Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ron Paul & die Kraft der Ideen

Aus diesem NYT-Profil von Ron Paul habe ich einige interessante Dinge gelernt. Mir war nicht klar, dass seine Familie, Nachkommen deutscher Einwanderer, vom Mythos der zerstörerischen Kraft der Hyperinflation lebte, basierend auf dem, was in Deutschland passiert war? (Mit "Mythos" meine ich nichts Unwahres; Hyperinflation war offensichtlich ein echtes historisches Phänomen. Ich meine eine Geschichte - ob wahr oder nicht -, um die sich die Menschen ihre Weltbilder bauen). Sie lesen heutzutage in den Zeitungen viel darüber, wie stark die heutigen Deutschen in ihren Ansichten zur europäischen Geldpolitik vom kulturellen Gedächtnis der katastrophalen Hyperinflation getrieben werden. Es war für mich überraschend zu erfahren, dass das gleiche kulturelle Gedächtnis die fundamentalen Ansichten eines amerikanischen Präsidentschaftskandidaten belebt. (NB, Pauls deutscher Vorfahr kam vor der Hyperinflation der 1920er Jahre in die USA, war aber durch eine frühere Episode in der deutschen Geschichte ruiniert worden. Angesichts der Tatsache, dass Pauls Eltern zu Hause Deutsch sprachen, ist es nicht unangemessen zu glauben, dass sie sich der Ereignisse in der Nachkriegszeit zutiefst bewusst waren Deutschland, das den Familienmythos bestätigte.)

Auch diese:

Anhänger und Kritiker staunen oft über seine Beständigkeit seit seinem Eintritt in die Politik im Jahr 1974 und führen dies als Beweis für Vernünftigkeit oder Wahnsinn an. Es steht in scharfem Kontrast zu einigen der Rivalen, denen er in den Vorwahlen der Republikaner hinterherhinkt, einschließlich Mitt Romney, dem oft ideologisches Flip-Floppen vorgeworfen wird.

Während die österreichischen Ökonomen Herrn Paul tief beeinflussten sind in und aus der Mode unter Konservativen gegangen, seine eigene Treue zu ihnen hat nie geschwankt. Sogar seine Investition Das Portfolio, das zu fast zwei Dritteln aus Gold- und Edelmetallwerten besteht, bekennt sich zum gleichen Prinzip - ganz zu schweigen von der Vorbereitung auf eine finanzielle Katastrophe.

Wie können Sie also den Unterschied zwischen jemandem mit bewundernswerten Prinzipien und jemandem erkennen, der einer Theorie so ausgeliefert ist, dass er keine gegenteiligen Beweise zulässt, um seine Meinung zu ändern? Als Konservativer glaube ich an bestimmte feste Grundsätze, aber auch an eine gewisse Flexibilität bei deren Anwendung, angesichts der historischen und kulturellen Kontexte. Es gibt keine abstrakte Formel für Governance, die ewig und universell anwendbar wäre. Mir scheint, dass der umsichtige Konservative mit der Welt so umgeht, wie sie ist, auch wenn er eine klare Vorstellung davon hat, wie er die Welt gerne hätte. Die Kunst des Regierens erfordert das umsichtige Management der Spannung zwischen Idealismus und Praktikabilität.

Dies ist die Hauptsache, die mich davon abhält, zu viel Begeisterung für Ron Paul zu haben. Er scheint mir ein wahrer Glaube an seine eigenen wirtschaftlichen Ideale zu sein, dass er ein unvorsichtiger, radikaler Manager sein würde. Er ist vielleicht der Mann mit den meisten Prinzipien in der zeitgenössischen Politik. Aber garantiert das ein gutes Urteilsvermögen? Ich denke, das ganze Geschäft mit den rassistischen Newslettern ist wichtig, nicht weil es Ron Paul offenbart, ein Rassist gewesen zu sein - ich kann es kaum fassen, dass er ein Rassist ist oder jemals war -, aber er ist so fixiert auf seine wirtschaftliche Situation Ideale, an die er nur denken konnte, wenn er Verbündete fand, die seine apokalyptischen Ansichten teilten. Er war im Dienst seiner großen Idee äußerst unklug.

Es gibt auch eine Anekdote, die den Anhängern von Paul bekannt ist, wie und warum er Pro-Life wurde. Auch diese:

Herr Paul investiert weiterhin nach seinen Grundsätzen und hat die Börse übertroffen. Von 2001 bis 2011 verdoppelten sich seine Beteiligungen an Gold-, Silber-, Bergbauunternehmen und anderen Wetten auf einen wirtschaftlichen Zusammenbruch nach einer Analyse seiner Angaben im Kongress um mehr als das Doppelte und lagen zwischen 1,6 und 3,5 Millionen US-Dollar. Sein gesamtes Portfolio hat jetzt einen Wert zwischen 2,4 und 5,4 Millionen US-Dollar.

Aus demselben apokalyptischen Grund, aus dem er junge Menschen auffordert, einen Beruf zu erlernen, behält er auch weiterhin seine ärztliche Zulassung bei. "Das ist der ultimative Schutz", sagte er, noch sicherer als das Lagern von Gold. "Auch wenn Sie in einer totalitären Gesellschaft leben müssen, wird jemand Ihre Fähigkeiten wollen."

Ich würde sagen, die letzte Zeile ist ein weiser, vorsichtiger Rat.

Bitte haben Sie in den Kommentaren Verständnis dafür, dass ich keine allgemeinen Abwehrmaßnahmen gegen Ron Paul oder hysterische Denunziationen gegen diejenigen, die ihn nicht unterstützen, veröffentlichen werde. Beschränken Sie Ihre Bemerkungen auf die in diesem Beitrag behandelten Themen, insbesondere auf die Frage, wie Sie feststellen können, ob ein Politiker ein Grundsatz ist oder ein Ideologe. In der Praxis kommt es normalerweise darauf an, ob Sie die Grundsätze, für die der Politiker steht, akzeptieren oder nicht. Aber ich möchte darüber unter dem Gesichtspunkt der Vorsicht sprechen, die von Konservativen als Tugend geschätzt werden soll.

Ich interessiere mich auch besonders für die Kraft der Vergangenheit, die Gegenwart zu beleuchten. Für Paul hilft ihm die historische Tatsache der deutschen Hyperinflation zu verstehen, wie es schlecht läuft und wie wir das verhindern können. Die Geschichte - diese besondere Geschichte - ist ein solider Leitfaden dafür, was wir in unserer gegenwärtigen historischen Situation tun sollten. Woher wissen wir jedoch, wann wir entscheiden müssen, dass Geschichte ein verlässlicher Lehrer ist, oder wann wir zu dem Schluss kommen, dass wir so eng an die Geschichte gebunden sind, dass wir unser Urteilsvermögen verfälscht haben?

Schau das Video: The penalty of tariffs is on American consumers: Ron Paul (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar