Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Hillary: Der Erzbischof in ihrer Kathedrale

Haben Sie Scott McConnells großartiges TAC-Stück auf dem Vormarsch der Alt-Rechten gesehen? Darin spricht er darüber, wie die Alt-Rechten in ihren härteren und weicheren Fassungen realistischer denken, was im Westen derzeit vor sich geht, als viele im Mainstream. Ich halte dies für richtig, und das Versäumnis der Parteien und Institutionen des Establishments, die Kritik aufzugreifen und sich darauf einzustellen, führt zu einer gefährlichen und destabilisierenden Situation.

Ich betrachte mich nicht als Teil der Alt-Rechten (und sie würden sicher keine Gott-Störenfriede wie mich begrüßen), aber sie haben einige wichtige Einsichten. Eines der nützlichsten Konzepte, das sich aus dem Alt-Recht entwickelt hat, ist die Idee der Kathedrale, ein Begriff, der von Mencius Moldbug geprägt wurde. Moldbug und andere Altrechtler betrachten den Progressivismus / Universalismus als eine Form gottloser Religion (und schließen nach Ansicht von Alasdair MacIntyre die GOP mit ein). In unseren modernen liberalen Demokratien gibt es nur Liberale: konservative Liberale, liberale und radikale Liberale). Diejenigen, die in der Kathedrale verehren, sind sich nicht bewusst, dass sie einer Pseudoreligion angehören. Sie denken, dass sie einfach ein Teil der Art und Weise sind, wie die Welt funktioniert. Die Kathedrale selbst ist die Infrastruktur ihrer Welt: die etablierten Medienorgane, die Bildungsindustrie, die Politik, die Unterhaltung und das Recht - im Grunde genommen alle meinungsbildenden und torpflegenden Institutionen der amerikanischen Gesellschaft. Moldbug hat es einen "mysteriösen Machtkult" genannt.

Denken Sie daran, wenn Sie dieses mächtige lesen Wächter Aufsatz des liberalen Schriftstellers Thomas Frank, in dem er kommentiert, was der Wikileaks-Diebstahl und die Enthüllung von E-Mails von John Podesta über die Kathedrale aussagen. Auszüge:

Sie sind der Skandal der letzten Woche in einem Jahr voller Skandale, aber in Wahrheit geht ihre Bedeutung weit über den bloßen Skandal hinaus: Sie sind ein Fenster in die Seele der Demokratischen Partei und in die Träume und Gedanken der Klasse, der die Partei antwortet.

Die Klasse, auf die ich mich beziehe, erhebt sich nicht in wütendem Protest; Sie sind im Großen und Ganzen ziemlich zufrieden, ziemlich zufrieden. Niemand unternimmt Ausflüge in das exotische West Virginia, um zu sehen, wie die Mitglieder dieser Klasse aussehen oder wie sie leben. im Gegenteil, sie sind diejenigen, für die solche Geschichten geschrieben wurden. Dieser Haufen muss nicht mit einer Kamm-über-TV-Bank für einen Führer auskommen; Für diese Klasse sind die Entscheidungen immer ziemlich gut und in diesem Jahr sind sie ausgezeichnet.

Sie sind die bequeme und gut ausgebildete Stütze unserer modernen demokratischen Partei. Sie sind auch die Granden unserer nationalen Medien; die Architekten unserer Software; die Designer unserer Straßen; die hohen Beamten unseres Bankensystems; die Autoren von fast allen Plänen, die soziale Sicherheit zu verbessern oder den Nahen Osten mit präzisem Dröhnen zu verfeinern. Sie sind, wie sie denken, überhaupt keine Klasse, sondern die Erleuchteten, die Menschen, denen man antworten muss, die sich aber niemals erklären müssen.

Mehr:

Die dramatis-Persönlichkeiten der liberalen Klasse sind alle in diesem erstaunlichen Werk vertreten: Finanzinnovatoren. Leistungsstarke Kollegen, die versuchen, Jobs für ihre leistungsstarken Kinder zu bekommen. Führungskräfte der Stiftung tun feine und edle Dinge. Natürlich Preise und hohe akademische Leistungen.

Bestimmte Branchen zeichnen sich hier durch große Tugendhaftigkeit aus. Hillarys einschmeichelnde Reden an die Wall Street sind natürlich bekannt, aber was bemerkenswert ist, ist, dass in der Partei von Jackson und Bryan und Roosevelt lächelnde Finanziers an jeder Ecke zu stehen scheinen und ständig Ratschläge zu diesem und jenem geben. In einer mittlerweile berühmten E-Mail-Kette kann der Leser beispielsweise beobachten, wie der derzeitige US-Handelsvertreter Michael Froman, der 2008 von einer Citibank-E-Mail-Adresse schrieb, Präsident Obamas Kabinett zu benennen schien, noch bevor die große Hoffnung auf Veränderung beschlossen wurde ( Übrigens ein wichtiger Hinweis, um zu verstehen, warum diese größte Zombiebank nie aus ihrem Elend gerissen wurde.

Die weitsichtigen Innovatoren des Silicon Valley sind ebenfalls hier und interagieren ständig mit den Führern der Volkspartei. Wir beobachten, wie Podesta Sheryl Sandberg eine E-Mail schickt. Er plant einen Besuch bei Mark Zuckerberg (der laut einem Leitfaden „mehr über die nächsten Schritte für sein philanthropisches und soziales Handeln erfahren möchte“).

Mehr:

Dann gibt es den offensichtlichen Vetternwirtschaftsgeist, die Dutzende, wenn nicht Hunderte von weltlichen E-Mails, in denen Petenten für diesen oder jenen Pflaumen-Washington-Job oder für eine hochkarätige akademische Ernennung Podesta höflich ansprechen - den Kämpfer der meritokratischen Elite - um ein besorgtes Wort zu bitten im Ohr eines mächtigen Freundes.

Dieses Genre von Podesta-E-Mails, in dem Menschen versuchen, Jobs für sich selbst oder ihre Kinder zu arrangieren, weist uns auf das Wesentliche hin, was wir über die Spitzenleute dieser Klasse wissen: ihre Loyalität untereinander und die Art und Weise, wie sie alles andere außer Kraft setzt . Natürlich hat Hillary Clinton ihr Außenministerium mit Investmentbankern besetzt und dann, sobald sie im Außenministerium war, Vorträge für Investmentbanken gehalten. Natürlich scheint sie der Meinung zu sein, dass jede Art von Bankenreform „von der Industrie selbst kommen sollte“. Und natürlich wurden keine Elite-Banker jemals von der Obama-Administration angeklagt. Lesen Sie diese E-Mails und Sie verstehen, dass sich die Menschen auf der obersten Ebene des amerikanischen Lebens alle kennen. Sie alle sind ständig bemüht, die Karrieren des anderen zu fördern.

Alles verschmilzt mit allem anderen auf dieser Welt. Das Außenministerium, die Banken, das Silicon Valley, die gemeinnützigen Organisationen und die "Global CEO Advisory Firm", die anscheinend um Spenden für die Clinton Foundation gebeten haben. Führungskräfte gehen hier von der Gründung über die Regierung über den ThinTank bis hin zum Startup. Es gibt Ehrungen. Risikokapital. Stiftungszuschüsse. Stiftungsprofessuren. Fortgeschrittene Abschlüsse. Für sie dreht sich die Tür. Die Freunde haben alle Erfolg. Sie durchbrechen jede Grenze.

Lies das Ganze. Thomas Frank ist ein wütender Linker - und er hat Recht zu sein. Deshalb sage ich, dass die Demokratische Partei eines Tages ihren Donald Trump bekommen wird - eher früher als später. Die demokratischen Führer der Kathedrale können sich nicht mehr vorstellen, die Macht zu verlieren, als es die Renaissance-Päpste in den Jahren vor der Reformation taten, oder die Kanoniker im GOP-Flügel der Kathedrale vor einem Jahr konnten sich vorstellen, dass ein schmutziger Außenseiter wie Donald Trump die Macht übernehmen würde Partei Ticket geht in die Wahl, nachdem die Partei in Stücke gerissen.

Dies ist kein Auftrag für Donald Trump. So sehr ich mich über die Schmerzen in der Kathedrale freue, stimme ich Ross Douthat zu, dass Trump wahrscheinlich gefährlicher ist als das, was er ersetzen möchte. In diesem Sinne bin ich mehr Erasmus als Luther. Trump möchte ein System abreißen, das er als gründlich korrupt ansieht (und das ist bei weitem nicht ganz falsch), aber er weiß nicht, durch was er es ersetzen soll. Aus Douthats Sonntagskolumne:

Es gibt keinen Algorithmus, der genau kalibriert, wie die globale Instabilität gegen die Gründe abgewogen werden kann, aus denen die Konservativen für Trump stimmen müssen. Kein mathematischer Beweis kann belegen, dass die Chance einer solide konservativen Justiz des Obersten Gerichtshofs kein erhöhtes Risiko eines Konflikts zwischen Großmächten wert ist.

Ich denke jedoch, dass die zögernden Anhänger von Trump die systemische Beständigkeit der von Amerika geführten Ordnung überschätzen und das Ausmaß unterschätzen, in dem ein grundlegendes Maß an Kompetenz und Selbstkontrolle des Präsidenten selbst eine Frage von Leben und Tod ist - für Amerikaner und für Menschen Wesen auf der ganzen Welt.

Ich kann mich irren. Aber keine meiner Ängste (und ich habe viele) darüber, was eine Hillary Clinton-Präsidentschaft mit sich bringen wird, ist stark genug, um das Risiko einzugehen, dass ich mich als richtig erweisen muss.

Ich glaube immer noch, dass Hillary Clinton diese Wahl gewinnen wird, aber wenn sie es tut, wird es fast nichts regeln. Die Streitkräfte, die durch das Versagen der Kathedrale einberufen wurden - Streitkräfte, die bereits ihren republikanischen Flügel geplündert haben -, werden nicht so schnell verschwinden. Und es ist unwahrscheinlich, dass sich die Kathedrale selbst reformiert, denn die Geschichten, die sie selbst erzählt, um ihre Wege zu rechtfertigen, sind theologisch und immun gegen Kritik oder ernsthafte Überarbeitung. Was nach diesen Wahlen wahrscheinlich passieren wird, ist eine weitere Atomisierung der amerikanischen Körperpolitik, da immer mehr Amerikaner die Korrektheit der Kathedrale als Symbol für die herrschenden Eliten anerkennen und Heterodoxy in einer Form einer anderen annehmen.

Die Erzbischofin der Kathedrale, ihre Kanoniker und ihr gesamtes Personal könnten eines Tages aufwachen und sich in der ungefähren Position der katholischen Bischöfe von Irland wiederfinden, die sie in den letzten zehn Jahren hatten: Sie mussten feststellen, dass die Gemeinde verschwunden ist, weil sie das Vertrauen in die Kathedrale verloren hatte äußere Kräfte zogen sie weg, aber auch - und vor allem - weil die Gleichgültigkeit und sogar die Feindseligkeit der Kathedrale sie vertrieben.

Schau das Video: Hillary Clinton Talks 2020 & Looks Back On 2016 Election. The View (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar