Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die Geschichte Ihres Lebens

Emily Esfahani Smith hat im nächsten Monat ein Buch herausgebracht: Die Kraft der Bedeutung: Ein Leben schaffen, das zählt.Smith - ein wunderbarer, engagierter Schriftsteller - schreibt über die Art und Weise, wie wir alle nach Sinn suchen. Sie sagt, dass die Bedeutung auf vier Säulen beruht:

Zugehörigkeit: Wir müssen alle unsere Stammes- und Schmiedebeziehungen finden, in denen wir uns verstanden, anerkannt und geschätzt fühlen, um zu wissen, dass wir anderen etwas bedeuten.

Zweck
: Wir alle brauchen ein weitreichendes Ziel, das uns motiviert, das Organisationsprinzip unseres Lebens ist und uns antreibt, einen Beitrag zur Welt zu leisten.

Geschichten erzählen
: Wir alle sind Geschichtenerzähler, die unsere unterschiedlichen Erfahrungen zu einer zusammenhängenden Erzählung zusammenfassen, die es uns ermöglicht, einen Sinn für uns und die Welt zu entwickeln.

Transzendenz: Während einer transzendenten oder mystischen Erfahrung fühlen wir uns über die alltägliche Welt erhoben und sind mit etwas Weitem und Bedeutendem verbunden.

Besonders interessiert mich der Storytelling-Teil. Eine der überraschendsten Erkenntnisse meiner Benedict Option-Forschung war die Überzeugung des Sozialanthropologen Paul Connerton, dass das Geschichtenerzählen für einen Stamm oder eine andere soziale Gruppierung, die sich selbst und sein kulturelles Gedächtnis bewahrt, unerlässlich ist. Siehe meinen früheren Beitrag für viel mehr Details zu diesem Punkt. Connerton behauptet, wenn die „heilige Geschichte“ eines Volkes in seinem kollektiven Gedächtnis festgehalten werden soll, muss sie auf besondere Weise rituell erzählt werden. Ich habe diese Einsicht an meine angepasst Benedict Option Kapitel über Anbetung.

Im Kapitel "Geschichtenerzählen" ihres Buches sagt Esfahani Smith, dass Psychologen beobachten, wie Menschen zwei bestimmte Arten von Geschichten erzählen, um ihr Leiden zu verstehen: Erlösungsgeschichten, und Kontaminationsgeschichten.

Die Moral jeder Erlösungsgeschichte lautet: „Trotz all dieser schrecklichen Ereignisse ist das Gute herausgekommen, und ich konnte gestärkt weitermachen.“ Die Moral jeder Kontaminationsgeschichte lautet: „Und nach all dem war nie etwas das gleiche nochmal."

In ihrem Buch zitiert Esfahani Smith, die einen Master-Abschluss in angewandter positiver Psychologie von Penn besitzt, einen Psychologen, der das sagt

Geisteskrankheiten sind oft die Folge der Unfähigkeit einer Person, eine gute Geschichte über ihr oder sein Leben zu erzählen. Entweder ist die Geschichte inkohärent oder unzureichend, oder es handelt sich um eine „falsche Lebensgeschichte“. Die Aufgabe des Psychotherapeuten besteht darin, mit Patienten zusammenzuarbeiten, um ihre Geschichten positiver umzuschreiben. Durch das Aufbereiten und Interpretieren seiner Geschichte mit seinem Therapeuten wird dem Patienten unter anderem klar, dass er die Kontrolle über sein Leben hat und dass sich aus den Schwierigkeiten, die er erlebt hat, eine Bedeutung ableiten lässt. Infolgedessen verbessert sich seine geistige Gesundheit. Eine Durchsicht der wissenschaftlichen Literatur hat ergeben, dass diese Therapieform genauso wirksam ist wie Antidepressiva oder kognitive Verhaltenstherapie.

Das hat mich wirklich beeindruckt, weil ich es selbst durchlebt und alles darin dokumentiert habe Wie Dante dein Leben retten kann.Früher dachte ich, die Erlösungsgeschichte, die ich erzählen musste, handele davon, wie der Tod meiner Schwester und wie sie damit umging, etwas in mir heilte und es mir ermöglichte, in unsere Heimatstadt zurückzukehren. Ruthie sagte immer wieder, als sie gegen Krebs kämpfte, um nicht zu verzweifeln, denn wenn sie es nicht schaffte, würde Gott irgendwie Gutes daraus machen. Nun, für mich war das ein gutes Geschenk, für das ich ihr gedankt und versucht habe, es ihr in irgendeiner Weise zurückzuzahlen, indem ich eine buchlange Hommage an sie geschrieben habe. Jedes Mal, wenn jemand schreibt, wie dieses Buch zu sagen, Der kleine Weg von Ruthie LemingIch habe ihr Leben auf eine gute Weise verändert und sende das an meine Mutter (und an meinen Vater, als er noch lebte), um die Wahrheit von Ruthies Vertrauen zu bezeugen, dass das Gute aus ihrem Leiden resultieren würde.

Aber was ich dachte, war eine Erlösungsgeschichte, die sich in eine Kontaminationsgeschichte verwandelte, nachdem ich dieses Buch beendet hatte. Es stellte sich heraus, dass ich, als ich nach Hause kam, einigen wilden Drachen gegenüberstehen musste, von denen ich nicht wusste, dass sie da waren. Wie langjährige Leser wissen, geriet ich in eine tiefe Depression, die mich auch körperlich krank machte. Was mich herausgebracht hat, war mein Therapeut, mein Priester und das Lesen von Dante Göttliche Komödie.

Es ist eine Geschichte, die Ihnen als langjähriger Leser vertraut ist, und ich werde Sie nicht noch einmal damit langweilen. Ich denke jedoch darüber nach, als persönliches Beispiel für die Wahrheit, über die Esfahani Smith hier schreibt. Dieselben Tatsachen können eine Erlösungsgeschichte oder eine Kontaminationsgeschichte hervorbringen. Das Ziel, das mein Therapeut und mein Priester (wenn auch nicht formal) für mich festlegten, war, von der Geschichte zurückzutreten und zu versuchen, zu sehen, was Gott mir durch die Entfaltung der Handlung zu zeigen versuchte.

Für mich war der Zauberspruch so mächtig, dass ich mich erst ganz auf die Geschichte eines anderen Mannes, Dante Alighieri, konzentrieren musste, um mich loszuwerden. Das Göttliche Komödie ist eine Fiktion, die aus dem eigenen Leiden des Autors hervorgegangen ist. Es ist eine Erlösungsgeschichte ohne Altersgenossen. Was der Dichter tut, ist zu zeigen, wie seine endgültige Erlösung es erforderte, eine Zeitlang durch die Hölle (Inferno) zu reisen. Die Hölle war ein Ort, an dem er sich ohne Angst und ohne seine eigenen Sünden und Fehler auseinandersetzen musste, um von ihnen Buße zu tun. Purgatorio, Teil zwei des Buches, zeigte, wie er mit Gottes Hilfe und der Hilfe anderer sein Leben wieder aufbaute und moralische und spirituelle Stärke gewann. Paradiso, Teil drei, zeigt die Vollendung seiner Reise, das heißt Dantes Geschichte.

Und wie ein Held soll er zurückgehen und der Welt erzählen, was er auf seiner Reise gesehen hat.

Ich bin mir sicher, dass ich meine Kontaminationsgeschichte nur durch Dantes Geschichte in eine Erlösungsgeschichte hätte verwandeln können, durch die der Dichter dasselbe für sich getan hat. In meinem Fall wurde die Kontaminationsgeschichte tatsächlich zu einer Erlösungsgeschichte und endete damit, dass ich die letzten acht Tage meines Vaters an seinem Bett verbrachte und mich um ihn kümmerte, als er starb. Er starb, als ich seine Hand hielt. Nicht alles war zwischen uns in Ordnung gebracht worden, aber auf einer tieferen Ebene war alles in mir in Ordnung gebracht worden, und zwischen Gott und mir. Und das wusste ich Nichts von dieser Erlösung wäre geschehen ohne die Ereignisse, die meine Geschichte in eine Kontaminationsgeschichte verwandelten.

Das Christentum lehrt uns, dass alle Kontaminationsgeschichten zu Erlösungsgeschichten werden können, wenn wir dies wünschen. Die schlimmste Kontaminationsgeschichte von allen - Gott selbst in der Gestalt eines Mannes, unschuldig, aber zu Folter und Tod verurteilt - wurde zur bestmöglichen Erlösungsgeschichte, da die Auferstehung Jesu Christi es uns allen ermöglichte, den Tod zu überwinden.

In Dantes Inferno ist jeder der Verdammten auf sich selbst und sein eigenes Leiden fixiert. Sie kamen dorthin, weil sie im Leben darauf bestanden, sich selbst und ihre eigenen Wünsche an die erste Stelle zu setzen. Sie selbst waren der Punkt ihrer eigenen Geschichte, die mit einer ewigen Kontamination endete. Diejenigen, die den Willen Gottes suchten und bereit waren, das Leiden anzunehmen und in irgendeiner Weise mit der Geschichte Jesu Christi zu verbinden, fanden die Erlösung in der Ewigkeit. Es gibt eine wunderbare Szene in Dantes Purgatorio wenn der Pilger auf die Terrasse kommt, auf der die Gluttons von ihrer Neigung zur Sünde befreit werden. Er ist schockiert, seinen alten Freund Forese Donati dort in einer Menge ausgemergelter Seelen zu sehen, die Lobeshymnen auf Gott singen. Wie kannst du so offensichtlich elend sein, aber so voller Freude? Dante fragt Forese, die antwortet:

„Alle diese Leute, die weinen, während sie singen

folgten ihrem Appetit über alle Maßen,

und hier, in Durst und Hunger, Heiligkeit wiederzugewinnen.

„Der Duft kommt aus der Frucht

und aus dem Wasser auf grüne Zweige gestreut

entzündet unser Verlangen zu essen und zu trinken,

"Und nicht nur einmal, in diesem Raum kreisen,

ist unser Schmerz erneuert.

Ich spreche von Schmerz, sollte aber Trost sagen,

„Denn der gleiche Wunsch führt uns zu den Bäumen

das brachte Christus zum Sprechen Eli mit solchem ​​Glück

als er uns mit dem Blut aus seinen eigenen Adern befreit hat. “

Und da ist es. Hätten diese Seelen in der Hölle gehungert, wäre ihre Geschichte eine Kontaminationsgeschichte gewesen. Aber weil sie zu Christus gehörten, erlebten sie ihre Geschichte als eine vorübergehende Bedingung, um sie von Selbstsucht zu reinigen und sie noch näher an Gott zu binden. Der Punkt, den der Dichter Dante ansprechen möchte, ist derselbe, von dem Emily Esfahani Smith spricht: Wir haben den freien Willen und damit die Fähigkeit, die Tatsachen unseres eigenen Lebens zu interpretieren und sie in eine zusammenhängende Erzählung zu setzen. Dante nannte sein großartiges Gedicht mit 14.000 Zeilen eine „Komödie“, nicht weil es humorvoll ist, sondern weil es, anders als eine Tragödie, ein Happy End hat. Alles, was in Dantes Leben schief gelaufen ist, um ihn in den dunklen Wald zu bringen, wo es kein Licht und keine Bedeutung gab und wo er verwirrt und gefangen war, diente als Mittel, durch das Gott ihn zur Umkehr und letztendlich zur Erlösung brachte. Eine Schlüsselzeile in dem gesamten Gedicht ist das Zeugnis von Piccarda Donati im Himmel, die dem Pilger Dante sagt, er solle nicht zu viel Sinn darüber machen, wie und warum Gott Dinge tut, sondern nur auf seine Liebe und die Hoffnung vertrauen, die er gibt uns, denn "in seinem Willen ist unser Friede."

Es ist schwer. Es kann sehr, sehr schwer sein. Fast jeden Tag habe ich etwas, das mich herausfordert. Unsere Geschichte ist erst fertig, wenn wir sterben. Die Versuchung, die Erlösung aufzugeben und in das Selbstmitleid einer Kontaminationsgeschichte zu geraten, ist immer präsent. Das Ziel des Christentums ist nicht nur, uns zum ewigen Heil zu bringen, sondern uns in diesem Leben zu heilen. Für die meisten von uns bedeutet dies auf einer gewissen Ebene, dass sie lernen, wie sie ihre eigenen Geschichten anhand des Masterplots erzählen. Dies ist eine Komödie, die sich trotz aller Erscheinungen als ein Happy End erweist.

Wenn Sie verstehen, warum die Märtyrerkrone von der frühen Kirche so geschätzt wurde, haben Sie die Essenz dessen verstanden, was es für eine wahre Christin bedeutet, die Geschichte ihres Lebens zu erzählen. Und, wie der französische katholische Schriftsteller Léon Bloy sagte, die einzige wahre Tragödie im Leben ist, kein Heiliger gewesen zu sein - in gewissem Sinne ist dies die Gelegenheit, die Autorschaft zu nutzen, die Gott jedem von uns für sein eigenes Leben gibt, und um habe ein erlösendes Ende geschrieben.

Ich werde heute die meiste Zeit weg von den Schlüsseln sein. Ich war gerade auf dem Weg, einen Mietwagen zu besorgen, um den bei dem Autounfall beschädigten zu ersetzen, und ging dann zum Sportmedizindoktor über die Schmerzen in meinem Nacken und Rücken. Wenn Sie Geschichten zu erzählen haben, insbesondere darüber, wie Sie eine Kontaminationsgeschichte in eine Erlösungsgeschichte verwandelt haben, tun Sie dies bitte. Machen Sie sich anonym, wenn Sie das Bedürfnis dazu haben. Ich werde Kommentare genehmigen, sobald ich kann.

Das Buch ist Die Kraft der Bedeutung von Emily Esfahani Smith. Sie bietet klar, überzeugend und vor allem nützlich Ratschläge zum Leben mit Sinn und Zweck. Noch etwas von Dante: ganz am Ende des CommediaWenn er am Ende der Zeit ist, vor dem Thron Gottes, sieht er alles, was jemals passiert ist, in einem großen Buch zusammengefasst, einer Geschichte, die in Auftrag gegeben wurde

durch Liebe in ein einziges Band gebunden,

Die Seiten verstreuten sich durch das Universum

AKTUALISIEREN: Ich sollte klarstellen, dass das Buch von Emily Esfahani Smith ein Buch über angewandte Psychologie und nicht über Religion ist - obwohl religiöse Menschen wie ich es auf diese Weise angehen werden.

Schau das Video: Evolution - Die Geschichte des Lebens Teil 1 Doku (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar