Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Verfolgungen und Geschichte

Rod weist uns auf ein neues Buch hin, das eine Interpretation der frühen Kirchengeschichte angreift, die niemand verteidigt. Dies ist aus der Buchbeschreibung:

Im Der Mythos der VerfolgungCandida Moss enthüllt, dass das „Zeitalter der Märtyrer“ eine Fiktion ist - es gab keine anhaltenden dreihundertjährigen Bemühungen der Römer, Christen zu verfolgen.

Ich bin mir nicht sicher, warum Moss die Notwendigkeit sieht, sich gegen "systematische Verfolgung" oder "anhaltende dreihundertjährige Verfolgungsbemühungen" auszusprechen, da niemand, der das Christentum im Römischen Reich studiert, von dem ich weiß, dass er dies behauptet Was ist passiert. Wenn es eine Sache gibt, die wir über die römische Verfolgung von Christen wissen, ist es, dass sie waren nicht systematisch und sie waren nicht nachhaltig. Ich bezweifle, dass jemand ernsthaft die Idee verteidigt oder lehrt, dass es eine konstante, universelle römische Verfolgungspolitik gab, die nie nachließ, und jeder, der so etwas lehrt, weiß so gut wie nichts über die Geschichte der Kirche oder des Römischen Reiches.

Die Verfolgungen waren in der Regel relativ kurz, sporadisch, Ad hocund reaktionäre Schritte bestimmter Kaiser, und sie wurden unregelmäßig durchgesetzt, und die Dauer und Schwere der Durchsetzung hing in der Regel von der Haltung der örtlichen Beamten ab. Die Verfolgungen verursachten tiefe Spaltungen innerhalb der von ihnen betroffenen christlichen Gemeinschaften, die sich nach dem Muster derjenigen spalteten, die als Kompromisse mit den Verfolgern und denjenigen angesehen wurden, die sich widersetzten. Aus diesem Grund entstanden Gruppen wie die Novatier und Donatisten. Natürlich gab es Menschen, die während dieser Verfolgungen für ihren christlichen Glauben getötet wurden, daher sind Geschichten über die Verfolgungen im wichtigsten Sinne nicht erfunden. Sind martyrologische Texte stilisiert und nicht immer verlässliche historische Quellen? Nun ja, aber das ist kaum eine Neuigkeit für jemanden, der mit antiken historischen Materialien arbeitet oder diese liest. Das bedeutet nicht, dass die meisten Märtyrer, um die diese Geschichten gedreht wurden, nie existierten oder dass sie weder verfolgt noch getötet wurden.

Schau das Video: Wie kam es zur Hexenverfolgung? (Oktober 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar