richtig: Eine Frau aus der Masse bezweifelt höflich, dass er 6'5 "groß ist.) Das muss man sich ansehen:

Er betont die Geschlechtsidentität in Bezug auf die Debatte über Badezimmer und Umkleideräume.

Das ist eine verrückte Sache. Das sind echte Studenten. Erwachsene mit Stimmrecht. Und ihr Grund ist so kompromittiert, dass sie sich nicht sicher sind, was der Mann vor ihnen ist. Sie haben solche Angst, das Falsche zu sagen.

Ah ja, Studenten der University of Washington, die Angst haben, ein Halloween-Kostüm zu sehen, das sie dazu bringt, den Schwanz zu drehen und in den sicheren Weltraum zu rennen. Diese Menschen sind reif für eine Diktatur. Sie werden sich die Realität nicht ansehen lassen, wenn sie gegen die Parteilinie verstößt.

In der Zwischenzeit war Frank Rosier, ein britischer Infanterist, der am D-Day in der Normandie an Land ging, eher bereit, die Realität zu sehen als diese Trottel:

Vor den Gedenkfeiern beschrieb Herr Rosier, dass die Truppen größtenteils aus Freiwilligen im Teenageralter bestanden, die ihren Beitrag zu den Kriegsanstrengungen leisten wollten, und dass er die Schrecken, die er an diesem Strand erlebte, selbst der Königin niemals beschreiben würde.

Er sagte: "Dieser 18-jährige" Look out Hitler here I come "kam für ein paar Sekunden zum Stillstand. Was an diesem Strand lag, war für einen 18-Jährigen nicht zu sehen. “

Er sagte, die Entschlossenheit der schlecht ausgerüsteten Truppen führe zum Erfolg der Operation.

Er sagte: »Die Jungen, die sich als Infanteristen gemeldet haben, hatten keine Gewehre. Sie wurden nach Dunkerque geschickt, ein Gewehr, um die gesamte Batterie zu verteidigen. Diese Jungen in Dunkerque kämpften mit ihren Fäusten gegen Tigerpanzer.

Er sagte, die andere Waffe sei die Widerstandsfähigkeit der Soldaten.

Und diese 18-jährigen amerikanischen College-Studenten können nicht einmal den Mut aufbringen, Männer aus dem Badezimmer der Frauen herauszuhalten. Wir sind verdammt. Aber das wusstest du doch.

Schau das Video: Wie Jonathan Meese die Diktatur der Kunst feiert. Capriccio (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar