Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Eine Krise der Globalisierung

Der Browser schwärmt von dieser knappen Analyse der aktuellen Situation durch den BBC-Chef Paul Mason, die den G20-Gipfel abdeckt:

In Cannes haben viele der Staats- und Regierungschefs bei strömendem Regen das gallische Achselzucken angenommen: Was können Sie tun? Sie waren gekommen, um an den Feinheiten einer taktischen Anpassung an die bröckelnde Weltordnung zu arbeiten - aber stattdessen verschmelzen alle Nachrichtengeschichten zu einer großen Geschichte.

Hier ist die große Geschichte: Es gibt eine Krise der Globalisierung.

Europa und die Vereinigten Staaten, die China, Indien und Brasilien die Führungsrolle in der Industrie übertragen haben, haben 20 Jahre lang versäumt, ihre Volkswirtschaften oder die Erwartungen ihrer Bevölkerung an die Folgen anzupassen. Jetzt - da die Auswirkungen des Lehman-Zusammenbruchs nie richtig eingedämmt wurden - entfalten sich diese Konsequenzen rasch.

Das merkt man an der Gangart der Politiker und ihrer Beamten, die durch die verlassene Sicherheitszone zwischen den großen Hotels marschieren: Die einzig sichere Körpersprache kommt von Menschen mit Geld. Und wer hat Geld? China, Singapur, Russland, Brasilien, die Saudis.

Merken Sie dort ein Muster? Jedes dieser Länder ist ein Exportgigant, hat eine rasante Modernisierung und ein schnelles Einkommenswachstum erlebt, eine stark statisierte Wirtschaft, praktiziert irgendeine Form von verdecktem Protektionismus und hat - mit Ausnahme Brasiliens - entweder keine oder eine abgeschwächte Demokratie.

Im Gegensatz dazu erleben die Krisenländer eine Krise demokratischer Legitimität für die gewählte politisch-wirtschaftliche Orthodoxie: finanzgetriebene freie Marktwirtschaft.

Lies das Ganze. Mason weist abschließend darauf hin, dass in Europa "niemand anbietet, den Banken erhebliche Verluste oder den Reichen Steuern oder den Armen eine Krediterleichterung zuzufügen". Das stimmt in den Vereinigten Staaten auch, nicht wahr?

Schau das Video: Podiumsdiskussion Krise der Globalisierung IMK Forum 2018 (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar