Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Der Weg des Lebens, der Weg des Todes

Aus den Berichten von NPR aus der Tornado-Zone:

MARTIN: Also, was machst du als Minister, als Mitglied dieser Gemeinschaft? Welche Rolle spielen Sie dabei? Was hast du gemacht?

DONAHUE: Nun, es ist zu tun, was wir können. Um ehrlich zu sein, ist dies kein Ein-Mann-Team. Dies ist kein Team aus einer Organisation. Wir haben Leute, die momentan alle Bereiche anführen. Wir haben Spenden. Wir haben Leute, die sich um Vertriebene kümmern. Wir haben Leute, die Essen zubereiten. Aber wir haben gerade eine unglaubliche Ausgießung der Gemeinschaftsliebe und -unterstützung gehabt.

MARTIN: Ich stelle mir vor, Sie haben mit Ihrer eigenen Gemeinde gesprochen, mit Leuten in der Gemeinde. Wie geht es den Menschen?

DONAHUE: Weißt du, ich denke, vieles davon ist nur ein Schock. Wir haben so etwas noch nie gesehen. Und da sie sich gerade damit auseinandersetzen, werden Sie Leute sehen, die sich gerade fragen, was ich als nächstes tun soll, weil sie ein Haus haben, das absolut weg ist und für das sie keine Versicherung hatten. Meine Hoffnung und meine Erfahrung, als wir ihnen gerade dienen, ist, dass Sie hier sind und Dinge ersetzt werden können. Und wir werden hier sein und Ihre Gemeinde wird hier sein und wir sind bereit, Ihnen zu helfen und wieder auf die Beine zu kommen. Aber es wird ein Tag nach dem anderen sein. Dies ist nicht ein paar Tage und wir sind zurück. Sie sehen so viele Dinge in den Nachrichten, und am Ende des Tages vergessen Sie es eine Woche lang. Dies wird eine Gelegenheit für unsere Gemeinde sein, sich wirklich um unsere Leute zu versammeln und sie zu lieben und ihnen weiterhin nur zu dienen.

MARTIN: Dies wird ein völlig anderer Sonntag sein. Wie dienen Sie den Menschen an diesem Tag?

DONAHUE: Wir haben keinen Service. Wir haben die Gänge total gewechselt. Es gibt also keine regelmäßigen Verbindungen. Das ist rund um die Uhr. Und so haben wir - unsere Kirche sich an diesem Punkt zu einer völlig anderen Sache entwickelt. Wir sind ein Kommandoposten und werden dieser Gemeinschaft weiterhin dienen. Und so haben wir für viele Tage die Möglichkeit, Christus in dieser Gemeinschaft zu erheben.

MARTIN: Pastor B. J. Donahue von der Piner Baptist Church. Er sprach mit uns aus seiner Gemeinde, Piner, Kentucky. Pastor Donahue, vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben.

Aus Bryan Appleyards New Statesmen Essay über den Radikalismus der New Atheists:

De Botton ist das jüngste und damit schockiertste Opfer. Er hat gerade ein Buch produziert,Religion für Atheisten: Ein Leitfaden für Nichtgläubige zum Gebrauch von ReligionIch möchte milde sagen, dass Atheisten wie er viel von der Religion lernen können und dass Religion in der Tat zu wichtig ist, um sie den Gläubigen zu überlassen. Er hat auch einen Atheistentempel vorgeschlagen, einen Ort, an dem Ungläubige am Trost der Stille und der Meditation teilhaben können.

Dies hat gereicht, um die ganze Kraft eines neo-atheistischen Fatwa auf seinen Kopf zu bringen. Insbesondere die Tempelidee brachte sie dazu, nach ihren besten Fluchbüchern zu greifen.

"Ich verdrehe die Augen so sehr, dass es weh tut", schrieb der amerikanische Biologe und neo-atheistische Blogger P Z Myers. „Du kannst dir einen Moment Zeit nehmen, um zu würgen. Ich hoffe, Sie haben Eimer zur Hand. “Myers hat eine lebendige, aber begrenzte Prosa-Palette.

Es gab Androhungen von Gewalt. De Botton wurde gesagt, er werde geschlagen und ihm der Mut genommen. In einer E-Mail stand einfach: „Sie haben den Atheismus verraten. Geh auf die andere Seite und stirb. “

De Botton findet es verwirrend, dass das unerwartete Auftreten einer tyrannischen Sekte in der Kultur eine Mob-Mentalität hervorruft. „Um etwas in der Art von‚ Ich bin ein Atheist 'zu sagen; Ich denke, Religionen sind nicht alle schlecht 'ist zu einer dramatischen Besonderheit geworden, und wenn Sie es im Internet sagen, werden Sie grausame Botschaften erhalten, die Sie als Faschisten, Idioten oder Narren bezeichnen. Dies ist ein sehr merkwürdiger Moment in unserer Kultur. Warum ist das passiert? "

Mehr:

Die Religion wird nicht verschwinden. Es ist eine natürliche und legitime Reaktion auf den menschlichen Zustand, das menschliche Bewusstsein und die menschliche Unwissenheit. Eines der auffälligsten Dinge, die der Fortschritt der Wissenschaft offenbart hat, war die Offenbarung, wie wenig wir wissen und wie leicht das, was wir wissen, gestürzt werden kann. Darüber hinaus, wie Hitchens in der Tat anerkannte und wie die Neo-Atheisten durch ihre ideologische Starrheit und Wildheit demonstrieren, garantiert die Abwesenheit von Religion nicht, dass die dämonische Seite unserer Natur beseitigt wird. Die Leute hätten das aus dem katastrophalen, gescheiterten atheistischen Projekt des Kommunismus lernen sollen, aber zu viele taten es nicht.

Glücklicherweise hat die Gegenreaktion gegen den Neo-Atheismus begonnen, inspiriert von der eigenen Intoleranz des Kults.

Hmm. Wenn ein Tornado vom Himmel kommt und das Haus meiner Familie zerstört, bezweifle ich, dass ich einen von P.Z. Die Anhänger von Myers oder Richard Dawkins kommen mir zu Hilfe. Ich bin sicher, ich würde Methodisten, Baptisten, Katholiken, Episkopalen und Pfingstler sehen.

AKTUALISIEREN: Nein, die Bereitschaft der Menschen, in der Krise zu helfen, macht ihre religiösen Überzeugungen nicht wahr. Und ja, es gibt moralische Atheisten. Einverstanden.

Schau das Video: Auf Leben und Tod: Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar