Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Weiblichkeit als Performance Art

Eine kanadische Transsexuelle, die vom Festzug Miss Universe Canada ausgeschlossen wurde, erwägt eine Klage. Auszug:

Jamie Lee Hamilton, ein transsexueller Aktivist aus Vancouver, sagte, Talackova könne wegen Verletzung ihrer Menschenrechte klagen.

"Sie wurde mit männlichen Genitalien geboren und wird als Bürgerin zweiter Klasse behandelt", sagte Hamilton. "Unter den Augen des Gesetzes und der Ärzteschaft ist sie eine legale Frau."

Prof. Patrizia Gentile von der Carleton University in Ottawa, die eine Dissertation über Schönheitswettbewerbe verfasste, setzte das Verbot mit dem Ausschluss von Schwarzen und Juden aus früheren Festspielen gleich. "Wir sehen immer mehr transgender Frauen, die Schönheitskandidaten werden wollen", sagte sie. "Die Regel ist mit der Kultur inkongruent."

Außerdem sagte sie: "Ihre Genitalien haben nichts damit zu tun, wie Sie Weiblichkeit durchführen."

Diese Aussage leistet eine Menge philosophische Arbeit, nicht wahr? Ist das Geschlecht wesentlich oder geht die Existenz der Essenz voraus? Was ist mit Rasse und ethnischer Zugehörigkeit? Hat Hautfarbe irgendetwas damit zu tun, wie Sie Schwärze oder Weißheit oder was auch immer "ausführen"? Wenn die Argumentation von Prof. Gentile zum Thema Geschlecht stichhaltig ist, warum konnte eine Angelsächsin, die sich beispielsweise als Inuit ausweisen wollte und wie eine Inuit lebte, dann nicht wegen einer Verletzung ihrer Menschenrechte klagen, wenn sie es wäre? hat ihr gesagt, dass sie die Stillegungen für Ureinwohner nicht ausnutzen kann? Ihre DNA hätte nichts damit zu tun, wie sie Inuit-ness macht, richtig, Prof. Gentile?

Ernsthaft, wo liegen die Grenzen dieser Denkrichtung? Ist es eine Verletzung der Menschenrechte, wenn jemandem, der ein Tony Bennett-Imitator ist, der genau wie der Schlagersänger aussieht und klingt, gesagt wird, dass es gegen das Gesetz verstößt, Tickets für ein Konzert zu verkaufen, bei dem behauptet wird, er sei Tony Bennett? Sein DNA-Profil und sein richtiger Name haben nichts damit zu tun, wie er als Tony Bennett auftritt, oder?

Schau das Video: An Art Made of Trust, Vulnerability and Connection. Marina Abramović. TED Talks (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar