Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Dies Irae = Wahltag

Michael Brendan Dougherty sagt, diese Wahl sei Gottes Urteil über Amerika, und er scherze nicht. Auszüge:

Selbst beschriebene Konservative, die angeblichen Verteidiger der ewigen Wahrheiten, unserer nationalen Traditionen und familiären Werte, treten 2016 an die Seite eines kretischen, amoralischen Gauners und Diebes. Und Liberale, die Freunde des kleinen Mannes und Befürworter der Freundschaft zwischen allen Rassen von Männern, stehen auf der Seite eines ausgetrockneten Greifers und Kriegsfalken.

Viele Erklärungen dafür, sagt MBD, aber die findet er am zutreffendsten? Der Zorn Gottes:

Konservative sagen sich, dass sie sich als "optimistisch" präsentieren sollen. Religiöse Menschen in Amerika sagen sich, dass sie "siegreich" sind. Ich bin ein religiöser Konservativer und habe das alles versucht. Ich habe die Vorstellung, dass Gott unsere Nation züchtigt, zu Beginn dieses hässlichen Spektakels in einer anderen Kolumne zu einem lustigen Witz gemacht. Aber die Stunde ist nahe. Und es ist meine Pflicht, ehrlich zu dir zu sein.

Ich mache keine Witze. Dies ist keine Metapher oder Übertreibung. Ich gebe Ihnen alle technischen und historischen Kenntnisse, die ich habe. Wir können den ganzen Tag über die Geschichte diskutieren und politische Optionen analysieren. Aber wenn Sie meine Antwort für das, was in dieser Wahl tatsächlich vor sich geht, wollen, dann vermute ich, dass wir Gottes Zorn erfahren.

Und:

Ich schaue auf die Schlagzeilen, unsere Kandidaten, unsere politischen Parteien, unser staatsbürgerliches Leben, und meistens fällt mir ein, dass Gott uns bei dieser Wahl überlassen hat, und er lässt uns uns damit zum Narren machen. Und nicht nur diese Wahl. Alle Zeichen von Gottes Urteil über eine Nation oder eine Zivilisation scheinen auf uns zu liegen. In den biblischen Berichten über Chroniken sehen Sie das Muster. Treue Könige „suchen“ nach Gott und sorgen dafür, dass im Tempel Salomos eine treue Liturgie gefeiert wird. Untreue Könige schließen Allianzen mit bösen Nationen und zementieren diese Allianzen durch götzendienerische Anbetung auf „den Höhen“ oder sogar im Tempel selbst. Dieser Mangel an Treue wird verallgemeinert und die Priester werden böse und bedrückend. Das Leben des Volkes Gottes ist geprägt von Gewalt, Verwirrung und Unterdrückung. Sie verlieren den Segen des Herrn: gute Ernten, gesunde Kinder. Sie hören auf, Kriege zu gewinnen. Sie werden erobert.

Die katholische Kirche, der ich angehöre, ist voller böser Priester und mittelmäßiger Führung, die durch erbärmliche Versuche, ein Bündnis mit dem Geist des Zeitalters, in dem sie lebt, zu schließen, ruiniert wurde. Unsere Schwesterkirchen im Nahen Osten werden von sunnitischen Extremisten in den Martyriumsdrang getrieben, und die westliche Kirche - mit deutschem Geld überhäuft - ist besessen davon, wie es dazu kommen könnte, Ehebruch zu segnen. Letzte Woche habe ich gelesen, dass der Papst versucht, sich mit einem mörderischen Regime in China zu einigen. Wie schade. Und dann schaue ich näher nach Hause. Viele Zivilisationen haben sich mit dem Mord an ihren Feinden blamiert. Aber meine ist eine von wenigen, die so zerrüttet sind, dass wir unsere eigenen Kinder töten und es als gut bezeichnen.

Es gibt noch viel mehr. Lies das Ganze.

Letzte Nacht habe ich die allerletzte Arbeit an dem bevorstehenden Benedict Option-Buch (Junge, ist das eine zum richtigen Zeitpunkt!) Gemacht und das vorletzte Kapitel, das sich mit Technologie befasst, abgeschlossen. Hier ist eine Passage aus dem Manuskript:

Betrachten Sie das kinderlose Ehepaar aus Tennessee, bei dem die Spendereier mit dem Sperma des Mannes befruchtet wurden und zehn Embryonen entstanden. Vier Babys später entschied das Paar, dass sie die verbleibenden Embryonen nicht mehr haben wollten und ging zu Facebook, um ihnen ein gutes Zuhause anzubieten.

"Wir haben sechs hochwertige gefrorene Embryonen im Alter von sechs Tagen, die wir einer erstaunlichen Familie spenden können, die eine große Familie haben möchte", teilte die Frau mit New York Times. „Wir bevorzugen jemanden, der seit mehreren Jahren in einer festen Beziehung und einem starken christlichen Hintergrund verheiratet ist und der noch keine Kinder hat, aber eine Bootsladung will.“

Nach der orthodoxen christlichen Lehre sind dies sechs Menschen. Die Embryonenspendergemeinschaft hat für diese ungeborenen Kinder einen niedlichen Euphemismus entwickelt: „gefrorene Schneeflocken“.

In der Zwischenzeit haben die Statistiken der britischen Regierung, die 2012 veröffentlicht wurden, ergeben, dass seit 1991 in britischen Laboratorien 3,5 Millionen Embryonen erzeugt wurden, als die Aufzeichnung begann. Dreiundneunzig Prozent führten nie zu einer Schwangerschaft, und etwa die Hälfte wurde weggeworfen, ohne es zu versuchen. Die Vereinigten Staaten haben zu Vergleichszwecken keine verlässlichen Aufzeichnungen, aber bei einer Bevölkerung, die fünfmal so groß ist wie die Großbritanniens, würde eine parallele Zahl bedeuten, dass 17,5 Millionen ungeborene Menschen in einem Labor entstanden sind, wobei 16,2 Millionen starben und 8,8 Millionen geworfen wurden ohne Implantationsversuch in den Mülleimer.

Stellen Sie sich jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in New York City oder die vierfache Einwohnerzahl von Houston vor, und Sie werden die Unermesslichkeit des Todes in Fruchtbarkeitskliniken verstehen. Das heißt, wenn Sie glauben, dass das Leben mit der Empfängnis beginnt, wie 52 Prozent der Amerikaner in einer YouGov-Umfrage von 2015 bestätigen.

Offensichtlich gibt es Millionen von Christen, die nicht zwei und zwei zusammenfügen. Viele konservative Christen sind entschieden gegen Abtreibung und gegen Gesetze, die diese einschränken. Es gibt keine Bewegung, IVF zu verbieten oder einzuschränken, obwohl sie aus Sicht des Lebensbeginns Millionen ungeborener Leben ausrottet. Was macht diese Heuchelei möglich? Die technokratische Mentalität.

Das Argument lautet wie folgt: Babys sind gute Dinge, daher ist alles, was die Technologie den Menschen hilft, Babys zu bekommen, gut. Liebe gewinnt, wie sie sagen. Der Technokrat entscheidet, was er oder sie will und rationalisiert, sobald es über die Technologie verfügbar ist, die Akzeptanz. Zu verbergen, was Technologie uns wegnimmt, ist ein Merkmal der technokratischen Weltanschauung. Technologische Fortschritte halten wir für unvermeidlich, weil sie unwiderstehlich sind. So wie die „Wahrheit“ für den Technokraten nützlich und effektiv ist, ist das, was für ihn „gut“ ist, das, was möglich und wünschenswert ist.

Gottes Urteil fällt auf die Gerechten und die Ungerechten - und lasst uns orthodoxe Christen nicht täuschen: Es gibt weit mehr von uns im „ungerechten“ Lager als wir denken.

Wir haben es in der Hand. Das machen wir wirklich. Amerika hat den Krieg im Nahen Osten begonnen, der so viele Menschenleben zerstört hat. Amerika führt die Welt zur Zerstörung der Familie und nennt sie Tugend. Und weiter und weiter. Wie Livius über die späte römische Republik sagte: "Wir können weder unsere Laster noch ihre Heilung ertragen."

Betrachten Sie das Zeichen von Norcia. Die Stadt ist jetzt verlassen, entvölkert, weil ihre Bewohner aus Angst vor weiteren Erdbeben geflohen sind. Die Kirchen, einschließlich der Basilika St. Benedikt, sind Ruinen. Spirituell gesehen Das sind wir.Da die Mönche die Frühwarnzeichen (z. B. das Beben im August) ernst nahmen und in die Hügel vor der Stadt zogen, blieb ihnen das Leben vom späteren Beben erspart, durch das ihre Basilika zu Boden fiel. Tatsächlich hat kein einziger der Norcini sein Leben verloren, weil sie alle auf einen sichereren Boden gezogen waren, obwohl dies eine härtere Lebensweise bedeutete.

Jetzt haben die Mönche überlebt und sind anwesend, um inmitten der Ruinen wieder aufzubauen. Und wir? Wer Augen hat zu sehen, der sehe. Die Leute werden Michael Brendan Dougherty für seine Kolumne auslachen. Ich lache nicht. Er ist mutig zu sagen, was viele von uns denken. Und er hat recht.

Schau das Video: Mozart - Requiem - Dies irae - Herreweghe (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar