Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wer ist Mohamed Elibiary - und warum berät er das DHS?

Die Leser meines früheren Blogs erinnern sich vielleicht an meine Begegnungen mit Mohamed Elibiary, einem muslimischen Aktivisten aus Nordtexas, mit dem ich häufig in Konflikt geraten bin. Elibiary hatte die Mau-Mau-Strategie auf den Kopf gestoßen und warf seinen Gegnern schnell anti-muslimische Bigotterie vor. Dies ist sein Standardm.o., und er hat es ziemlich gut gemacht. Eines der letzten Male schrieb ich über ihn im Dallas Morning News Es war ein Blog darüber, wie unglaublich dumm es für den Kongress war, sich bei der Terrorismusbekämpfung auf Elibiary zu verlassen, wenn man bedenkt, dass Elibiary den Ideologen Sayyid Qutb, der Jihad der verstorbenen Muslimbruderschaft, öffentlich als positiven spirituellen Einfluss verteidigte. Verstehen Sie, Qutb forderte einen globalen heiligen Krieg, um den Planeten - einschließlich anderer Muslime - für den radikalen Islam zu unterwerfen. Wie der Blogger Patrick Poole uns letztes Jahr erinnerte, sprach Elibiary auch auf der berüchtigten muslimischen Konferenz in Dallas zu Ehren des „großen islamischen Visionärs“ Ayatollah Khomeini. Was hat Pooles Erinnerung geweckt? Janet Napolitanos Ministerin für innere Sicherheit ernennt Elibiary zu einer exklusiven Beraterin für innere Sicherheit.

Wie genau entschließt sich das DHS der US-Regierung, Ratschläge von einem Mann anzunehmen, der die Amerikaner öffentlich ermutigte, die Arbeit von Qutb zu lesen, dessen Lehren die 9/11-Kommission als Hauptmotivator für Al-Qaida-Ideologie anführte, damit alle „sehen“ das Potenzial für eine starke geistige Wiedergeburt, die wirklich ökumenisch ist und es allen in Amerika praktizierten Glaubensrichtungen ermöglicht, uns zu bereichern und uns zu motivieren, Gott besser zu dienen, indem wir unseren Mitmenschen mehr dienen “? Es ist wunderbar. Ich habe keine Ahnung, ob Elibiary ein Bösewicht ist oder nicht, aber im besten Fall ist diese Aussage ein echter Spinner. Es fällt mir schwer, Elibiary als finstere Figur ernst zu nehmen, wie es einige auf der rechten Seite tun, denn mit ihm zu interagieren und sein Schreiben zu lesen, bedeutet, nicht von seinen analytischen Fähigkeiten überwältigt oder sogar überwältigt zu werden. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit ihm, einschließlich des Umgangs mit ihm in Redaktionssitzungen, würde ich dem Mann nicht vertrauen, dass er mir klare Ratschläge zum Falafelessen gibt, geschweige denn zum islamischen Terrorismus. Aber das ist unsere Regierung für Sie.

Ich hatte Elibiary vergessen, der ein Outfit betreibt, das er die Freedom & Justice Foundation nennt - oder das er betreibt; die website existiert anscheinend nicht mehr. (Ich bin sicher, es ist ein absoluter Zufall, dass Freiheit und Gerechtigkeit der Name ist, den die ägyptische Muslimbruderschaft für die politische Partei gewählt hat, die sie in diesem Jahr gegründet hat.) Nun, vor einigen Wochen wurde berichtet, dass Elibiary möglicherweise vertrauliche Geheimdienstinformationen an eine weitergegeben hat ungenannte Medien in einem mutmaßlichen Versuch, die negative Berichterstattung über Texas Gov. Rick Perry mit der Begründung zu verschlechtern, dass Perry "islamophobisch" sei. Die Medienquelle teilte Poole mit, dass sie keine Geschichte gemacht habe, weil sie keine Beweise für Islamophobie im Internet gefunden habe Dokumente Elibiary zur Verfügung gestellt. Aus Pooles Bericht:

Angesichts dieser Vorwürfe habe ich heute mit Steve McCraw, dem Direktor des Texas DPS, gesprochen. Er bestätigte, dass Elibiary Zugriff auf die Datenbank von HS SLIC (Homeland Security State und Local Intelligence Community of Interest) hat, die Hunderttausende von Nachrichtenberichten und Produkten enthält, die für den Informationsaustausch zwischen Strafverfolgungsbehörden bestimmt sind.

(Vollständige Offenlegung: Im April 2010 gab ich dem TX DPS ein Briefing über historische Terrorvorfälle und Terrorbeziehungen nach Texas. Ich habe auch Elibiarys Engagement beim DHS kritisiert, da er seine extremistischen Äußerungen und Aktivitäten in der Vergangenheit berücksichtigt hat.)

Ich fragte Direktor McCraw, ob er wisse, ob Elibiary Zugang zu TX DPS-Berichten über den HS SLIC habe, worauf er antwortete:

"Wir wissen, dass er auf DPS-Dokumente zugegriffen und diese heruntergeladen hat."

Elibiary antwortete nicht auf Pooles Bitte um Kommentar.

Wenn das stimmt, ist es eine ziemlich bedeutende Geschichte. Poole nannte seine Medienquelle nicht, die behauptet, Elibiary habe sich um diese Informationen gekümmert. Poole berichtete später, dass McGraw von der Texas DPS eine DHS-Untersuchung der Elibiary-Affäre beantragt hatte. Poole veröffentlichte am 28. November einen Folgebericht, in dem er sagte, dass das DHS die Elibiary-Geschichte immer noch nicht verstanden hat. Auszug:

Vor der Veröffentlichung des Originalartikels habe ich mit dem DHS-Sprecher Chris Ortman gesprochen. Nachdem er mich über die Art meiner Quelle befragt hatte, brach er das Gespräch sofort ab, nachdem ich ihn gefragt hatte, wie und wann Elibiary Zugang zum HS SLIC-System erhalten habe, und sagte mir, er müsse sich wieder an mich wenden.

Unnötig zu erwähnen, dass ich trotz nachfolgender E-Mails immer noch auf diesen Rückruf warte.

Die Fragen, die ich beantworten möchte:

1) Wann hat Elibiary Zugang zum HS SLIC-System erhalten und wer hat es genehmigt?

2) Warum war Elibiary das einzige Mitglied des Homeland Security Advisory Council - er ist eines von 26 Mitgliedern - um Zugang zu diesem System zu erhalten?

3) Wie ist der Status der Untersuchung, die von TX DPS-Direktor McCraw angefordert wurde, um festzustellen, ob Elibiary die Dokumente seiner Agentur an die Medien weitergegeben hat?

4) Auf welche anderen vertraulichen Regierungsdatenbanken hatte Elibiary noch Zugriff, da er mit anderen Behörden zusammenarbeitet (z. B. FBI, Nationales Zentrum für Terrorismusbekämpfung, Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes)?

5) Gibt es Hinweise darauf, dass Elibiary vertrauliche Dokumente und Berichte an andere Medien weitergegeben hat?

Das sind sehr gute und wichtige Fragen. Auf der DHS-Website wird Elibiary weiterhin als Mitglied seines Beirats aufgeführt. Man muss davon ausgehen, dass er immer noch ein gutes Verhältnis zur Agentur hat. Wie Poole berichtet, befragte Rep. Louie Gohmert Sekretär Napolitano in einer Anhörung des Kongresses im Oktober über die Elibiary-Situation. Sie versprach, zu ihm zurückzukehren.

Gut? Es ist schon skandalös genug, dass ein Mann mit Elibiarys Hintergrund und öffentlichem Profil in einem hochrangigen DHS-Beirat tätig ist und möglicherweise Zugang zu sensiblen Informationen erhalten hat. Aber wenn er diesen Zugang nutzte, um zu versuchen, Partisanenpolitik zu betreiben, indem er den Gouverneur von Texas beschmierte, ist das eine sehr ernste Situation, die das Urteil des DHS fürchterlich widerspiegelt - vor allem, weil Sie nur 10 Minuten mit Google verbringen müssen, um zu erfahren, wie Elibiarys Eichhörnchen sind Meinungen sind.

Vielleicht hat Elibiary nichts falsch gemacht und wird beschmiert. Der Leiter des texanischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit gibt jedoch zu Protokoll, dass Elibiary Zugang zu diesen Dokumenten hatte und diese herunterlud, und bat um eine Untersuchung des DHS. An dieser Stelle geht es nicht nur um Elibiary, sondern auch um die Sicherheit und das Urteil des Department of Homeland Security. Komm schon, Medien - besonders Texas-Medien - das ist eine Geschichte.

Lassen Sie Ihren Kommentar