Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Mazower über die "Verantwortung zu schützen"

Das Nachwort von Mark Mazower Kein verzauberter Palast enthält einige wertvolle Kommentare zur „Verantwortung für den Schutz“ der Doktrin und des humanitären Interventionismus:

Der Humanitarismus versteht sich gern als reine Tugend, als eine Art antipolitischer Ausdruck mitfühlender Brüderlichkeit. Aber es sind im Allgemeinen die gleichen Staaten, die einst als imperiale Mächte weltweit im Namen der Freiheit intervenierten und jetzt die Anklage gegen Menschenrechtsverletzungen und die „organisierte Heuchelei“ der Souveränität, die von vielen neuen und wackeligen Staaten beansprucht wird, anführten. Vergessen ihre koloniale Vergangenheit, sehen die westlichen Staaten in ihrem Liberalismus nur das gütige Gesicht eines universellen Strebens. Die Staaten, auf die sie abzielen, sind im Allgemeinen jene, die kürzlich aus den Trümmern dieser Reiche hervorgegangen sind, und die Kritik an „gescheiterten Staaten“, die in der tröstlichen humanitären Sprache unserer Zeit formuliert ist, kann unangenehm klingen wie die alte zivilisatorische Arroganz von Jam Smuts Generation. Tatsächlich sind die alten Fragen, die das Minderheitenrechtsregime des Völkerbundes heimsuchten, nicht verschwunden. Wer entscheidet, wann eingegriffen wird und wo das Schutzrecht angewendet wird? Wird es wirklich universell sein? Wird es über Afrika hinaus ausgedehnt, zum Beispiel bis zum Gazastreifen, nach Kolumbien oder in den Nordosten Indiens? Eine Welt souveräner Staaten kann dazu führen, dass politische Führer Verbrechen gegen ihr eigenes Volk begehen, aber die Intervention ist ein politischer und militärischer Akt mit zahlreichen politischen Nachteilen, wie Afghanistan ohne weiteres demonstriert. (S. 200-201)

Mazower schrieb einen Aufsatz für World Affairs Journal über den „Aufstieg und Fall des Humanitarismus“ im Jahr 2010, in dem auf diese Kommentare eingegangen wurde, und ich diskutierte den Aufsatz und die Reaktionen darauf hier, hier und hier.

Lassen Sie Ihren Kommentar