Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Die Kühnheit des Verrats?

Wenn Huntsman die GOP-Nominierung gewinnen würde, würde er die Wiederwahl seines ehemaligen Chefs in Frage stellen. Beamte des Weißen Hauses sind wütend über das, was sie als kühnen Verrat betrachten, wissen jedoch, dass jede öffentliche Kritik Huntsman zugute kommen würde, wenn er in die Vorwahlen geht. ~ Mike Allen

Warum sind sie wütend? Die Regierung wusste bereits, dass Huntsman nach zwei Jahren gehen würde. Es ist also nicht so, als würde er sie in die Irre führen, wie lange er bereit war, zu bleiben. Eine Huntsman-Kandidatur sollte sie nicht im geringsten beunruhigen. Betrachten Sie diese Ergebnisse aus Utah, wo Huntsman Gouverneur war und sein Amt mit einer unglaublichen Zustimmungsrate von 84% niedergelegt hat:

Laut einer landesweiten Umfrage im Januar bevorzugen die Utah-Republikaner Mitt Romney gegenüber Jon Huntsman Jr. als potenziellen republikanischen Präsidentschaftskandidaten.

In einer Umfrage, die für die Exoro-Gruppe und das Center for Public Policy & Administration an der University of Utah durchgeführt wurde, sagten die Republikaner des Bundesstaates, sie würden den ehemaligen Gouverneur von Massachusetts mit einem erstaunlichen Vorsprung von 65 bis 16 Prozent gegenüber ihrem eigenen ehemaligen Gouverneur vorziehen.

Dies wäre für Huntsman kein großes Problem, wenn es sich um eine Umfrage aus Massachusetts oder sogar New Hampshire handeln würde, da jeder erwartet, dass Romney an diesen Orten dominiert. Es wäre auch kein Problem, wenn diese Ergebnisse aus einem anderen Staat als Utah stammen würden, aber in Utah ist Huntsman bekannt und immer noch sehr beliebt. Wenn die Republikaner von Utah ihn nicht als Präsidentschaftskandidaten haben wollen, wer würde das tun? Anders ausgedrückt, wenn er in Utah nicht gegen Romney gewinnen kann, wo er fast alle Vorteile und die geringsten Verbindlichkeiten hat, wo könnte er möglicherweise gewinnen?

Die gute Nachricht für Huntsman ist, dass er die Wahl der GOP in Utah für den Senat sein würde, wenn Hatch zur Nominierung erscheint, aber es scheint, dass dies nicht die Kampagne ist, die er durchführen möchte. Also bereitet sich Huntsman darauf vor, an einem Wettbewerb teilzunehmen, den er nicht gewinnen kann, und einen weiterzugeben, den er könnte. Er hat sich soeben der politischen Irrelevanz verschrieben, zumindest bis zum Jahr 2016, was für die Mitglieder der Obama-Administration alles ist, weshalb sie sehr zufrieden sein sollten.

Lassen Sie Ihren Kommentar