Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Elder Eldad der Regenkönig

Ein Mann macht eine Mission. Er wird tief in den Dschungel geschickt, um sich einer Welt der Grausamkeit und des Wahnsinns zu stellen, die fast jenseits seines Verstehens und sicherlich jenseits dessen liegt, wofür er ausgebildet wurde. Mit unmöglichen Chancen konfrontiert, beginnt er zu improvisieren, was seine Vorgesetzten beunruhigt. Sie sagen ihm, dass seine Methoden nicht stimmen, ziehen seine Provision zurück und weisen ihn an, nach Hause zurückzukehren, aber er weigert sich, sie zu befolgen. Stattdessen geht er völlig abtrünnig und erklärt sich selbst zum Propheten einer neuen Religion, die er selbst gegründet hat, und baut aus den Eingeborenen des Dschungels seine eigene Armee fanatischer Anhänger auf. Und über sie herrscht er, ein korpulenter Hulk, der arkane Texte ausstößt.

Ich spreche natürlich darüber Das Buch Mormon. (Was hast du gedacht, ich rede?)

Ich habe die Show letzte Nacht gesehen und ließ mich gleich zu Beginn sagen, dass sie unglaublich lustig ist. Witzig auf einer groben Ebene (sowohl im Sinne eines groben Humors - „Ich habe immer noch Maden im Hodensack“ - als auch im Sinne eines „großen Bildes“) und lustig auf der Detailebene. Dies ist eine Parodie-Show, die normalerweise Humor bedeutet, der aktuell, aber nicht tief ist, und Musik, die brauchbar, aber nicht einprägsam ist, aber in diesem Fall auch nicht wahr ist. Die Musik parodiert eine Vielzahl populärer Musikformen, von Lion King-artigem Faux Africana bis zu chirpigen Broadway-Melodien der Ära von Wie man im Geschäft erfolgreich ist oder Das Pyjama-Spiel, zur zeitgenössischen Rockmusik-Ballade. Aber die Stücke funktionieren auch für sich - mit unterschiedlichen Texten würden sie zu jeder Art von Shows passen, die parodiert werden. Und meistens hallen und schwingen die Witze in der gesamten Show und sogar direkt außerhalb des Theaters. (Ich erwarte, Joseph Smith auf seinem Sterbebett zu zitieren und zu sagen: "Ich denke, das ist es, wonach Sie streben.")

Und die Leistungen waren gleichmäßig hervorragend. Ich möchte die Namenrollen fast nicht nennen - Nikki James als unschuldiges afrikanisches Mädchen Nabulungi, Rory O'Malley als unterdrückter (aber völlig selbstbewusster!) Schwuler Mormonen-Missionschef, Andrew Rannells als Mormon Mr. Perfect der entdeckt, dass Gott einen Sinn für Humor hat, und Josh Gad, der stimmlich nur furchterregend gut ist als der freundlose und grazilose Kumpel, der der Anführer wird - weil das Ensemble so stark ist und dies wirklich eine Ensembleshow ist (für alles, was es hat) Nummer namens „Mostly Me“).

Und das Bühnenbild ist auch phänomenal. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich noch nie zuvor jemanden auf der Bühne gesehen habe. Aber wenn ja, bin ich mir absolut sicher, dass sie den Effekt nicht inszeniert haben, damit Sie sehen, wie er aussieht Gehirne Aus dem Hinterkopf des ermordeten Charakters geblasen zu werden. Auf der Bühne. Holen Sie sich wer auch immer diesen Effekt zusammenstellt eine Inszenierung von Titus oder Macbeth zu lenken.

Jetzt, nachdem ich das alles gesagt habe, möchte ich mich mit der einen wichtigen Sache befassen, die mich an der gesamten Show gestört hat. Und das ist die Beziehung zwischen den Afrikanern und den beiden Missionaren und wie wir die „Realität“ der Afrikaner und die Situation, in der sich diese Kinder befinden, aufnehmen sollen.

Dieser Moment, der den Verstand sprengt, ist ein wahrer Coup de Theatre. Es „bringt das Wirkliche“. Aber was geholt wird, kann nicht geholt werden. Und die Auflösung der Geschichte ist sehr bemüht, sie zu lösen.

Wenn wir uns dem Ende des Stücks nähern, wo stehen die verschiedenen Charaktere in ihren Bögen? Elder Price, Mormon Mr. Perfect, hat seinen Bogen vollendet. Er ist der Job-Charakter - er hat alles getan, was der himmlische Vater verlangte, und anstatt auf Mission nach Orlando geschickt zu werden, wie er es wollte, wurde er in die Hölle geschickt, auch bekannt als Uganda - und selbst wenn er denkt, er hat endlich herausgefunden, was er dort tun soll - mit seiner unglaublichen Glaubensstärke einen manischen Kriegsherrn namens General Butt Fing Naked in die HLT - Kirche zu bekehren - es stellt sich heraus, dass er sich irrt, als er sein heiliges Buch buchstäblich in seinen Dickdarm schiebt. Und was ihn von unten zurückbringt, ist die Analogie zwischen dem, was sein pathologischer Lügnerpartner Elder Cunningham vorhat (sich lächerliche Geschichten ausgedacht, um die Einheimischen zu bekehren) und dem, was der prophetische Gründer seiner Kirche vor vielen Jahren getan hat - eine Erkenntnis, dass sein Leben bereits den kreativen Impulsen eines anderen Menschen diente und dass er daher nie im Mittelpunkt der Geschichte stand… und dass das in Ordnung ist. Großartig: Bogen vollständig.

Nabulungi befindet sich unterdessen am Ende ihres Bogens, in der Dunkelheit vor Tagesanbruch, und wartet nur auf die letzte Wende zum Licht. Sie und ihre Mitdorfbewohner haben gerade eine beeindruckende Aufführung der Geschichte des Mormonismus aufgeführt, die Elder Cunningham (falsch) erzählt hat und die zeigt, dass er dem Missionspräsidenten freiberuflich zur Verfügung steht, und die gesamte Mission zum Erliegen bringt. (Die Show ist eine aufwändige Parodie der Szene "Kleines Haus des Onkels Thomas" in Berlin Der König und ich, und ist absolut lustig.) Sie konvertierte zum Mormonismus, weil sie dachte, sie würde eine freie Fahrt aus der Hölle Ugandas in das Paradies von Salt Lake City bekommen (sie singt eine wunderschöne Sehnsuchtsballade darüber, fein ausbalanciert zwischen Parodie und Wirklichkeit und jetzt erfährt sie nicht nur, dass die Geschichten, die ihr erzählt wurden, nicht wahr waren, sondern auch, dass sie nie die Absicht hatte, Uganda zu verlassen. Jeder, der buchstäblich Millionen von Auswanderern aus ganz Afrika über die Arten von Schrecken gelesen hat, weiß, dass dies ein Witz über etwas Reales ist. Und ihre Ernüchterung "bringt das Wirkliche" noch einmal. Ihr wurde nicht nur eine Reise nach Orlando verweigert. Sie könnte sehr wohl als Folge ihrer Naivität gewaltsam sterben.

Also, was bringt sie zum Licht? Zwei Dinge. Erstens enthüllen alle Dorfbewohner, die zum Mormonismus konvertiert sind, plötzlich, dass sie im Gegensatz zu Nabulungi von Anfang an über alle verrückten mormonischen (und cunninghamistischen) Geschichten informiert waren. „Salt Lake City ist kein richtiger Ort. Es ist eine Metapher. “Und dann, wenn der böse General Butt Fing Naked zurückkehrt, um alle zu töten (oder zumindest ihre Klitoris abzuschneiden), schrecken die Ältesten Price und Cunningham ihn erfolgreich ab, indem sie mehr Unsinn über ihre eigenen (und die unglaublichen Kräfte ihres Gottes. ("Er wird Joseph Smith-Raketen abschießen und dich in eine Lesbe verwandeln!")

Beide Entscheidungen waren für mich sehr problematisch. Dass die Afrikaner glauben, dass diese verrückten weißen Jungs ihnen Visa für die Einreise nach Amerika geben werden, ist eine schwarz-komische Vorstellung mit enormem Durchschlag. Dass sie Mormonen wurden, obwohl sie es wussten waren nicht Ihnen ein Visum zu geben ist ... nun, es entleert die Realität. Diese Menschen sind vom Tod bedroht. Sie suchen keine Metapher.

Und wenn sie auf der Suche nach einer „Lebenslüge“ sind, wie Ibsen es ausdrückte - etwas, an das man inbrünstig glauben kann, auch wenn es nicht wahr ist, weil es sie am Laufen hält - dann… was bietet Elder Cunningham an? "Ich liebe diese mormonischen Geschichten - sie sind so komisch!", Sagt Nabulungis Vater nach einer Predigtsitzung von Cunningham. Das klingt nach einer genauen Beschreibung der Beziehung zwischen Stone und Parker zum Mormonismus und erklärt ihre offensichtliche Schwäche für die Religion. Aber es ist nicht die Erfahrung eines typischen Konvertiten, zumindest nicht meine Erfahrung mit religiösen Konvertiten. Das Ende lässt die Afrikaner ihr Elend nicht vergessen. Es macht uns Vergiss es. Und es ist ein Verrat an der beträchtlichen Kraft, mit der die Schöpfer in jenen früheren Momenten das Wirkliche „gebracht“ haben.

Und was ist mit Elder Cunningham? Was ist sein Lichtbogen? Hat er einen? Nicht wirklich. Er „bemannt“ sich nicht in einem sinnvollen Sinne. Vielmehr macht er immer die gleichen jugendlichen Sachen, die er am Anfang gemacht hat - er fühlt sich jetzt einfach großartig dabei. Auf einer Ebene ist das in Ordnung. Cunningham ist eine Art heiliger Dummkopf des Unternehmens, und Sie erwarten nicht, dass der heilige Dummkopf einen Bogen hat. Das Problem ist jedoch, dass wir einige Zeit damit verbracht haben, Cunningham näher zu kommen, vor allem in den Songs „Man Up“ und „Baptize You“. Was Cunningham bekommt, ist gefährlich nahe daran, Wünsche zu erfüllen.

Was wirft die Frage auf, mit der ich diesen Rückblick begonnen habe: Was ist der Unterschied zwischen Cunningham und Colonel Kurtz - oder, was das betrifft, General Butt Fing Naked? Sowohl Elder Cunningham als auch General Naked haben verrückte religiöse Überzeugungen, die ihren eigenen Köpfen entsprangen. Es ist nur so, dass die Überzeugungen von General Naked den Imperativ der weiblichen Beschneidung beinhalten, während die von Cunningham beinhalten… na ja, meistens spielen sie auf Star Wars und Star Trek an. Und nett zu Leuten zu sein.

Die "Botschaft" von Das Buch Mormon geht zurück auf Numbers 11:29. Zwei Männer im israelitischen Lager, Eldad und Medad, sind vom Geist der Weissagung ergriffen. Joshua fragt Moses, ob er sie zurückhalten soll, und Moses antwortet: „Neidest du um meinetwillen? Wäre das ganze Volk des Herrn Propheten und würde der Herr seinen Geist auf sie legen? “Ähnlich: Würden wir alle, wie Elder Cunningham, statt den Lehren Joseph Smiths zu folgen, statt seinen folgen? Beispielund haben unsere eigene verrückte Mythologie erfunden - was auch immer funktioniert. Aber, soweit ich das beurteilen kann, war es auch das, was General Butt Fing Naked zu Beginn der Show tat. Darüber hinaus predigte Joseph Smith nicht nur: "Lasst uns alle wirklich höflich miteinander umgehen." Die Show bezieht sich auf einige von Smiths "problematischen" Enthüllungen in Bezug auf die Rasse, erwähnt aber nicht die Unglaublich zentraler Ort der Polygamie in Smiths ursprünglicher Enthüllung - obwohl dies offensichtlich für den afrikanischen Kontext relevant wäre. Ich vermute, der Grund dafür ist, dass das Ansprechen des Themas Polygamie dem Publikum eine echte Frage stellen würde, ob Joseph Smith eher wie Elder Cunningham oder eher wie General Butt Fing Naked war.

Ehrlich gesagt, mein Eindruck ist, dass er auch nicht sehr ähnlich war. Ich habe eine Schwäche für den Mormonismus. Ich erkenne ihre enorme Verpflichtung gegenüber der biblischen Religion an und glaube nicht nur, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, sondern begrüße sie auch als jemanden, der sich für die biblische Religion interessierte, bevor er sich wirklich für das rabbinische Judentum interessierte (und der immer noch etwas darüber nachdenkt) sehr wichtig war in diesem bestimmten Übergang verloren). Und verdammt noch mal, sie sind wirklich unglaublich nette Leute. Aber es gibt eine Unrichtigkeit bis zum Ende, nicht nur in Bezug auf die wirkliche Geschichte der HLT-Kirche oder die Realität Afrikas, sondern auch in Bezug auf die Realitäten, die die Schöpfer der Show auf die Bühne gebracht haben. Und das habe ich bereut.

Gab es eine Alternative? Ich weiß es nicht. Ich zögere, angesichts der erstaunlichen Talente Parker, Lopez und Stone auch nur Vorschläge zu machen. Aber ich frage mich, ob es kein besseres Ende gegeben hätte Nabulungi werde der neue Prophet, inspiriert von Cunningham, inspiriert von Joseph Smith. Ich habe keine Ahnung, auf welche Art von religiöser Verrücktheit sie gekommen wäre. Aber zumindest würde ich wissen, dass es nicht so schrecklich sein würde wie das von General BFN (wir wissen aus ihrer ersten Einführung, dass Nabulungi eine „wundervolle Disposition“ hat), und ich würde wissen, dass alles, was sie sich ausgedacht hat, von ihr stammen würde eine authentische afrikanische Erfahrung. Ganz zu schweigen davon, dass, wenn wir glauben, dass die Klitoris eine heilige Sache ist, wäre es für General BFN nicht sinnvoll, sich von einer Frau davon überzeugen zu lassen?

Nur ein Gedanke.

Lassen Sie Ihren Kommentar