Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Kein Sieg für die „konservative Bewegung“

Diese Zusammenfassung auf Salon.com hat genau das Richtige: Zwei pragmatische Republikaner haben in den Rennen des Gouverneurs groß gewonnen, während der Kandidat der „Bewegung“, Doug Hoffman, ziemlich entschlossen verlor. Man kann nur hoffen, dass die Teebeutelhersteller im kommenden Jahr einen ähnlichen Schaden anrichten, da sie nun mehrere potenzielle Republikaner im Senat bedrohen, anscheinend auch den abscheulichen Mark Kirk in Illinois. Und damit niemand verzweifelt darüber ist, dass David Frum und seine „neue Mehrheit“ auf dem Fahrersitz sitzen, können wir sicher sein, dass sie von den Republikanern genauso gut abschneiden wie der DLC von den Demokraten.

Ich muss sagen, es war auch ermutigend, das Rennen des Bürgermeisters hier im Big Apple überraschend nah zu sehen. Es bringt mich dazu, nach den linkspopulistischen Allheilmitteln der "Demokratie" meiner Jugend zu streben, wenn ich bedenke, dass Bloomberg nur die Stimmen eines von 16 New Yorkern erhalten hat. Möge er für seine dritte Amtszeit nichts als die Hölle bekommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar