Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Operation Mondfreiheit

Greg Scoblete warnt davor, das Sonnensystem unseren Feinden zu überlassen:

Newt Gingrichs Versprechen, eine dauerhafte US-Basis auf dem Mond zu errichten, stößt auf viel Spott und Kritik, aber das meiste erscheint mir äußerst naiv.

Wenn sich die USA vom Mond zurückziehen, entsteht ein gefährliches Vakuum, das unweigerlich von Mächten ausgefüllt wird, die gleichgültig sind, wenn nicht gegen unsere Interessen und Werte. Ohne eine stabilisierende Mondpräsenz würde der iranische Einfluss zweifellos zunehmen (ich muss Sie nicht an die Gefahren der Mondambitionen des Iran oder den beginnenden schiitischen Halbmond erinnern). Unser Versäumnis, auf dem Mond zu stehen, würde auch eine schädliche Botschaft an andere Planeten senden, die die USA nicht bereit sind, die von früheren Regierungen eingegangenen Verpflichtungen durchzusehen. Mars, Venus und Jupiter würden anfangen, ihre Einsätze abzusichern.

Vergessen Sie nicht die lebenswichtigen interplanetaren Schifffahrtswege, die ohne eine nach vorne gerichtete amerikanische Mondpolitik anfällig werden würden. Die USA sollten auch klarstellen, dass sie keine Einflusssphären im himmlischen Bereich tolerieren werden. Wenn Amerika ablehnt und sich von seiner nationalen Mission abwendet, Freiheit zum Mond zu bringen, werden wir ein Sonnensystem sehen, das von Russland oder China dominiert wird.

Leider sind wir fast an einem Punkt angelangt, an dem die Argumente der US-Hegemonie so weit von der Sicherung des nationalen Interesses entfernt sind, wie Gingrichs Vorstellung von einer Mondkolonie von der Realität abweicht.

Schau das Video: Hüft-Operation AMIS-Methode (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar