Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Pique und Panik

Die Ankündigung von Evan Bayh, in den Ruhestand zu treten, lässt es wahrscheinlicher werden, dass die republikanischen Gewinne im Senat auf bis zu sieben Sitze anwachsen, aber was ich an diesem Schritt interessant finde, ist seine völlige Irrationalität als politische Entscheidung. Etwaige nationale Ambitionen, die Bayh einst unterhielt, sind nun endgültig erledigt. In letzter Minute ist Bayhs Überraschungsmanöver nach dem von Lieberman und echten Parteischaltern wie Spectre an zweiter Stelle, sodass er vergessen kann, demokratische Primärwähler bei künftigen Präsidentschaftswahlen zu gewinnen. Im Gegensatz zu Dorgans Rücktritt ist Bayhs Ausscheiden wirklich völlig freiwillig. Coats war möglicherweise ein ernstzunehmender Herausforderer, aber kaum ein überwältigender Favorit, um zu gewinnen. Wenn ein Amtsinhaber mit einem Bargeldbestand von 13 Millionen US-Dollar in diesem Umfeld nicht sicher ist, wenn er dem Widerstand eines Lobbyisten der Bank of America ausgesetzt ist, ist keiner von ihnen sicher.

Dies bestätigt erneut, dass die Nationaldemokraten sehr leicht verunsichert, schnell eingeschüchtert und anfällig für eine präventive politische Kapitulation sind. Dorgans Rücktritt verunsicherte sie, und Browns Sieg erschreckte sie, und ihre irrationale Angst nach dem letzten Monat kostet sie nun Plätze, die sie sonst hätten halten können. In der Tat ist es schwer zu schließen, dass Bayh nicht in Rente gegangen wäre, wenn Brown in Massachusetts verloren hätte, was bedeuten könnte, dass Brown dafür verantwortlich ist, zwei Sitze in die GOP zu verlegen. Ich glaube nicht, dass Bayh in Rente ging, weil er es satt hatte, wie die Dinge in Washington gemacht wurden. Ich vermute, er fing an, der Propaganda der Gegenseite zu glauben, dass sich das Land gegen seine Partei gewandt hatte, und zog es vor, das Schiff zu springen, anstatt den größten Teil des Jahres damit zu verbringen, was er fälschlicherweise für eine zum Scheitern verurteilte Sache hielt.

Als ich über Bayhs Entscheidung nachdachte, wurde ich an die Zeile aus der TV-Adaption von erinnert Kartenhaus wenn der Premierminister seinen Parteivorsitzenden in einem Zustand entlässt, der als "Anfall von Pique" oder "Anfall von Panik" bezeichnet wird. Bayhs Entscheidung ist ein bisschen von beidem, und es ist definitiv ein Produkt der nationaldemokratischen Panik, die in den letzten drei Jahren einsetzte Wochen. Das Problem für die Mehrheit ist nun, dass diese Panik zu Schneebällen führen wird, da Politiker auf anderen im Grunde genommen sicheren, aber wettbewerbsfähigen Plätzen anfangen zu denken, dass das Aufhören eine bessere Option ist. Die GOP ist noch weit davon entfernt, die Kontrolle über eines der Häuser zurückzugewinnen, aber sie erhält ein unerwartetes Geschenk nach dem anderen, dank des müden „Zentrismus“ und der „zentristischen“ Demokraten der Regierung wie Bayh.

Schau das Video: Real-Legende Ivan Campo: Kashima "wird Panik bekommen". Real Madrid - Kashima Antlers (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar