Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Der Tintenfisch und der Elefant

Ich sehe, dass Kevin Drum und Felix Salmon heute Morgen auch die Times gelesen haben. Sie stellen Smiths Motive in Frage und weisen darauf hin, dass er erst im Jahr 2000 in die Firma eingetreten ist, also nie die „guten alten Zeiten“ erlebt hat, nach denen er lechzt, und dass es dem Stück an „jeglichem Gespür“ mangelt Mea culpaIrgendein Gefühl, dass er überhaupt Teil des Problems war. “Gute Punkte! Ich werde die Gelegenheit ihrer Kommentare nutzen, um noch ein paar eigene Punkte vorzubringen.

Was sich seit Mitte der 2000er Jahre geändert hat, ist sehr einfach: Es gibt nicht so viel Geld, um es herumzutragen.

Lassen Sie uns über die Zeitachse von Smiths Karriere nachdenken. Er fing gleich an, als die Internetblase geplatzt war. In den späten 1990er Jahren drehten sich die Aktienderivate, zumindest in den USA, um die Dynamik dieser Blase - die Veranlassung von Technologieunternehmen, Put-Optionen auf ihre eigenen Aktien zu verkaufen (eine Möglichkeit, darauf zu wetten, dass ihre Aktien weiter steigen würden - eine weit verbreitete Tendenz Handel vor dem Platzen der Blase), Absicherung von großen Blöcken von Gründeraktien von Technologiefirmen, die gerade an die Börse gegangen waren usw. Das Geschäft verlangsamte sich von 2000 bis 2002 ein wenig, aber die Wall Street fand bald einen neuen Geldautomaten. Der größte in der Geschichte der Wall Street.

Und die Sache an der Wall Street ist: Wenn viel Geld verdient wird, werden alle bezahlt. Sie wollen nicht, dass alle High-Yield-Anleihenhändler verärgert sind, weil in einem bestimmten Jahr nicht viel mit High-Yield-Anleihen los ist. Du bezahlst ihnen also etwas - nicht so viel wie in einem guten Jahr, aber etwas, das ihnen das Gefühl gibt, geschätzt zu werden.

Nun, seit der Finanzkrise ist nicht mehr so ​​viel Geld in Umlauf gekommen. Oh, versteh mich nicht falsch - es gibt viel Geld. Aber nicht ganz so viel. Und es ist schwieriger, Geld zu verdienen. Und die Leute, die dieses Geld verdient haben, wollen es behalten.

Lachs bezieht sich auf Smiths "letzten, schlecht erhaltenen Bonus-Scheck", aber wissen wir, was dieser Scheck war? Es wäre nicht völlig schockierend für mich, wenn es - im Verhältnis zu dem, was Smith "gewohnt" war und dachte, er hätte "verdient" - sehr gering wäre. In der Tat, wenn er für eine der Money-Center-Banken gearbeitet hätte, hätte es durchaus Null sein können.

All dies soll Greg Smith keine Tränen vergießen, sondern ihm erklären, wie die Welt für ihn aussehen könnte und warum er diesen Kommentar schreiben könnte. Wenn wir ihn für einen Großteil seiner Karriere beim Wort nehmen, bedeutete es aus seiner Sicht eine relativ ethische Art, seine Arbeit zu erledigen, dass er in der Tat sehr gut bezahlt wurde. Und er dachte, dass er für diese Arbeit bezahlt wird. Aber er war nicht wirklich. Er wurde zum großen Teil dafür bezahlt, ein Goldman-Angestellter zu sein. Das Lebenselixier der Firma, das der Firma genug Geld einbrachte, um ihn zu bezahlen, war ein Geschäft, das auf einer fundamentalen Ebene schwer zu rechtfertigen ist. Einige Firmen und einige Personen waren ethischer als andere; Als ich im Geschäft arbeitete, versuchte ich mich gut zu bekennen. Aber das Ganze war faul. Und wenn Greg Smith dafür bezahlt wurde, dass er Geld auf dem Tisch liegen ließ, dann weil so viel Geld auf dem Deck schwappte, dass sich niemand darum kümmerte. Vielleicht haben sie sogar geglaubt, dass er dabei hilft, wertvolle Kunden zu halten.

Dieses Spiel endete mit der Finanzkrise. Die Wall Street ist viel zu groß. Es muss schrumpfen. Der erste Weg, wie es schrumpfen wird, besteht darin, die Herde rücksichtslos auszusondern und die Gewinnsumme zu verdoppeln. Das ist es, was Greg Smith beobachtet: die einzigen, die es sind immer noch bezahlt zu werden sind diejenigen, die es immer noch aufrollen.

Ich denke nicht, dass dies eine nachhaltige Antwort auf die Zwangslage an der Wall Street ist, da es einfach nicht so viele Elefanten gibt. Und die Entfinanzierung der amerikanischen Wirtschaft hat noch nicht einmal wirklich begonnen.

Schau das Video: Octopus - elephant - angry bird - meet each other - fil, kalamar - Elefant, Tintenfisch (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar