Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Kain-Feldzug als Zeichen der Dekadenz

Als Herman Cain neulich im National Press Club sang, fand ich das absurd. Da geht er wieder, der Clown. Als ich die Aufführung in einem größeren Zusammenhang betrachtete, fiel es mir leichter, sie anzulächeln, und nicht feindselig. Dennoch, wenn Sie darüber nachdenken, sagt es etwas Schlechtes über Amerika aus, dass wir hier mit der größten Finanzkrise seit der Weltwirtschaftskrise konfrontiert sind und auf eine Zukunft der lähmenden Verschuldung blicken, es sei denn, unsere Führer ergreifen drastische Maßnahmen… und der Spitzenkandidat für die Die Nominierung der Republikaner ein Jahr nach dem Wahltag ist ein charmanter Geschäftsmann ohne politische Erfahrung, der nichts über die Welt weiß (und Witze über seine eigene Unwissenheit macht) und dem es überlassen ist, sie auf dem Feldzugspfad zu kampieren. Wenn die Zeiten großartig wären, gäbe es ernsthafte Gründe zu bezweifeln, ob sich Amerika einen Mann wie Herman Cain im Oval Office leisten könnte. Aber die Zeiten sind schrecklich und könnten sich leicht verschlechtern. Es ist wirklich eine ziemliche Anklage gegen die Unsicherheit unseres Landes oder zumindest der konservativen Wählerschaft, dass Kain jetzt an der Spitze der Umfragen steht. Die Medien spielen ihre eigene Rolle bei der Aufrechterhaltung dieses Zirkus. Der konservative James Poulos schreibt im Daily Caller:

Bei jeder Farce gibt es eine andere Person, einen anderen Wahlkreis oder eine andere Partei, die Schuld trägt - dafür, dass sie Theaterstücke aus politischen Spielbüchern spielt, die in eine Feuerstelle geschleudert werden sollten. Die Linke blamiert sich in einem Fest Onkel Tommings. Das Recht greift auf den gleichen defensiven Boosterismus zurück, über den es seine Feinde so gut verhöhnt. Die Medien speicheln über das, was am wenigsten Substanz hat - denn jede Woche steht ein frisch hergestelltes Fetischobjekt im Vordergrund. Cain führt eine Operation durch, die zur Hauptsendezeit noch so unbekannt ist, dass Sarah Palin sie nicht ernst nehmen kann. Sie bevorzugt - wie niedrig die Messlatte ist - Newt Gingrich.

Leider ist der Kain-Zug jetzt die Lokomotive eines republikanischen Rennens für das Weiße Haus, das aus der Bahn geraten ist. Das große Thema ist ein völliger Mangel an Ernsthaftigkeit. Kein Ernst im eigentlichen Sinne, den Jon Huntsman ausnutzen würde. Ernsthaftigkeit in dem Sinne, dass jeder, von Kain über seine Fans und Kritiker bis zu seinen Stellvertretern in der klappernden Klasse, positiv begeistert ist, über die Trivialitäten des politischen Theaters bis zum Tod zu kämpfen - vermutlich, weil ein Verlust aus diesem Grund den Ausschluss aus dem Kampf bedeutet was ist eigentlich in Amerika zu tun.

Hören Sie, ich denke, Herman Cain ist wahrscheinlich ein wirklich netter Typ. Es ist sehr schwer, ihn nicht zu mögen. Aber Präsident der Vereinigten Staaten? Und schau, ich weiß auch, dass die "besten und hellsten" oft schreckliche Fehler machen. Es waren Kennedy und McNamara, die uns nach Vietnam brachten. George W. Bush war vielleicht nicht das zweite Kommen von Metternich, aber sein nationales Sicherheitsteam wurde direkt von der außenpolitischen Elite der GOP übernommen - und sie gaben uns den Irak. Fachwissen garantiert keine Weisheit. Das heißt aber nicht, dass uns der Amateurismus auf die Seite der Engel stellt. Sie würden keinem Amateur vertrauen, der Ihre Katze kaut oder Ihnen fundierte Anlageempfehlungen für Ihre 401 (K) gibt - dennoch gibt es Millionen von Republikanern, die glauben, dass ein avuncularer Amateur wie Herman Cain als Präsident der Vereinigten Staaten großartige Arbeit leisten würde Oder zumindest ein besserer Job als Jon Huntsman, Mitt Romney, Ron Paul oder irgendjemand anderes im Angebot, der tatsächlich in der Politik gearbeitet hat. Ich bin auch nicht begeistert von diesen Entscheidungen, aber komm schon, was ist los mit uns?

AKTUALISIEREN: Ich stimme Joe Carter, meinem religiösen Konservativen, zu, dass die von der GOP geförderte Maßnahme, die Verwendung von „In God We Trust“ als nationales Motto zu „bekräftigen“, für die Wähler der religiösen Rechten eine blöde Dummheit ist. Nun, er nannte es nicht "Boob Bait". Das habe ich getan. Ich bin auf der religiösen Rechten und ich meine es ernst. Flag-Factory-Kram, die Erhebung des Emotionalen und das Triviale über das Ernsthafte zu einer Zeit, die intensiven Ernst erfordert. Nochmal: Was ist los mit uns?

UPDATE.2: Zathras verweist in dem unten stehenden Combox-Thread auf diesen Blogeintrag von Josh Barro Nationale Überprüfung Online tHeute argumentiert er, dass das Washingtoner Establishment zwar oft falsch liegt, die Alternative aber auch schlechter sein kann.

Und ja, bevor Sie es ansprechen, Sarah Palin. Ich war eine frühe und starke Palin-Enthusiastin, ließ sie aber fallen, als sich ungefähr einen Monat nach ihrem Lauf auf dem VP-Ticket herausstellte, dass sie keine ernstzunehmende Person war, auf deren Urteilsvermögen man sich auf dieser Regierungsebene verlassen konnte. Aber wie wir wissen, waren die emotionale Bindung der Menschen an sie und die Macht der Identitätspolitik stark.

Schau das Video: Peppermint - Angel of Vengeance (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar