Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Größte und hellste

Akademiker und Experten lieben es, die Präsidenten der Nation auf der Grundlage aller Arten von persönlichen Daten zu analysieren - ihres Amtsalters, des Staates, aus dem sie stammen, ihrer vorpolitischen Karriere und in letzter Zeit ihrer Größe und der Qualität ihrer Haare. Gene Healy beklagt in seiner neuesten Kolumne in Washington Examiner, dass die Kultur der Prominenten die Präsidentschaft erreicht hat. "Wir geben hier keinen Chick-Flick ab - wir suchen uns einen Chef der Verfassung aus", betont er. Healy bietet sein eigenes (man könnte sagen oberflächliches) Kriterium für einen guten Oberbefehlshaber: Er möchte nichts weiter als einen ... fetten Präsidenten. Dünne Kerle greifen und ehrgeizig; Sie sind bestrebt, ihre Macht auszuüben (Wortspiel beabsichtigt). Auf der anderen Seite können dicke Männer hartnäckig und unbeirrt gegen Bitten der Regierung sein, mehr zu tun.

Ich habe einmal gescherzt, mein Lieblingspräsident sei ein klobiger, skandalgeschüttelter Demokrat, der 1992 gewählt wurde… (warte darauf)… Grover Cleveland. (Der Big-Mac-Fresser Bill Clinton war selbst ziemlich schlaff, und in letzter Zeit sieht er im Vergleich zu seinen Nachfolgern immer besser aus.)

Wie ein riesiger, unerbittlicher Buddha setzte sich der Große Cleveland gegen die Große Regierung durch und übte mehr als jeder andere Präsident das Vetorecht. Sogar 10.000 Dollar, um die texanischen Bauern während der Dürre von 1887 zu entlasten, waren zu verschwenderisch: "Ich kann in der Verfassung keine Garantie für eine solche Aneignung finden."

Der Gegner von Chris Christie, einem der vielversprechendsten Politiker des Landes, machte sich über den Umfang des New Jerseyer im Rennen des Gouverneurs lustig, aber jetzt lacht niemand mehr.

Vor allem hat Healy den Barden, der ihn unterstützt.

„Yon Cassius sieht mager und hungrig aus. er denkt zu viel. Solche Männer sind gefährlich “, kommentiert Julius Caesar von Shakespeare Marc Antony. "Lassen Sie mich Männer über mich haben, die fett sind ... wie Schlaf o 'Nächte."

Lassen Sie Ihren Kommentar