Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wird Trump die Rogue EPA stoppen?

In den letzten Jahren hat die EPA zahlreiche Regelungen und Entscheidungen erlassen, die nur von einer sehr starken und sachkundigen Führungskraft getroffen werden können. Dies beinhaltet die Aufhebung oder Aufhebung kürzlich ergangener Entscheidungen und die Ersetzung oder Verlagerung vieler hochrangiger Mitarbeiter der Agentur. Der Kongress muss auch die jüngsten Entscheidungen rückgängig machen und die Aufzeichnungen von Mitarbeitern, die mit externen Umweltgruppen zu tun hatten, vorladen, um die arbeitsplatzzerstörenden Verfahren der EPA für „Klage und Einigung“ und „Schatzanzüge“ zu verwirklichen. Diese verhindern eine produktive wirtschaftliche Nutzung einer großen Menge Land. Ich habe vorher geschrieben, dass es in westlichen Ländern und Alaska aufgrund von EPA-Vorschriften und generierten Klagen fast keine neuen Bergbauinvestitionen gibt.

Die Art und Weise, wie Washington die Schaffung von Arbeitsplätzen beeinträchtigt und die Industrie mit Milliarden unproduktiver Kosten belastet, ist viel zu viel, um in einen kurzen Artikel zu passen. Ich verweise die Leser jedoch auf meine zahlreichen früheren Artikel unter Grund. Nur zwei von ihnen enthalten viele Details und Links, einschließlich Erläuterungen zu Kohlendioxid, Zement, Ozon, Bleifarbe, Fabrikkesseln, Ölbohrungen, Ethanol und Grenzwerten für den Strahlenschutz bei „schmutzigen Bomben“ Umweltschützer “und„ Konfrontation mit Washingtons Job Killern “.)

Kein Wunder, dass kürzlich in Washington eine Demonstration gegen Trumps bedrohlichste Nominierung stattfand, die EPA zu zügeln, Myron Ebell, um deren Übergang zu überwachen! Er hat nun die Wahl von Scott Pruitt, dem strengen Generalstaatsanwalt von Oklahoma, zum neuen Direktor abgeschlossen. Pruitt weiß, was er tut. Er ist einer der Anführer des 28-Staaten-Prozesses, der den Clean Air Act der EPA mit seinen vielen kostspieligen Vorschriften in Frage stellt, einschließlich der Abschaltung von Kohlekraftwerken, die einen Großteil des amerikanischen Stroms liefern. Trumps Versprechen, mehr Arbeitsplätze in Amerika zu behalten und zu schaffen, werden davon abhängen, ob Pruitt die Agentur wieder aufgibt und in der Hand hält. Die derzeitige Führung sollte gefeuert oder nach Alaska verlegt werden, vielleicht um Eisbären zu studieren, die tatsächlich gedeihen.

Der Kongress muss auch die Selbstfinanzierungsoperationen der WPA kontrollieren, um die Unabhängigkeit der politischen Kontrolle durch den Kongress zu gewährleisten. Tatsächlich halten immer mehr Regierungsbehörden einen Teil des Geldes von den hohen Geldbußen ab, die sie festsetzen. Die EPA hat jetzt den sogenannten Mitigation Trust Fund. Die kürzlich mit Volkswagen geschlossene Vereinbarung über die Fälschung von Emissionstests des Unternehmens sieht vor, dass das Unternehmen in den kommenden Jahren 2 Milliarden US-Dollar in den Treuhandfonds für die EPA einfließen lässt, um Zuschüsse für bevorzugte Wahlkreise zu erhalten. Einer von ihnen sind indianische Stämme, von denen dann erwartet wird, dass sie EPA-Programme unterstützen und verstärken, um zukünftige Emissionen zu reduzieren - nennen wir sie Arbeitsplätze -, die beispielsweise Motorabgase erzeugen. Außerdem gibt es weitere 2 Milliarden US-Dollar, um den Einsatz emissionsfreier Fahrzeuge und Technologien zu fördern. Dies zusätzlich zu den 10 Milliarden US-Dollar, die Volkswagen bisher gekostet hat. Denken Sie an all die neuen bürokratischen Jobs und Ausgaben, die diese von der EPA selbst verwalteten Fonds generieren werden.

Die größte Bedrohung und die größten Kosten für die WPA betreffen die Theorien der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung, die jetzt als Klimawandel bezeichnet wird. Ihre Befürworter versuchen, neue Ölpipelines und die unglaubliche neue Produktion vor horizontalem Fracking zu schützen, ganz zu schweigen von der massiven Erhöhung der Stromkosten. Tatsächlich haben sich alle schlimmen Computermodelle von vor zehn Jahren als falsch erwiesen. Für viele Menschen ist es mittlerweile eine virtuelle Religion. Amerikaner werden mit Geschichten aus dem bombardiert New York Times und Washington Post Fast jede Woche schüren Ängste.

Es gibt kein besseres Beispiel für einen solchen gelben Journalismus als die Titelseiten der MalSo zum Beispiel am 25. November: „Rising Seas verwandeln Küstenhäuser in Glücksspiel-Ängste vor einem Marktcrash.“ Erst nach der Hälfte des langen, beängstigenden Berichts stellt man fest, dass es sich um Kürzungen bei den Bundeszuschüssen für Hochwasserversicherungen handelt, nicht um Kürzungen bei Seeversicherungen Dies hat die Kosten erheblich erhöht und die Preise beeinflusst. Frühere Hochwasserschäden an einem Grundstück wurden bisher nicht gemeldet, aber jetzt verlangen viele Staaten eine Offenlegung beim Verkauf eines Grundstücks. Auch der Mal Berichten zufolge müssen jetzt viele neue Kreditnehmer eine Hochwasserversicherung abschließen. Der tatsächlich erwartete Anstieg des Meeresspiegels um 1 bis 2 Millimeter pro Jahr (gemäß dem vierten Bewertungsbericht des VN-Regierungsausschusses für Klimaänderungen) würde in den nächsten hundert Jahren 200 Millimeter betragen, was weniger als 1 Zoll pro 10 Zoll entspricht Jahre. Ein neuerer Artikel der BBC berichtet von einem möglichen Anstieg um 20 bis 40 Zoll in den nächsten 100 Jahren - oder zwei bis vier Zoll alle zehn Jahre. Dann ist die Washington Post warnt davor, dass die Antarktis, wenn sie auch schmilzt, bis zum Jahr 2500 um 50 Fuß ansteigen könnte. In den letzten Jahren hat die Antarktis jedoch tatsächlich mehr Eis gewonnen.

Forbes Der Schriftsteller Mark Hendrickson erklärt, wie die EPA ihre gesetzgeberische Autorität wiederholt missbraucht und überschreitet, indem er zum Beispiel das Gesetz über sauberes Wasser verwendet, "das explizit schiffbare Gewässer als Vorwand für die Regulierung des Landes verwendet, in dem sich nach starken Regenfällen Pfützen bilden." EPA, das Schlimmste unter vielen bundesstaatlichen Schurkenagenturen “, lautet eine Horrorgeschichte von Franz Kafka.

Auch wenn die EPA die Fehler in der Vergangenheit in einem Bereich endgültig korrigiert, ändert sie andere Bereiche nicht. Nachdem beispielsweise die nukleare Strahlungsbedrohung für den Zivilschutz um den Faktor Hundert geändert wurde (eine winzige strahlungsverschmutzte Bombe hätte die Evakuierung einer halben Stadt nach den alten Regeln zur Folge gehabt), gelten weiterhin dieselben veralteten Regeln für Kernkraftwerke und Superfund-Bereinigungsseiten, wodurch sich ihre Kosten um Milliarden erhöhen.

Fast die gesamte „Wissenschaft“ der EPA über Risiken basiert auf der in Abrede gestellten linearen No-Threshold-Theorie. Dies postuliert, dass wenn 100 Aspirin einen Mann töten würden, von 100 Männern, die jeweils ein Aspirin einnehmen, einer sterben würde. Das Vertrauen der Agentur in die Theorie zu entlarven, wird weitreichender dazu beitragen, das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Schneiden ihrer Klauen zu stärken. Diese Theorie ist auch die Achillesferse eines Großteils des EPA-Gebäudes; Aufdecken ist der Weg, um eine Vielzahl von Klagen zu durchbrechen, die eingereicht werden, um zu verhindern, dass frühere Vorschriften geändert werden.

Es wird sehr, sehr schwierig sein, dieses Monster anzugreifen. Die Verfahren für die bloße Reform seiner ungeheuerlichsten Regeln können sehr beschwerlich und zeitaufwendig sein, was auch lange Rechtsstreitigkeiten mit sich bringt, da die gut finanzierten Extremisten in der Umweltbewegung um Relevanz und "ihre Religion" kämpfen. Gegner werden als Scharlatane oder verschmiert Industrie-Lobbyisten. Natürlich sind die betroffenen Branchen am stärksten betroffen. Von der Regierung finanzierte WPA-Befürworter wurden immer wieder entlarvt, verschleiert oder direkt über gegenteilige Informationen belogen. Außerdem sind es häufig gut bezahlte Arbeiterjobs, auf die sich die EPA-Vorschriften am meisten auswirken. Angestellte oder Fast-Food-Arbeiter sind von drakonischen EPA-Standards weitaus weniger bedroht. Und viele der Arbeitsplatzverluste, die für den Freihandel verantwortlich gemacht werden, sind eher auf die Nachteile zurückzuführen, die Washington der US-Industrie auferlegt hat.

Jon Basil Utley ist Herausgeber von Der amerikanische Konservative.

Schau das Video: Chemtrails, Donald Trump and Paris Climate Accord - SHOCKING! (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar