Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Karten der Zukunft

Meine letzte Kolumne beiDie Woche Deshalb denke ich, dass es gut wäre, wenn Trump einige traditionell blaue und violette Staaten gewinnt, während Clinton einige traditionell rote Staaten gewinnt:

Was das Land braucht, ist eine klare und entschiedene Ablehnung von Trump, die auch zeigt, dass seine Botschaft jenseits des Bezirks von Appalachia Anklang gefunden hat - ein Sieg für Clinton, der auch eine Warnung vor den kommenden Gefahren enthält, wenn Trumps legitime Probleme nicht angegangen werden Ein Verlust für die Republikaner, der auch unter einem anderen Fahnenträger auf eine vielversprechendere Zukunft hindeutet.

Betrachten Sie für ein Modell, wie ein solcher Verlust aussehen würde, nicht die Parlamentswahlen von 1972 oder 1964, sondern die Wahlen von 1896.

In den 20 Jahren vor dieser berühmten Wahl hatten die Demokraten einigermaßen gute Ergebnisse erzielt, indem sie gemäßigte Kandidaten aus den mittelatlantischen Staaten nominierten (Samuel Tilden stammte aus New York, ebenso wie Grover Cleveland; Winfield Scott stammte aus Pennsylvania). Sie gewannen einige Wahlen und sie verloren einige Wahlen - und als sie verloren, war es mit dem geringsten Spielraum (tatsächlich gewannen sie zweimal die Volksabstimmung, verloren aber das Wahlkollegium).

Aber es gab ungeklärte Probleme, die die Stabilität der Parteien im Stehen bedrohten. Insbesondere die amerikanischen Landwirte litten stark unter der vorherrschenden Hartgeldpolitik, die die Demokraten von Präsident Cleveland mit den Republikanern teilten, und es herrschte die allgegenwärtige Besorgnis darüber, wie die Masseneinwanderung sowohl den Charakter des Landes als auch die Verteilung der wirtschaftlichen Gewinne der Ära veränderte .

Im Jahr 1896 brachen die Demokraten mit ihrer erfolgreichsten Formel und ernannten einen populistischen Champion, William Jennings Bryan. Bryan lief auf einer Plattform des Bimetallismus - einer Inflationspolitik, die verschuldeten Bauern auf Kosten der Gläubiger helfen würde - und gegen die Bankeninteressen an der Ost- und Westküste. Und er persönlich vertrat eine Vorstellung davon, was ein "echter Amerikaner" war oder sein sollte: weiß, protestantisch und ländlich orientiert.

Bryan verlor - und verlor entscheidend. Aber er gewann auch Staaten, die seit dem Bürgerkrieg kein Demokrat mehr gewonnen hatte - Kansas, Nebraska und Colorado -, zusammen mit neuen Staaten wie Washington, Montana und Utah. Bryan gab denjenigen, die in der Ära der Raubritter an Boden verloren hatten, Repräsentation und eine Stimme. Und während McKinleys Koalition die Koalition der Zukunft war, repräsentierte eine Version von Bryans Koalition - eine, die die nordischen Industriearbeiter umfassender hinzufügte - die Zukunft seiner Partei.

Heute stehen die Industriearbeiter Amerikas den Bauern zu Brians Zeiten in einer ähnlichen Position. Und während Trump kein Bryan ist, verdient sein ausdrücklicher Appell an diese Wähler und seine Erklärung, dass er ihre Stimme sein würde, die Anerkennung der Wahlen. Beide Parteien müssen darauf hingewiesen werden, dass es eine Reihe von Wählern und eine Reihe von Fragen gibt, die zur Diskussion stehen, und dass es sowohl Chancen als auch Risiken gibt, wenn man sie umwirbt.

Wenn also meine Druthers am 8. November hier wären, würde die Karte ungefähr so ​​aussehen:

Lesen Sie hier mehr darüber, warum ich einen solchen Zustandstausch für wertvoll halte.

Schau das Video: DU IN 5 JAHREN - Das verspricht die Zukunft - Ziehe eine Karte (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar