Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Unterkunft, Entspannung und "Den Kalten Krieg gewinnen"

Noah Millman setzt seine Diskussion über Tolstoi und Konservatismus mit Rod fort:

Tolstoi würde sich die Behauptung ansehen, dass Reagan das Böse Reich niedergeschlagen habe und sagen: Nein, hat er nicht. Die individuellen Entscheidungen von Millionen von Russen, Polen, Letten, Georgiern, Deutschen usw. haben das Böse Reich zerstört, und die Beziehung zwischen diesen individuellen Handlungen und der Handlung eines jeden Menschen ist unklar - und darüber hinaus war alles, was Reagan tat, so Es war überwältigend wahrscheinlich, dass jemand anderes an seiner Stelle zu dieser Zeit gehandelt hat, da diese Maßnahmen aus Gründen der Notwendigkeit erzwungene Entscheidungen waren, auch wenn wir deren Gesetze nicht vollständig verstehen.

Selbst wenn jemand anderes in Reagans Position eine andere Politik verfolgt hätte, denke ich, dass der erste Teil davon immer noch wahr gewesen wäre. Man müsste nicht alle Annahmen von Tolstoi akzeptieren, um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen. Die Anerkennung einer bestimmten Regierungs- oder US-Politik für den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa und die Auflösung der UdSSR unterstreicht die Bedeutung der Rolle Amerikas bei der Herbeiführung dieser Ereignisse in hohem Maße. Es minimiert oder ignoriert notwendigerweise die Macht der Nationen, die sich selbst befreit haben.

George Kennan kritisierte scharf die Selbstglückwünsche der Amerikaner (und Republikaner) am Ende des Kalten Krieges:

Der Vorschlag, dass jede amerikanische Regierung die Macht hat, den Verlauf eines gewaltigen innenpolitischen Umbruchs in einem anderen großen Land auf einer anderen Seite der Welt entscheidend zu beeinflussen, ist an sich albern und kindisch. Kein großes Land hat einen solchen Einfluss auf die internen Entwicklungen eines anderen Landes.

Die populäre Geschichte von Reagan "den Kalten Krieg zu gewinnen" ignoriert auch, dass Reagan viele der Praktiken übernahm Entspannung in seiner zweiten Amtszeit. Soweit Reagan im Umgang mit der UdSSR erfolgreich war, war dies zum Teil darauf zurückzuführen, dass er sich einer Politik von ... verschrieben hatte Entspannung dass er zunächst in so starken Begriffen abgelehnt hatte. Die USA können zu Recht die Gewährleistung der Sicherheit Westeuropas als Verdienst ansehen, bis der Kommunismus in der UdSSR und ihren Satelliten aufgrund der tödlichen Schwächen des Systems gescheitert ist. Es waren jedoch die unter kommunistischer Herrschaft lebenden Nationen, die die bedeutenden Veränderungen von 1989 bewirkten. 1991.

Es gibt eine starke Tendenz gegen Untätigkeit und Anpassung in der Debatte über die amerikanische Außenpolitik, die auf bestimmten Geschichten beruht, die viele Amerikaner über Amerika als "unverzichtbare Nation" erzählen, deren "Führung" in praktisch jedem Teil der Welt von wesentlicher Bedeutung ist. Untätigkeit und Akkommodation werden auch häufig mit "Schwäche" identifiziert und ihre Gegensätze werden häufig mit "Stärke" identifiziert, unabhängig davon, ob diese Identifizierungen sinnvoll sind oder nicht, und daher besteht immer der Wunsch, gesehen zu werden, "etwas zu tun", um die Anklage von zu vermeiden Passivität. Die Tendenz, praktisch jeden Auslands- konflikt als ein Problem zu betrachten, das die USA lösen müssen, spricht auch für die Gewohnheit, fast jede positive oder liberalisierende Entwicklung auf der ganzen Welt anzuerkennen und die Schuld für eine Umkehr zu geben. Das Problem dabei ist nicht so sehr die "außerordentlich hohe Wertschätzung der individuellen Potenz" der Amerikaner, sondern die außerordentlich hohe Wertschätzung der amerikanischen Macht, Ereignisse auf der anderen Seite der Welt in Ländern zu "formen", die wir oft nicht sehr verstehen gut und nicht annähernd so viel beeinflussen, wie wir gerne glauben.

Schau das Video: Hotel Finca Son Trobat: Entspannung auf Mallorca - Was mit Reisen. Welt der Wunder (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar