Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die Tugenden, keine Seiten zu haben

Eine weitere Kuriosität, insbesondere angesichts der hohen Wertschätzung Obamas für die Kraft seiner eigenen Rhetorik, besteht darin, dass Sie glauben, er würde nach Wegen suchen, die Reformkräfte in der Region zu würdigen und zu leiten. ~ Jonah Goldberg

Es scheint mir, dass dies das Kernstück dessen ist, was so viele Menschen, insbesondere Konservative, an Obamas Reaktion auf Ereignisse in Libyen stört. Für sie sollen amerikanische Präsidenten außenpolitische Krisen ausnutzen, sich aneignen und kontrollieren wollen. Wenn Sie dies nicht tun, bedeutet dies, dass Sie „zittern“ oder „nicht führen“. Es kann sein, dass diesen Kritikern nicht wirklich einfällt, dass es nicht in der Verantwortung des Präsidenten der Vereinigten Staaten liegt, politischen Kräften Anerkennung zu zollen, die nichts haben mit ihm zu tun, geschweige denn die politische Entwicklung anderer Länder zu lenken.

Eine der üblichen Abneigungen, die wir immer wieder hören, ist, dass Obama in seinen Antworten nicht konsequent war. Konsistenz kann überbewertet werden, aber es ist schwer zu übersehen, dass es eine ziemlich konsistente Botschaft gibt. Die Regierung hat wiederholt erklärt, dass diese Krisen in ihrem jeweiligen Land intern sind, die USA keine besonderen Ergebnisse befürworten oder diktieren und das politische Schicksal jedes Landes von den beteiligten Nationen bestimmt wird. Ägypten war ein komplizierterer Fall, da wir das ägyptische Regime so stark unterstützten, dass Berufe, keine Partei zu ergreifen, dort weniger bedeuteten als in Tunesien.

Die Unterschiede zwischen den Situationen in Libyen und Ägypten sind offensichtlich, und es ist mir ein Rätsel, warum die Leute immer wieder nachfragen, warum Obamas Reaktionen unterschiedlich waren. In Ägypten hatte Washington eine Hebelwirkung und gemeinsame Interessen mit dem ägyptischen Militär, um Mubarak aus der Macht zu bringen. Für die Mitglieder des ägyptischen Regimes war es von Bedeutung, wie die USA ihre Handlungen beurteilten. Daher war es sinnvoll, einen direkteren Druck auf die Mitglieder des Regimes auszuüben, wenn man davon ausging, dass sie darauf reagieren würden. Gaddafi von Anfang an wütend anzuprangern hätte nichts an Libyen geändert, aber zusätzlich zur Gefährdung des US-Botschaftspersonals hätte es die USA sofort in einen Konflikt verwickelt, der nichts mit uns zu tun hat.

Wie im Iran scheint die Regierung daran interessiert zu sein, dass eine amerikanische Reaktion die Opposition nicht überschattet, sie nicht beeinträchtigt oder ihr im Weg steht. Dazu gehört auch, sich nicht öffentlich mit der Opposition zu identifizieren. Soweit ich sehen kann, geht die Regierung nicht davon aus, dass sie den Erfolg der Opposition direkt fördern kann oder sollte, aber sie wird ihre Aufgabe nicht dadurch erschweren, dass sie die Opposition mit US-amerikanischer Unterstützung belastet, die die Opposition untergraben, zersplittern oder diskreditieren könnte . Ägypten ist möglicherweise die Ausnahme von diesem Muster, da Washington feststellte, dass Mubarak entfernt werden kann, ohne die Beziehung zum ägyptischen Militär dramatisch zu verändern.

Kritiker dieses Ansatzes lehnen die Idee ab, dass die Unterstützung der USA jemals eine Belastung sein kann, sind jedoch mehr als der Ansicht, dass die USA versuchen sollten, Marionettenfraktionen zu fördern, die Washington ein gewisses Maß an Kontrolle über die Form dieser zukünftigen Regierungen verschaffen. Ihrer Ansicht nach waren die „Farbrevolutionen“ keine schrecklichen Fehler, die die von ihnen betroffenen Länder in die Knie gezwungen und geschädigt haben. Stattdessen sehen sie diese weitgehend gescheiterten Revolutionen als Vorbild für andere Länder. In dem Maße, in dem es Verbindungen zwischen einigen ägyptischen Protestgruppen und Anstiftern früherer „farbiger“ Revolutionen (und ihrer amerikanischen Finanzierung) gibt, sollten wir vorsichtig sein, die Unabhängigkeit dieser Gruppen zu befürworten, und skeptisch sein, inwieweit der nächste Ägypter ausfällt Regierung wird tatsächlich das ägyptische Volk vertreten.

Schau das Video: Gutscheine an Stelle einer Gehaltserhöhung? Aus der Not eine Tugend machen! (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar