Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Niemand vermischt sich mit der Supermacht

Das palästinensische Bestreben, die Anerkennung der Staatlichkeit durch die Vereinten Nationen zu erreichen, hat einige Machtspieler in Washington sichtlich verärgert. Die Vereinigten Staaten haben bereits ihre Absicht zum Ausdruck gebracht, gegen den Antrag im Sicherheitsrat ein Veto einzulegen, sind jedoch im Moment mehr darum bemüht, die Abstimmung so lange wie möglich zu verschieben, möglicherweise in der unwahrscheinlichen Erwartung, dass alle dies vergessen werden.

Währenddessen bestraft das Außenministerium die Palästinenser auf jede erdenkliche Weise und stellt sicher, dass sie in keinem internationalen Forum vertreten sind. Letzte Woche waren die USA mit 40 zu 4 Stimmen auf der Seite der Verlierer, die den palästinensischen Beitritt zur UNESCO befürworteten. Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur. Auf seiner Website heißt es: "Fördert den internationalen Frieden und den universellen Respekt durch Förderung der Zusammenarbeit zwischen Nationen." Es wird im Allgemeinen nicht als politisch angesehen, obwohl es manchmal in Kontroversen über die Zerstörung muslimischer historischer und kultureller Stätten durch Israel verwickelt ist. Jedenfalls hat es mit dem sogenannten „Friedensprozess“ zwischen Israel und den Palästinensern überhaupt nichts zu tun.

Die USA haben auch die palästinensische Mitgliedschaft im Internationalen Institut für Alternsforschung, der Welttelekommunikationsunion, der Weltorganisation für Meteorologie und dem Amt für Weltraumangelegenheiten blockiert. Das Außenministerium erwägt, eine Finanzierung für eine Behörde der Vereinten Nationen, die Palästinenser zulässt, zurückzuhalten. Washington steuert 22% des UNESCO-Haushalts bei, der möglicherweise von Hillary Clinton oder Ileana Ros-Lehtinen, die den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des Repräsentantenhauses leitet und bereits daran arbeitet, die Palästinenser von jeglicher US-Außenhilfe zu befreien.

Schau das Video: What we don't know about Europe's Muslim kids. Deeyah Khan (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar