Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

"Ah, mein Liebling rücksichtslose Freunde"

Auch unsere Rückkehr vom Tod entkam Circe-
sie eilte auf uns zu, geschmückt mit reichem Ornat,
Hausmädchen schließen sich mit Brottabletts an
und Fleisch in Hülle und Fülle und glitzernden rötlichen Wein.
Und die glänzende Göttin, die in unserer Mitte steht,
begrüßte uns herzlich: 'Ah mein Liebling, rücksichtslose Freunde!
Sie, die lebendig in das Haus des Todes wagte,
zweimal sterben, nur einmal sterben andere.
Komm, nimm etwas zu essen und trink etwas Wein,
ruhen Sie sich hier den ganzen Tag aus
und dann müssen Sie morgen bei Tagesanbruch segeln.
Aber ich werde Ihnen einen Kurs setzen und jeden Seamark aufzeichnen,
Weder auf See noch an Land wird es eine neue Falle geben
Lassen Sie sich in Schwierigkeiten verwickeln und leiden Sie mehr. '

Je tiefer ich gehe Die Odyssee - Mein Sohn und ich lesen die Übersetzung von Robert Fagles, aus der die obige Passage entnommen ist - je mehr ich gekommen bin, um die Zuneigung der Göttin Circe zu Odysseus und seiner Schlangenbeißer-Crew zu teilen. Sie sind in der Tat rücksichtslos, aber sie sind so zutiefst menschlich, dass es schwierig ist, sich nicht um sie zu kümmern, selbst wenn sie sich mit kläglicher Unbesonnenheit benehmen. Ihre Torheiten sind unsere Torheiten.

Nehmen Sie das Ereignis, das Odysseus und seine Crew in den Bann zieht - das heißt, den Grund für die Existenz des Epos. Nachdem er den schrecklichen Zyklopen geblendet und seine Männer zu einer genialen Flucht geführt hat, kann Odysseus, der eitle Mann, der er ist, nicht widerstehen, das elende Monster ein letztes Mal zu verspotten. Als er auf seinem Schiff steht und aus der Reichweite der Zyklopen in Richtung Freiheit segelt, schreit der Kapitän dem Tier zu:

'Zyklop-
wenn dich jemand auf Erden fragen sollte
wer hat dich geblendet, beschämt dich sozusagen Odysseus,
überfall der städte,er dein Auge ausstechen,
Laertes 'Sohn, der sein Zuhause in Ithaka macht!'

Odysseus musste es einreiben - und gab dabei den Zyklopen, dem Sohn von Poseidon, die Information, die er brauchte, um einen Fluch auf Odysseus herabzusetzen. Der Zyklop bittet Poseidon, Odysseus zu verbieten, sein Zuhause jemals wieder zu sehen, oder wenn er es nach Hause schafft, würde er dies als gebrochener Mann tun, nachdem er seine gesamte Besatzung verloren hatte, "und ihn eine Welt voller Schmerzen zu Hause finden lassen".

Das ist natürlich genau das, was passiert. Und doch können Sie sich vorstellen, warum der stolze Odysseus seiner Verspottung nicht widerstehen konnte. Die Zyklopen hatten Odysseus und seine Männer inhaftiert und sechs von ihnen getötet und gegessen. In einer Welt, in der Ruhm das höchste Ziel des Helden war, möchte Odysseus natürlich zu seinem Ruhm beitragen, indem er sicherstellt, dass sein Feind den Namen desjenigen kennt, der ihn geschlagen hat. Aber es war ein schrecklicher Fehler.

Über Ruhm ist Odysseus 'Reise in die Unterwelt, in die Circe ihn schickt, um den Propheten Tiresias zu befragen, zutiefst bewegend. Dort lernt Odysseus den Geist seiner Mutter kennen und erfährt, dass sie im Krieg gestorben ist - mit gebrochenem Herzen. Das heißt, sein Streben nach persönlichem Ruhm im trojanischen Krieg und seine lange Abwesenheit von zu Hause führten zum Tod seiner Mutter und zu dem Vater, der, obwohl er noch am Leben war, von Trauer über die Abwesenheit seines Sohnes gefoltert wurde.

Odysseus versucht dreimal, seine Mutter zu umarmen, weil er, wenn auch nur für einen Moment, mit ihr wiedervereinigt werden will. Es ist wie in der Luft zu greifen. Sie erinnert ihn daran, dass sie kein Fleisch, keine Substanz hat - und dass es für die Toten so ist.

Später trifft er Achilles, den großen Helden von Troja, der dort in der Schlacht starb. Odysseus grüßt ihn so:

Aber du, Achilles,
Es gibt keinen Mann auf der Welt, der gesegneter ist als Sie - es hat nie einen gegeben, es wird nie einen geben.
Zeit war, als Sie am Leben waren, wir argumentieren
Sie als Gott geehrt, und jetzt hier unten, ich verstehe,
du herrschst über die Toten in all deiner Macht.
Also trauere nicht mehr um das Sterben, großer Achilles. '

Ich beruhigte den Geist, aber er brach aus und protestierte:
'Keine siegreichen Worte über den Tod an mich, leuchtender Odysseus!
Bei Gott, ich würde lieber auf der Erde für einen anderen Mann sklaven.
ein schmutzarmer Pächter, der kratzt, um am Leben zu bleiben -
als hier unten über alle atemlosen Toten herrschen.

Das ist erstaunlich zu sagen. Achilles sagt ihm, dass Ruhm nichts bedeutet, wenn Sie tot sind. Dass ein Mann, der auf dem niedrigsten Stand lebt, größer ist als ein Held im Hades. In der griechischen Welt immerwährenden Ruhm erlangen - kleos - durch große Taten war das große Ziel des Heldenlebens. Aber hier, in der Jenseitswelt, weist der große Achilleus, der durch den Ruhm, den er im Kampf erlangt hat, erfüllt werden sollte, dies als wertlos ab. Besser als Sterbliche zu sklaven als im Reich des Todes zu herrschen.

Odysseus kehrt zu der sterblichen Welt zurück, die über Leben, Tod und den Preis des Ruhms weiser ist. Und Tiresias, der Prophet, hat ihm von Gefahren und Versuchungen erzählt, denen er und seine Mannschaft auf dem Heimweg als nächstes begegnen werden, und wie sie vermieden werden können:

Trotzdem können Sie und Ihre Crew immer noch nach Hause gelangen,
den ganzen Weg leiden, wenn Sie nur die Macht haben
ihr wildes Verlangen einzudämmen und dein eigenes einzudämmen ...

Circe bekräftigt Tiresias 'Rat und macht ihn noch genauer auf die Gefahren aufmerksam, und wie sie vermieden werden können: die Sirenen, Scylla und Charybdis. Dann wiederholt sie die Warnungen der Propheten, das heilige Vieh von Helios, dem Sonnengott, in Ruhe zu lassen, falls sie auf seiner Insel anhalten sollten. Dieses Vieh zu verletzen ist das Einzige, was Odysseus und seine Männer nicht tun dürfen. Circe sagt ihm, er solle sich nicht verleiten lassen, sich von der Versuchung abwenden, und du wirst es wahrscheinlich wieder schaffen.

Wenn die Besatzung in See sticht, erzählt Odysseus ihnen alles, was Circe gewarnt hat. Als sie sich den Sirenen nähern, blockiert Odysseus die Ohren seiner Besatzung mit Bienenwachs, damit sie das tödliche Lied nicht hören können, und lässt ihn, wie die Göttin angeraten hat, fest am Mast festschlagen. lesen Die Odyssee Als Christ ist es unmöglich, Odysseus nicht am Mast zu sehen, der die Qualen der Sirenen zum Überleben seiner Männer als Christus-Symbol erträgt. Ebenso wird den Christen beigebracht, unsere Leidenschaften zu kreuzigen, um der Versuchung zu widerstehen, die uns unsere Seele kosten könnte. Das tat Odysseus - und das Schiff segelte weiter.

Odysseus wollte an Helios 'Insel vorbei segeln, aber seine etwas meuterische Crew bestand darauf, über Nacht eine Pause zu machen, um sich auszuruhen. Der Kapitän ließ sie alle schwören, dem Vieh keinen Schaden zuzufügen. Sie wissen, was als nächstes kommt. Nach einem ungeplanten Monat auf der Insel haben sie alle Vorräte aufgefressen, und der Offizier Nr. 2 auf dem Schiff überredet die anderen Männer, das heilige Vieh zu töten und zu essen.

Warum nicht? er sagt. Wir werden sie den Göttern opfern, wenn wir sie töten. Wenn wir nach Hause kommen, bauen wir Helios einen Tempel auf unserer Insel und er wird zufrieden sein. Und wenn das nicht gut genug ist, dann sterbe ich lieber auf See, die hier auf der Insel langsam verhungern.

Auf diese Weise verursachte der Hunger in den Bäuchen dieser Männer, dass sie auf Kosten ihres Lebens das taten, was ihnen befohlen wurde, nicht zu tun. Sie haben es rationalisiert. Und zurück auf See schlug Zeus ihr Schiff. Von den süßen, rücksichtslosen Freunden überlebte nur Odysseus, der schlief, als die Männer ihre Verschwörung ausbrüteten, und so nicht beteiligt war.

Alles, was Sie tun müssen, um nach Hause zu kommen, ist sich auf den Punkt der Reise zu konzentrieren, Ihre Leidenschaften zu kreuzigen und den vertrauenswürdigen Ratschlägen der Götter und Propheten zu folgen. Es war wahr für sie. Es ist wahr für uns. Wir rücksichtslosen Lieblinge scheinen das nicht gut hinzubekommen, oder?

Dieses Buch ist so, so gut. Es sagt uns, wer wir sind. Es fühlt sich zeitgemäß an. Als ich Achilles las und Odysseus erzählte, wie falsch er in Bezug auf Ruhm war, dachte ich an die Männer, die massenhaft auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs starben. Sie hatten die Klassiker studiert und mussten Achilles 'Warnungen gekannt haben. Hat es etwas ausgemacht? Wir sind alle zu menschlich. Wir vergessen. Als in Frankreich die Nachricht vom bevorstehenden Krieg mit Deutschland die Bevölkerung erreichte, waren viele Männer von der lebenserneuernden, ruhmreichen Aussicht auf einen Krieg begeistert. Sie hatten keine Ahnung. Obwohl die Katastrophen von Napoleons Kriegen, insbesondere der russische Feldzug, der La Grande Armee zerstörte, in der Erinnerung der Bevölkerung nicht weit entfernt waren, hatten sie es vergessen.

AKTUALISIEREN:Alan Jacobs hat einige Gedanken über Odysseus und zu Hause.

Lassen Sie Ihren Kommentar