Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die seltsame politische Unfähigkeit der Romney-Kampagne

Jason Riley merkt an, dass die Ablenkung durch Rice-for-VP als Ablenkung nicht sehr gut funktioniert hat:

Wenn Team Romneys Leak, dass die Kandidatin Condoleezza Rice als Laufkameradin ansieht, nach einer harten Woche auf dem Feldweg eine Anstrengung war, das Thema zu wechseln, war es nicht sehr erfolgreich.

Wenn überhaupt, war die Absurdität, die Idee von Rice als ernstzunehmendem VP-Kandidaten zu fördern, eine Aufforderung, den Steuererklärungen von Bain und Romney mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Der Versuch der Fehlleitung war so offensichtlich, dass er fast beleidigend war. Es verriet die offensichtliche Verzweiflung der Kampagne, die Medien dazu zu bringen, über etwas anderes als das zu berichten, worüber sie berichtet hatten. Anstatt das Thema zu wechseln, gelang es ihm, eine kleine Gegenreaktion gegen Romney aus Wahlkreisen innerhalb der GOP zu schaffen, die er in den letzten Jahren so gerne befriedigen wollte. Der Mini-Backlash zwang die Kampagne dazu, die Ablenkung durch Rice sofort abzulehnen, was den Zweck der Übung zunichte machte. Die gesamte Folge scheint Journalisten und Romney-Kritiker dazu ermutigt zu haben, sich weiterhin auf die Geschichten zu konzentrieren, die sie vernachlässigen und vielleicht sogar ihre Prüfung von Romneys Aufzeichnungen intensivieren sollten. Nur als politisches Manöver zur Reduzierung der negativen Berichterstattung über die Kampagne beurteilt, war es ein kompletter Flop.

An sich ist das nicht so wichtig, aber es scheint Teil eines Musters von Schlamperei und Überreagieren der Kampagne zu sein. Wir sind es gewohnt, diese Schlamperei und Überanstrengung zu sehen, wenn Romney angreift, aber jetzt sehen wir es, wenn Romney auch versucht, sich zu verteidigen. Wenn Romney und seine Berater in die Offensive gehen, wie sie es häufig in außenpolitischen Fragen tun, neigen sie dazu, Romney lächerlich zu machen, indem sie ihn in Positionen verpflichten, die offensichtlich nicht wahr sind. Denken Sie zum Beispiel an die kurze Erklärung der letzten Woche zu Obama über die "Bedrohung" Venezuelas. Es war bestenfalls ein lahmer Versuch, eine kleine Anzahl von Wählern in Florida anzusprechen, aber es zeigte meistens nur, dass Romney glücklich ist, ein Sprachrohr für Kranke zu sein -Informierte Falke, was den Eindruck verstärkt, dass seine mangelnde Erfahrung in der Außenpolitik eine echte Belastung darstellt. Wie Romney es oft tut, kam er von der venezolanischen Börse weg und sah in der Außenpolitik schwächer und weniger glaubwürdig aus als zuvor. Wir haben in den letzten Tagen gesehen, dass Romney und sein Team Angriffe offensichtlich genauso schmerzlich abwehren wie abwehren.

Lassen Sie Ihren Kommentar