Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Was auch immer notwendig ist

Diese Terroristen versuchen nicht, uns zu töten, weil wir sie beleidigt haben. Sie greifen uns an, weil sie so vielen Menschen wie möglich ihre Sicht auf die Welt aufzwingen wollen, und Amerika steht ihnen im Weg. Wir müssen unmissverständlich klar machen, dass wir alles tun werden, um den radikalen islamischen Terrorismus zu besiegen, so lange es auch dauert.

Wir werden bestrafen - Wir werden ihre Verbündeten wie den Iran bestrafen mutige Mine-DL - und wir werden mit unseren Verbündeten wie Israel stehen. ~ Marco Rubio

Ich weiß, dass Rubios Publikum dies hören wollte, und er mag es sogar glauben, aber wie kommt es, dass Leute, die ein hohes Amt anstreben, diesen Unsinn weiterhin wiederholen und trotzdem ernst genommen werden können? Politische Missstände sind immer die Hauptursache für Terroranschläge. Diese Missstände erklären möglicherweise nicht alles, wir nehmen diese Missstände möglicherweise nicht ernst, und wir haben möglicherweise kein Interesse daran, diese Missstände anzugehen, aber sie sind dafür verantwortlich, gewaltsamen Widerstand zu erzeugen. Wir tun auf unsere anhaltende Gefahr hin etwas anderes. Je länger eine solche Verweigerung in unserer Politik vorherrscht, desto länger wird die Politik des ewigen Krieges in Kraft bleiben.

Zweifellos gibt es Dschihadisten, die ideologische Fantasien haben, die Welt zu beherrschen, so wie es zweifellos Kommunisten gab, die sich vorstellten, dass ihre Ideologie über den Planeten schweben würde, aber dies erklärt nichts über ihre gegenwärtigen Ziele, es erklärt nichts über die Quellen ihrer Rekrutierung. und es erklärt nichts über die Sympathie anderer Muslime mit ihren Zielen. Es war nicht die Hingabe an theoretische Ziele der globalen kommunistischen Herrschaft, die Millionen von Vietnamesen dazu trieben, gegen ausländische Mächte zu kämpfen, die in die Angelegenheiten ihres Landes eingreifen. Mit Ausnahme eines engagierten Kaders wollen Dschihadisten uns oder unsere Verbündeten nicht dominieren, was sie wiederholt gezeigt haben, aber sie sind sehr darauf bedacht, uns aus Gebieten zu vertreiben Sie glauben Wir und unsere Verbündeten besetzen zu Unrecht und sie sind auch darauf bedacht Vergeltung gegen was Sie glauben sind ungerechte Militäraktionen gegen ihre Glaubensgenossen.

Rubio sagt, dass wir bereit sein sollten, alles zu tun, um den "radikalen islamischen Terrorismus" zu besiegen. Wenn er nicht den ersten Hinweis darauf hat, warum ein solcher Terrorismus existiert, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass er richtig einschätzen wird, was für eine Niederlage nötig ist es? Angenommen, ein Teil von „was auch immer es braucht“ beinhaltet die Anerkennung der Rolle der US-amerikanischen und alliierten Politik bei der Förderung und Auslösung von gewalttätigem Widerstand. Wäre Rubio immer noch bereit, alles zu tun, was nötig ist, auch wenn es bedeutet, etwas zuzugeben, das seinem simplen Weltverständnis widerspricht?

Der Iran ist kein Verbündeter antiamerikanischer Dschihadistengruppen. Trotz einer ziemlich ständigen Desinformationsflut, die versucht, eine Verbindung zwischen Al-Qaida und Teheran herzustellen, die alles hasst, was Al-Qaida und ihre Taliban-Verbündeten vertreten, gibt es keinen Grund, den Iran mit antiamerikanischen Dschihadistengruppen zu verbinden. Rubio handelt hier entweder mit dem Mythos eines global einheitlichen Dschihadismus, mit dem die iranische Regierung in Konflikt gerät, oder er macht die iranischen Stellvertreter zu unseren Feinden. In jedem Fall ist er auch hier falsch informiert.

Ich lasse Rubio das letzte Wort, und vielleicht hilft es ihm, über sein erbärmlich schlechtes Verständnis der relevanten Fragen der nationalen Sicherheit und der Außenpolitik nachzudenken, die er in seiner Rede angesprochen hat:

Clevere einzeilige Slogans ersparen Ihnen nicht die Notwendigkeit, politische Fragen im Detail zu diskutieren.

Schau das Video: Ist eine Berechtigungsunterbrechung immer notwendig? (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar